Letzte Aktualisierung 01/10/2019 12:03MEZ
UEFA Champions League: Juventus - Bayer 04 Leverkusen Pressemappen

UEFA Champions League - Saison 2019/20Pressemappen

JuventusJuventusJuventus Stadium - TurinDienstag, 1. Oktober 2019
21.00MEZ (21.00 Ortszeit)
Gruppe D - Spieltag 2
Bayer 04 LeverkusenBayer 04 Leverkusen
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
  • Nissan
  • PlayStation
  • Gazprom
  • PepsiCo
  • Banco Santander
  • Mastercard
  • Hotels.com
  • Heineken
/insideuefa/mediaservices/presskits/uefachampionsleague/season=2020/round=2001140/day=2/session=1/match=2027055/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
12/03/2002GP2Bayer 04 Leverkusen - Juventus3-1
LeverkusenButt 24 (E), Brdaric 71, Babić 90+1; Tudor 61
29/11/2001GP2Juventus - Bayer 04 Leverkusen4-0
TurinTrezeguet 8, 60, Del Piero 37, Tudor 44
HeimAuswärtsmannschaftFinaleGesamt
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Juventus110010010000210153
Bayer 04 Leverkusen110010010000210135

Juventus - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/03/2016AFFC Bayern München - Juventus4-2
ges 6-4 (n.V.)
MünchenLewandowski 73, Müller 90+1, Thiago Alcántara 108 Verl., Coman 110 Verl.; Pogba 5, Cuadrado 28
23/02/2016AFJuventus - FC Bayern München2-2TurinDybala 63, Sturaro 76; Müller 43, Robben 55
03/11/2015GPVfL Borussia Mönchengladbach - Juventus1-1MönchengladbachJohnson 18; Lichtsteiner 44
21/10/2015GPJuventus - VfL Borussia Mönchengladbach0-0Turin
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
18/03/2015AFBorussia Dortmund - Juventus0-3
ges: 1-5
DortmundTévez 3, 79, Morata 70
24/02/2015AFJuventus - Borussia Dortmund2-1
TurinTévez 13, Morata 43; Reus 18
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
10/04/2013VFJuventus - FC Bayern München0-2
ges: 0-4
TurinMandžukić 64, Pizarro 90+1
02/04/2013VFFC Bayern München - Juventus2-0
MünchenAlaba 1, Müller 63
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
08/12/2009GPJuventus - FC Bayern München1-4
TurinTrezeguet 19; Butt 30 (E), Olić 52, Gomez 83, Tymoshchuk 90+2
30/09/2009GPFC Bayern München - Juventus0-0München
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/03/2006AFJuventus - SV Werder Bremen2-1
ges: 4-4 AT
TurinTrezeguet 65, Emerson 88; Micoud 13
22/02/2006AFSV Werder Bremen - Juventus3-2
BremenSchulz 39, Borowski 87, Micoud 90+2; Nedvěd 73, Trezeguet 82
02/11/2005GPJuventus - FC Bayern München2-1
TurinTrezeguet 62, 85; Deisler 66
18/10/2005GPFC Bayern München - Juventus2-1
MünchenDeisler 32, Demichelis 39; Ibrahimović 90
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/11/2004GPFC Bayern München - Juventus0-1
MünchenDel Piero 90
19/10/2004GPJuventus - FC Bayern München1-0
TurinNedvěd 75
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
24/10/2000GP1Juventus - Hamburger SV1-3
TurinKovačević 56; Präger 24, Yeboah 48, Panadic 62
13/09/2000GP1Hamburger SV - Juventus4-4HamburgYeboah 17, Mahdavikia 65, Butt 72 (E), N.Kovač 82; Tudor 6, F. Inzaghi 36, 52, 88 (E)
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
28/05/1997Fin.Borussia Dortmund - Juventus3-1
MünchenRiedle 29, 34, Ricken 71; Del Piero 65
