Jubel in Dortmund und Augsburg

Während Dortmund mit 4:1 gegen Frankfurt gewann, machte Augsburg nach dem sensationellen Weiterkommen in der UEFA Europa League mit einem Sieg gegen Schalke auch in der Liga den nächsten Schritt.

Dortmund bejubelt den Ausgleich durch Henrikh Mkhitaryan
Dortmund bejubelt den Ausgleich durch Henrikh Mkhitaryan ©Getty Images

Dortmund gewinnt mit 4:1 gegen Frankfurt und bleibt Herbstmeister FC Bayern mit fünf Punkten Rückstand auf den Fersen.

• Der BVB bestimmt die Anfangsphase, gerät aber durch Alex Meier nach sieben Minuten in Rückstand.

• Den Ausgleich für die klar tonangebenden Hausherren erzielt Henrikh Mkhitaryan nach 24 Minuten, ehe Pierre-Emerick Aubameyang kurz vor der Pause einen Elfmeter verschießt, nachdem Slobodan Medojević nach Foul an Gonzalo Castro mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen worden war.

• Nach der Pause schießen Aubameyang (57.), Mats Hummels (61.) und Adrian Ramos (86.) den BVB zum Sieg.

Augsburg setzt sich im Heimspiel gegen Schalke mit einem Treffer in der Nachspielzeit mit 2:1 durch und entfernt sich immer weiter vom Tabellenkeller.

• Die Müdigkeit nach dem dramatischen Sieg gegen Partizan am Donnerstag ist den Schwaben kaum anzusehen - Augsburg ist von Beginn an tonangebend.

• In der 34. Minute erzielt Jeon-Ho Hong das 1:0 - auch wenn er beim Schuss von Dominik Kohr eher unfreiwillig im Weg steht und den Ball unhaltbar abfälscht.

Augsburg klettert durch den Sieg auf den 13. Rang
Augsburg klettert durch den Sieg auf den 13. Rang©Getty Images

• Schalke schaltet in der zweiten Halbzeit einen Gang hoch und kommt zum Ausgleich durch Sead Kolašinac (70.), das letzte Wort hat jedoch Caiuby mit einem Gewaltschuss am langen Pfosten in der Nachspielzeit (92.).

• Für Augsburg ist es der erste Sieg in der Bundesliga gegen Schalke überhaupt - da lässt es sich verkraften, dass Keeper Marwin Hitz nach mehr als 360 Minuten mal wieder hinter sich greifen muss.