Bullen-Sieg bei Ogris-Debüt

Für die Wiener Austria gab es bei Meister Salzburg nichts zu holen. Rapid überrollte den WAC und zehn Grödiger gewannen in der Südstadt. Altach gegen Wr. Neustadt fiel ins Wasser.

Valentino Lazaro besiegelte mit einem Doppelpack die Austria-Niederlage
Valentino Lazaro besiegelte mit einem Doppelpack die Austria-Niederlage ©GEPA

• Im ersten Spiel der 27. Runde besiegte Meister FC Salzburg den erstmals von Andreas Ogris gecoachten FK Austria Wien klar mit 3:1.
• Bereits nach 18 Sekunden erzielte Marcel Sabitzer die Führung für die Bullen. David de Paula brachte die stark auftretenden Gäste nach sechs Minuten mit einem Traumtor aber wieder heran.
• Nach 23 Minuten traf Valentino Lazaro zum 2:1 und mit einem offenen Schlagabtausch ging es sowohl in die Pause als auch nach dem Seitenwechsel weiter. Die Wiener waren besser als zuletzt, mussten sich aber nach Lazaros zweitem Treffer und trotz einiger guter Aktionen mit 1:3 geschlagen geben.
• Der SK Rapid Wien holte im Rennen um den zweiten Platz erneut volle Punkte und besiegte den Wolfsberger AC mit 4:1.
• Philipp Schobesberger und Stefan Schwab sorgten mit einem Doppelpack binnen zwei Minuten gut eine Viertelstunde im Spiel für das 2:0 für Grün-Weiß.
• Rapid schaltete einen Gang zurück, der WAC konnte die wenigen Chancen jedoch nicht nützen. Nach einer Stunde traf Robert Berićzum 3:0. Ein Foul von Rapid-Torhüter Marko Marićbedeutete Elfer, den Jacobo Ynclán (67.) für Wolfsberg verwertete. Vier Minuten vor Schluss machte Berić mit dem 4:1 alles klar.

• Im verrücktesten Spiel des Tages setzte sich der SV Grödig im Duell um den Klassenerhalt beim FC Admira Wacker Mödling mit 3:2 durch.
• Bereits nach vier Minuten sah Grödigs Matthias Maak die Rote Karte. Richard Windbichler brachte die Admira mit dem anschließenden Elfmeter mit 1:0 in Führung. Konstantin Kerschbaumer erhöhte sogar auf 2:0, ehe Maximilian Karner (26.) den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielen konnte. Stefan Nutz erzielte noch vor der Pause, ebenso vom Elferpunkt, den Ausgleich.
• Die Gäste gerieten immer mehr unter Druck und zollten dem Ausschluss je länger die Partie dauerte umso mehr Tribut. In der 75. Minute traf Florian Hart jedoch für die Grödiger mit einem wunderschönen und genauso überraschenden Heber zum 3:2-Sieg in Unterzahl.
• Die Partie zwischen dem SCR Altach und dem SC Wiener Neustadt musste nach schweren Regenfällen wegen Unbespielbarkeit des Rasens abgesagt werden.
• Den somit nur vorzeitigen Abschluss des 27. Spieltags bildet die morgige Partie zwischen der SV Ried und dem SK Sturm Graz.