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
22/11/1995GPJuventus - Borussia Dortmund1-2
TurinDel Piero 90; Zorc 29, Ricken 65
13/09/1995GPBorussia Dortmund - Juventus1-3
DortmundMöller 1; Padovano 12, Del Piero 37, Conte 69
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
18/04/1995HFBorussia Dortmund - Juventus1-2
ges: 3-4
DortmundJúlio César 9; Porrini 6, R. Baggio 30
04/04/1995HFJuventus - Borussia Dortmund2-2MailandR. Baggio 27 (E), Kohler 88; Reuter 8, Möller 70
14/03/1995VFJuventus - Eintracht Frankfurt3-0
ges: 4-1
TurinConte 77, Ravanelli 86, Del Piero 89
28/02/1995VFEintracht Frankfurt - Juventus1-1FrankfurtFurtok 73; Marocchi 37
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
19/05/1993Fin.Juventus - Borussia Dortmund3-0
ges: 6-1
TurinD. Baggio 5, 39, Möller 65
05/05/1993Fin.Borussia Dortmund - Juventus1-3
DortmundM. Rummenigge 2; D. Baggio 26, R. Baggio 30, 73
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
18/04/1990HF1. FC Köln - Juventus0-0
ges: 2-3
Köln
04/04/1990HFJuventus - 1. FC Köln3-2
TurinBarros 22, Casiraghi 45, Marocchi 54; Götz 80, Sturm 90+1
21/03/1990VFJuventus - Hamburger SV1-2
ges: 3-2
TurinGalia 33; Furtok 71, Merkle 78
07/03/1990VFHamburger SV - Juventus0-2
HamburgSchillaci 51, Casiraghi 57
06/12/1989R3Chemnitzer FC - Juventus0-1
ges: 1-3
ChemnitzDe Agostini 20
22/11/1989R3Juventus - Chemnitzer FC2-1
TurinSchillaci 81, Casiraghi 86; Wienhold 69
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
25/05/1983Fin.Hamburger SV - Juventus1-0
AthenMagath 9
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/03/1977VFJuventus - 1. FC Magdeburg1-0
ges: 4-1
TurinCuccureddu 16
03/03/1977VF1. FC Magdeburg - Juventus1-3
MagdeburgSparwasser 32; Cuccureddu 2, Benetti 58, Boninsegna 60
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
05/11/1975R2Juventus - VfL Borussia Mönchengladbach2-2
ges: 2-4
TurinGori 35, Bettega 62; Danner 70, Simonsen 88
22/10/1975R2VfL Borussia Mönchengladbach - Juventus2-0
DüsseldorfHeynckes 27, Simonsen 36
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
19/03/1975VFHamburger SV - Juventus0-0
ges: 0-2
Hamburg
05/03/1975VFJuventus - Hamburger SV2-0
TurinCapello 3, Viola 11
02/10/19741. Rd.Juventus - FK Vorwärts Berlin3-0
ges: 4-2
TurinAnastasi 17, Hause 34 (ET), Altafini 83
18/09/19741. Rd.FK Vorwärts Berlin - Juventus2-1
TurinSchuth 3, Krautzig 74; Capello 8
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/10/19731. Rd.Juventus - 1. FC Dynamo Dresden3-2
ges: 3-4
TurinFurino 9, Altafini 25, Cuccureddu 31; Rau 24, Sachse 75
19/09/19731. Rd.1. FC Dynamo Dresden - Juventus2-0
DresdenKreische 29, Schade 42
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
08/11/1972R21. FC Magdeburg - Juventus0-1
ges: 0-2
MagdeburgCuccureddu 51
25/10/1972R2Juventus - 1. FC Magdeburg1-0
TurinAnastasi 66
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
20/03/1968VF (WS)Juventus - TSV Eintracht Braunschweig1-0 (WS)
BernMagnusson 56
28/02/1968VFJuventus - TSV Eintracht Braunschweig1-0
ges: 3-3
TurinBercellino 88 (E)
31/01/1968VFTSV Eintracht Braunschweig - Juventus3-2
BraunschweigKaack 28, Dulz 37, Berg 38; Kaack 12 (ET), Sacco 82

Bayer 04 Leverkusen - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
04/11/2015GPAS Roma - Bayer 04 Leverkusen3-2
RomSalah 2, Džeko 29, Pjanić 80 (E); Mehmedi 46, Hernández 51
20/10/2015GPBayer 04 Leverkusen - AS Roma4-4LeverkusenHernández 4 (E), 19, Kampl 84, Mehmedi 86; De Rossi 29, 38, Pjanić 54, Falqué 73
26/08/2015POBayer 04 Leverkusen - SS Lazio3-0
ges: 3-1
LeverkusenHakan Çalhanoğlu 40, Mehmedi 48, Bellarabi 88
18/08/2015POSS Lazio - Bayer 04 Leverkusen1-0
RomKeita Baldé 77
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/11/2004GPAS Roma - Bayer 04 Leverkusen1-1RomMontella 90+3; Berbatov 82
19/10/2004GPBayer 04 Leverkusen - AS Roma3-1
LeverkusenRoque Junior 48, Krzynówek 59, França 90+4; Berbatov 26 (ET)
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
19/03/2003GP2Bayer 04 Leverkusen - FC Internazionale Milano0-2
LeverkusenMartins 36, Emre Belözoğlu 90
10/12/2002GP2FC Internazionale Milano - Bayer 04 Leverkusen3-2
MailandDi Biagio 15, 27, Butt 80 (ET); Živković 63, França 90+1
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/12/1999R3Bayer 04 Leverkusen - Udinese Calcio1-2
ges: 2-2 AT
LeverkusenBallack 23; Margiotta 9, 18
23/11/1999R3Udinese Calcio - Bayer 04 Leverkusen0-1
UdineBallack 76
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
27/10/1999GP1SS Lazio - Bayer 04 Leverkusen1-1RomNedvěd 1; Kirsten 44
14/09/1999GP1Bayer 04 Leverkusen - SS Lazio1-1LeverkusenNeuville 14; Mihajlović 18
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
29/09/19981. Rd.Bayer 04 Leverkusen - Udinese Calcio1-0
ges: 2-1
LeverkusenBeinlich 76
15/09/19981. Rd.Udinese Calcio - Bayer 04 Leverkusen1-1UdineWalem 81; Kirsten 13
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
18/04/1995HFParma FC - Bayer 04 Leverkusen3-0
ges: 5-1
ParmaAsprilla 3, 55, Zola 67
04/04/1995HFBayer 04 Leverkusen - Parma FC1-2
LeverkusenPaulo Sérgio 20; D. Baggio 48, Asprilla 53
HeimAuswärtsmannschaftFinaleNeutralGesamt
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Juventus2314452386942021100512510167964
Bayer 04 Leverkusen9423913500000000185582530

Letzte Aktualisierung 20/09/2019 10:46MEZ

Ausgangslage Nur dieses Kapitel

Juventus verschenkte am ersten Spieltag der Gruppe D einen durchaus möglichen Sieg bei Atlético Madrid, noch schlimmer erwischte es allerdings Gegner Bayer Leverkusen, das mit einer bitteren Heimniederlage in diese Europapokalsaison gestartet ist.

• Das Europapokal-Debüt des neuen Juve-Trainers Maurizio Sarri verlief lange Zeit nahezu perfekt. Bis kurz vor dem Schlusspfiff führte der italienische Meister bei Atlético mit 2:0, musste sich am Ende aber mit einem Punkt zufrieden geben. Noch weniger Grund zur Freude hatte Leverkusen, das sich zuhause Lokomotiv Moskva mit 1:2 geschlagen geben musste.

Frühere Begegnungen
• Das einzige Duell der beiden Klubs stammt aus der zweiten Gruppenphase der UEFA Champions League 2001/02, als David Trezeguet (2), Alessandro Del Piero und Igor Tudor Juve in Turin zu einem 4:0-Sieg schossen.

• Leverkusen triumphierte immerhin im Heimspiel mit 3:1 gegen Juve, zu den Torschützen gehörte damals auch Torhüter Hans-Jörg Butt, der einen Elfmeter verwandelte, außerdem trafen Thomas Brdarić und Marko Babić. In diesem Jahr zog Gruppensieger Bayer schließlich sogar ins Endspiel ein, Juve schied als Gruppenvierter aus.

Highlights: Atlético - Juventus 2:2

Hintergrund
Juventus
• Durch Treffer von Juan Cuadrado und Blaise Matuidi führte Juve am ersten Spieltag lange Zeit bei Atlético, doch mit zwei Toren in den letzten 20 Minuten erkämpften sich die Spanier noch eine Punkteteilung. Damit bringen es die Italiener in ihren letzten sechs Spielen in der UEFA Champions League auf nur einen Sieg (U2, N3).

• 2018/19 beendete Juve unter Trainer Massimiliano Allegri seine Gruppe als Erster vor Manchester United, Valencia und den Young Boys und holte dabei zwölf Punkte. Nach dem Achtelfinal-Erfolg gegen Atlético (0:2 A, 3:0 H) scheiterte man allerdings an Ajax. Nach einem 1:1 in Amsterdam verlor Juventus das Heimspiel mit 1:2.

• Juventus gewann letzte Saison drei seiner fünf Heimspiele in der UEFA Champions League, und zwar gegen die Young Boys (3:0) und Valencia (1:0) in der Gruppenphase sowie gegen Atlético im Achtelfinale. In den anderen beiden Heimspielen gab es zwei 1:2-Niederlagen, gegen Manchester United am vierten Spieltag sowie gegen Ajax im Viertelfinal-Rückspiel. Nie zuvor hatte Juventus in einer Europapokal-Saison mehr als ein Heimspiel verloren.

• Vor dem 0:3 gegen Real Madrid im Viertelfinal-Hinspiel 2017/18 war Juve 27 Europapokal-Heimspiele ungeschlagen geblieben, das letzte Team, das in Turin triumphiert hatte, war Bayern München im April 2013 (2:0). Aber auch so kann sich die Juve-Heimbilanz sehen lassen, in den letzten 38 Europapokal-Spielen vor eigenen Fans gab es 22 Siege, zwölf Remis und nur vier Niederlagen, drei davon allerdings in den letzten sechs Partien.

• 2018/19 hatte Juve sich zum achten Mal in Folge die italienische Meisterschaft gesichert und sich damit zum 20. Mal für die UEFA Champions League qualifiziert. Bei 16 der letzten 19 Teilnahmen erreichte die Alte Dame zumindest das Achtelfinale.

• Juve wartet seit vier Spielen auf einen Sieg gegen eine deutsche Mannschaft (U3, N1), letzter Erfolg war ein 3:0 im Achtelfinal-Rückspiel bei Borussia Dortmund in der Saison 2014/15 der UEFA Champions League (insgesamt 5:1).

• Die Bianconeri haben in Turin nur eines ihrer letzten fünf Heimspiele gegen deutsche Mannschaften gewonnen (U2, N2), zuletzt gab es 2015/16 im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League ein 2:2 gegen Bayern München; das Rückspiel verlor Juventus trotz 2:0-Führung in München mit 2:4 nach Verlängerung.

• Juve stand in insgesamt neun Endspielen der Königsklasse und gewann nur zwei davon (1985 und 1996). Die sieben Final-Niederlagen, fünf davon in den letzten fünf Finals, sind Rekord in diesem Wettbewerb.

Highlights: Leverkusen - Lokomotiv Moskva 1:2

Leverkusen
• Nach der Heimniederlage gegen Lokomotiv am ersten Spieltag bringt es Bayer in den letzten 14 Spielen der UEFA Champions League auf nur zwei Siege (U8, N4).

• Als Vierter der letztjährigen Bundesligasaison qualifizierte sich der Finalist von 2002 zum zwölften Mal für die Gruppenphase der UEFA Champions League, erstmals seit 2016/17. Bei sieben der letzten acht Teilnahmen erreichte man zumindest das Achtelfinale, zuletzt 2016/17, als man dort gegen Atlético Madrid ausschied (2:4 H, 0:0 A).

•  2017/18 fehlte Bayer erstmals seit acht Jahren im Europapokal, letzte Saison beendete man die Gruppenphase der UEFA Europa League als Erster vor Zürich, AEK Larnaca und Ludogorets, ehe man in der Runde der letzten 32 an Krasnodar scheiterte (0:0 A, 1:1 H).

• Die Werkself hat nur zwei ihrer letzten elf Auswärtsspiele im Europapokal verloren (S4, U5), und alleine letzte Saison in der UEFA Europa League in fremden Stadien zehn Tore erzielt.

• In der UEFA Champions League ist Leverkusen seit fünf Auswärtsspielen ungeschlagen (S1, U4), letzte Niederlage war ein 2:3 im November 2015 in der Gruppenphase bei der Roma.

• In Italien wartet Bayer seit fünf Spielen auf einen Dreier (U1, N4), der letzte Sieg war ein 1:0 bei Udinese in der dritten Runde des UEFA-Pokals 1999/2000, der bisher einzige Sieg bei einem Klub aus der Serie A.

#UCL Tricks vom ersten Spieltag

Verschiedenes
• Juventus-Innenverteidiger Matthijs de Ligt debütierte 2016 bei Ajax unter dem heutigen Leverkusen-Trainer Peter Bosz im Profifußball.

• Sven Bender unterlag 2014/15 mit Dortmund vor heimischen Fans gegen Juventus mit 0:3. Bei diesem Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League standen Gianluigi Buffon und Leonardo Bonucci in den Reihen von Juve.

• Haben in Deutschland gespielt:
Sami Khedira (Stuttgart 1995–2010)
Douglas Costa (Bayern 2015–17)

• Ehemalige Teamkollegen:
Gianluigi Buffon, Adrien Rabiot & Moussa Diaby (Paris Saint-Germain 2018/19)
Matthijs de Ligt & Daley Sinkgraven (Ajax 2016–19)

• Haben zusammen in der Nationalmannschaft gespielt:
Sami Khedira & Jonathan Tah, Sven Bender, Lars Bender, Kerem Demirbay, Kai Havertz, Kevin Volland, Karim Bellarabi (Deutschland)
Paulo Dybala, Gonzalo Higuaín & Lucas Alario (Argentinien)

Aktuelles

Juventus
Sommertransfers
Zugänge: Aaron Ramsey (Arsenal), Luca Pellegrini (Roma), Adrien Rabiot (Paris), Gianluigi Buffon (Paris), Merih Demiral (Sassuolo), Matthijs de Ligt (Ajax), Danilo (Manchester City)
Abgänge: Emil Audero (Sampdoria), Alberto Cerri (Cagliari), Riccardo Orsolini (Bologna), Andrea Barzagli (Karriereende), Leonardo Spinazzola (Roma), Cristian Romero (Genoa, auf Leihbasis), Moise Kean (Everton), João Cancelo (Manchester City), Luca Pellegrini (Cagliari, auf Leihbasis)

• Danilo steht vor seinem 50. Spiel in UEFA-Klubwettbewerben.

• Nach dem Unentschieden bei Atlético feierte Juventus in der Liga zwei 2:1-Siege gegen die Aufsteiger Verona und Brescia, in beiden Partien waren die Turiner zunächst in Rückstand geraten. Am Samstag gab es dann einen 2:0-Heimsieg gegen SPAL.

• Juve ist in dieser Saison in Pflichtspielen noch ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis).

• Aaron Ramsey stand gegen Verona erstmals in der Startelf von Juve, genauso wie John Charles 62 Jahre zuvor; wie seinem walisischen Landsmann gelang Ramsey dabei auch ein Tor.

• Gegen SPAL absolvierte Buffon sein 903. Spiel auf Vereinsebene und verbesserte damit den italienischen Rekord von Paolo Maldini. Der Juve-Torhüter liegt nach Einsätzen in der Serie A nur noch sechs hinter Rekordhalter Maldini (641 Spiele im Vergleich zu 647).

• Ronaldo erzielte gegen Verona per Strafstoß den Siegtreffer, fehlte aber gegen Brescia wegen einer kleinen Oberschenkelblessur. Gegen SPAL war er wieder dabei und markierte das zweite Tor.

• Adrien Rabiot gab gegen Brescia sein Debüt für Juventus, als Miralem Pjanić mit seinem ersten Saisontor der Siegtreffer gelang; am Samstag konnte sich Pjanić erneut in die Torschützenliste eintragen.

• Neben den langzeitverletzten Giorgio Chiellini (Knie) und Mattia Perin (Schulter), die beide nicht im UEFA-Champions-League-Kader stehen, hat auch Mattia De Sciglio seit seiner am 31. August gegen Napoli erlittenen Oberschenkelverletzung nicht mehr gespielt.

• Douglas Costa zog sich am 14. September beim 0:0 gegen die Fiorentina eine Oberschenkelverletzung zu und fällt seitdem aus. Rechtsverteidiger Danilo erlitt gegen Brescia eine ähnliche Verletzung, als er nach 18 Minuten ausgewechselt werden musste.

Leverkusen
Sommertransfers
Zugänge: Kerem Demirbay (Hoffenheim), Moussa Diaby (Paris), Daley Sinkgraven (Ajax), Nadiem Amiri (Hoffenheim)
Abgänge: Thorsten Kirschbaum (VVV), Julian Brandt (Dortmund), Dominik Kohr (Frankfurt), Tin Jedvaj (Augsburg, auf Leihbasis)

• Sven Bender steht vor seinem 50. Spiel in UEFA-Klubwettbewerben.

• Leverkusen feierte in der ersten Runde des DFB-Pokals am 10. August einen 4:1-Sieg gegen Viertligist Alemannia Aachen. In der zweiten Runde geht es am 29. Oktober gegen Paderborn.

• Am 17. August startete die Werkself mit einem 3:2-Sieg gegen Paderborn in die Bundesliga, nach sechs Partien stehen 13 Punkte zu Buche. Am Samstag gab es einen 3:0-Erfolg in Augsburg.

• Am 14. September kassierte Leverkusen die erste Niederlage in dieser Saison, mit 0:4 in Dortmund. Es war die höchste Niederlage der Werkself seit dem 21. April 2018, als sie gegen den gleichen Gegner mit dem gleichen Ergebnis verlor.

• Am 21. September gewann Leverkusen mit 2:0 gegen Union Berlin.

• Leon Bailey erlitt am ersten Spieltag gegen Lokomotiv eine Muskelverletzung und hat seitdem nicht mehr gespielt.

• Joel Pohjanpalo, der seit März 2018 aufgrund von andauernden Fußproblemen fehlt, ist während der Länderspielpause Anfang September ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und saß am Samstag gegen Augsburg auf der Ersatzbank.

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2020/matches/round=2001140/match=2027055/prematch/background/index.html#fakten+juventus+leverkusen

2019-09-29T16:33:27:104

Kader Nur dieses Kapitel

Juventus - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1Wojciech SzczęsnyPOL18/04/199029 - --1-4-44-51-
31Carlo PinsoglioITA16/03/199029 - ----------
77Gianluigi BuffonITA28/01/197841 - ----2-122-165-
Verteidiger
2Mattia De SciglioITA20/10/199226 - ----2-19-20-
4Matthijs de LigtNED12/08/199920 - --1-4-122313
12Alex SandroBRA26/01/199128 - --1-5-57-65-
13DaniloBRA15/07/199128 - --1-41401491
19Leonardo BonucciITA01/05/198732 - --1-6-592854
24Daniele RuganiITA29/07/199425 - ------9191
28Merih DemiralTUR05/03/199821 - ----1-----
Mittelfeldspieler
5Miralem PjanićBIH02/04/199029 - --1-6265117312
6Sami KhediraGER04/04/198732 - --1-6-731832
8Aaron RamseyWAL26/12/199028 - --1-314486417
14Blaise MatuidiFRA09/04/198732 - --116-648778
16Juan CuadradoCOL26/05/198831 - --115-334468
25Adrien RabiotFRA03/04/199524 - ----3-364364
30Rodrigo BentancurURU25/06/199722 - --1-3-13-13-
33Federico BernardeschiITA16/02/199425 - ----4-131319
Stürmer
7Cristiano RonaldoPOR05/02/198534 - --1-53163126171129
10Paulo DybalaARG15/11/199325 - --1-4-36113611
11Douglas CostaBRA14/09/199029 - ----3-69107310
21Gonzalo HiguaínARG10/12/198731 - --1-51762210735
Trainer
-Maurizio SarriITA10/01/195960 - --1---15-42-
Bayer 04 Leverkusen - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1Lukas HradeckyFIN24/11/198929 - --1-6-1-15-
28Ramazan ÖzcanAUT28/06/198435 - ------1-2-
36Niklas LombGER28/07/199326 - --------1-
Verteidiger
3Panagiotis RetsosGRE09/08/199821 - --------13-
4Jonathan TahGER11/02/199623 - --1-5-12-21-
5Sven BenderGER27/04/198930 - --1-6-28-49-
6Aleksandar DragovićAUT06/03/199128 - ----3-191812
18WendellBRA20/07/199326 - --1-6-17-31-
22Daley SinkgravenNED04/07/199524 - ----1-2-19-
23Mitchell WeiserGER21/04/199425 - ----2-3-181
Mittelfeldspieler
7PaulinhoBRA15/07/200019 - ----2---41
8Lars BenderGER27/04/198930 - --1-5-271511
10Kerem DemirbayGER03/07/199326 - ----4-5-11-
11Nadiem AmiriGER27/10/199622 - --1-5-2-61
15Julian BaumgartlingerAUT02/01/198831 - --1-5-7-282
20Charles AránguizCHI17/04/198930 - --1-619-131
29Kai HavertzGER11/06/199920 - --1-624-103
30Adrian StanilewiczGER22/02/200019 - --------1-
38Karim BellarabiGER08/04/199029 - --1-411923210
Stürmer
9Leon BaileyJAM09/08/199722 - --1-413-237
13Lucas AlarioARG08/10/199226 - --1-611-84
17Joel PohjanpaloFIN13/09/199425 - ------2-83
19Moussa DiabyFRA07/07/199920 - ----2-1-1-
31Kevin VollandGER30/07/199227 - --1-6371121
Trainer
-Peter BoszNED21/11/196355 - --1---7-32-

Letzte Aktualisierung 01/10/2019 12:03MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Maurizio Sarri

Geboren am: 10. Januar 1959
Nationalität: Italiener
Trainerkarriere: Sangiovannese, Pescara, Arezzo, Avellino, Verona, Perugia, Grosseto, Alessandria, Sorrento, Empoli, Napoli, Chelsea, Juventus

• Sarri kam in Neapel auf die Welt, als sein Vater dort in einer Fabrik arbeitete. Als er drei Jahre alt war, ging die Familie in die Toskana zurück, aber der junge Maurizio war immer ein Napoli-Fan. Nach einer kurzen Karriere als Amateurfußballer begann Sarri sein Trainerdasein in unteren Ligen der Toskana, während er Betriebswirtschaft studierte und in einer Bank arbeitete. 2000/01 nahm er einen Job bei Sansovino in der Serie Eccellenza, der fünften Liga, an und versprach, dass er seine Trainerkarriere für immer beenden würde, sollte er nicht die Meisterschaft gewinnen; aber er holte den Titel.

• Nach einem Aufstieg in die Serie C1 mit Sangiovannese und einem elften Platz mit Pescara in der Serie B 2006/07 ersetzte Sarri den entlassenen Antonio Conte am Ruder von Arezzo. Seine Truppe stieg zwar ab, aber er holte ein 2:2-Auswärtsremis bei Juventus sowie einen Heimsieg im Viertelfinale der Coppa Italia gegen den AC Milan, der jedoch im Gesamtergebnis ins Halbfinale einzog.

• 2012 übernahm er Empoli und, obwohl er aus den ersten neun Spielen lediglich vier Punkte holte, erreichte mit seinem Team das Play-off-Finale der Serie B, das jedoch gegen Livorno verloren ging. In der darauffolgenden Saison schaffte er mit Empoli den Aufstieg und feierte 2014/15 sein Debüt in der Serie A, wo am Ende für sein Team, das für seinen organisierten und unterhaltsamen Fußball gelobt wurde, der 15. Platz heraussprang.

• Mit einem 4:2-Sieg gegen Napoli machte er den SSC auf sich aufmerksam und wurde als Nachfolger von Rafael Benítez verpflichtet. Sarri hatte auf Anhieb Erfolg und führte Napoli 2015/16 auf Platz zwei, sein Team erzielte sogar fünf Tore mehr als Meister Juventus. In der UEFA Europa League erreichten die Partenopei die Runde der letzten 32 und stellten mit 22 Treffern in der Gruppenphase einen neuen Rekord auf.

• 2016/17 belegte er mit Napoli den dritten Rang in der Serie A, zwölf Monate später sogar Platz zwei, woraufhin er sich zu Chelsea verabschiedete. In seiner einzigen Saison in England holte er mit der UEFA Europa League seinen ersten großen Titel. Zudem stand Chelsea im Finale des Ligapokals und belegte Platz drei in der Premier League, ehe sich Sarri zur Rückkehr in seine Heimat entschloss, um bei Juventus die Nachfolge von Massimiliano Allegri anzutreten.

https://de.uefa.com/news/newsid=2395093.html#maurizio+sarri

2019-09-29T20:13:33:856

Peter Bosz

Geboren am: 21. November 1963
Nationalität: Niederländer
Aktive Karriere: Vitesse, AGOVV Apeldoorn, RKC Waalwijk, Toulon, Feyenoord, JEF United Chiba (zweimal), Hansa Rostock, NAC Breda
Trainerkarriere: AGOVV Apeldoorn, De Graafschap, Heracles Almelo (zweimal), Vitesse, Maccabi Tel-Aviv, Ajax, Borussia Dortmund, Leverkusen

• Jeweils drei Jahre lang spielte Bosz bei Vitesse, Waalwijk und in Frankreich bei Toulon. Seine beste Zeit erlebte der Mittelfeldspieler nach seinem Wechsel zu Feyenoord im Jahr 1991. In Rotterdam wurde er 1992/93 Meister und feierte drei Mal den Gewinn des niederländischen Pokals. Außerdem lief er acht Mal für die Nationalmannschaft auf. Nach fünf Jahren verließ Bosz die Niederlande und lief zwei Mal für JEF United in Japan auf. Zudem war er in der Bundesliga für Hansa Rostock aktiv.

• 1999 hängte der damals 36-Jährige seine Schuhe an den Nagel und wurde Trainer in Apeldoorn. Mit seinem Heimatverein gewann er 2002 die nationale Amateur-Meisterschaft. Als Cheftrainer arbeitete Bosz danach bei De Graafschap und Heracles - mit denen er 2005 in die Eredivisie aufstieg - ehe er 2006 von Feyenoord als Technischer Direktor verpflichtet wurde.

• 2010 kehrte er in das Trainergeschäft und zu Heracles zurück. Unter Bosz hielt die Mannschaft souverän die Klasse und landete im gesicherten Mittelfeld. Nach seinem Rücktritt im Jahr 2013 übernahm er für drei Jahre das Traineramt bei Vitesse, ehe er 2016 nach Israel wechselte, um dort bei Maccabi unter Sportdirektor Jordi Cruyff zu arbeiten.

• Nach nur sechs Monaten kehrte er in die Niederlanden zurück und unterschrieb bei Ajax. Er formte eine junge Mannschaft, die sich an der von Johan Cruyff geschaffenen Offensivphilosophie orientierte. Das Team wurde Vizemeister und erreichte das Finale der UEFA Europa League.

• Im Juni 2017 wurde Bosz Trainer von Dortmund, allerdings blieb er dort nur sechs Monate. Zwölf Monate später ging er zu Leverkusen und führte die Werkself am Ende der Saison 2018/19 auf den vierten Tabellenplatz.

https://de.uefa.com/news/newsid=2487195.html#peter+bosz

2019-09-29T20:13:33:856

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterWilliam Collum (SCO)
  • Schiedsrichter-AssistentenFrancis Connor (SCO) , David McGeachie (SCO)
  • VideoassistentStuart Attwell (ENG)
  • Vierter OffiziellerNicholas Walsh (SCO)
  • Erster Assistent des VideoassistentenPaul Tierney (ENG)
  • UEFA-DelegierterZoran Cvrk (CRO)
  • SchiedsrichterbeobachterOguz Sarvan (TUR)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele UEFA Champions LeagueUEFA-Spiele
William Collum18/01/197941103

William Collum

Schiedsrichter seit: 1993
Erstligaschiedsrichter seit: 2005
FIFA-Abzeichen seit: 2006

Turniere: UEFA EURO 2016, FIFA-U20-Weltmeisterschaft 2011, UEFA-U19-Europameisterschaft 2008, UEFA-U17-Europameisterschaft 2006

Endspiele
UEFA-Superpokal 2015
UEFA-U19-Europameisterschaft 2008

UEFA-Champions-League-Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
08/12/2010UCLGPCFR 1907 ClujAS Roma1-1Cluj-Napoca
18/09/2012UCLGPAC MilanRSC Anderlecht0-0Mailand
05/12/2012UCLGPFC Bayern MünchenFC BATE Borisov4-1München
20/02/2013UCLAFGalatasaray AŞFC Schalke 041-1Istanbul
05/11/2013UCLGPFC Shakhtar DonetskBayer 04 Leverkusen0-0Donezk
25/02/2014UCLAFFC ZenitBorussia Dortmund2-4St. Petersburg
30/09/2014UCLGPPFC CSKA MoskvaFC Bayern München0-1Khimki
09/12/2014UCLGPJuventusClub Atlético de Madrid0-0Turin
11/03/2015UCLAFFC Bayern MünchenFC Shakhtar Donetsk7-0München
22/04/2015UCLVFAS Monaco FCJuventus0-0Monaco
13/09/2016UCLGPFC Dynamo KyivSSC Napoli1-2Kiew
19/10/2016UCLGPFC Bayern MünchenPSV Eindhoven4-1München
21/02/2017UCLAFBayer 04 LeverkusenClub Atlético de Madrid2-4Leverkusen
26/09/2017UCLGPSSC NapoliFeyenoord3-1Neapel
21/02/2018UCLAFFC Shakhtar DonetskAS Roma2-1Charkiw
11/04/2018UCLVFFC Bayern MünchenSevilla FC0-0München
06/11/2018UCLGPFC Schalke 04Galatasaray AŞ2-0Gelsenkirchen
27/11/2018UCLGPJuventusValencia CF1-0Turin

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
05/05/2006U17GP Endr.DeutschlandTschechische Republik0-0Grevenmacher
11/05/2006U17HFDeutschlandRussland0-1Luxemburg
14/07/2008U19GP Endr.DeutschlandSpanien2-1Pilsen
20/07/2008U19GP Endr.ItalienTschechische Republik4-3Mlada Boleslav
26/07/2008U19FDeutschlandItalien3-1Jablonec nad Nisou
26/02/2009UELR32VfB StuttgartFC Zenit1-2Stuttgart
17/12/2009UELGPSS LazioPFC Levski Sofia0-1Rom
26/08/2010UELPOJuventusSK Sturm Graz1-0Turin
08/12/2010UCLGPCFR 1907 ClujAS Roma1-1Cluj-Napoca
24/02/2011UELR32Bayer 04 LeverkusenFC Metalist Kharkiv2-0Leverkusen
23/02/2012UELR32Club BruggeHannover 960-1Brügge
22/08/2012UELPOVfB StuttgartFC Dinamo Moskva2-0Stuttgart
18/09/2012UCLGPAC MilanRSC Anderlecht0-0Mailand
05/12/2012UCLGPFC Bayern MünchenFC BATE Borisov4-1München
20/02/2013UCLAFGalatasaray AŞFC Schalke 041-1Istanbul
04/04/2013UELVFFenerbahçe SKSS Lazio2-0Istanbul
15/10/2013WMQRSchwedenDeutschland3-5Solna
05/11/2013UCLGPFC Shakhtar DonetskBayer 04 Leverkusen0-0Donezk
25/02/2014UCLAFFC ZenitBorussia Dortmund2-4St. Petersburg
03/04/2014UELVFOlympique LyonnaisJuventus0-1Lyon
30/09/2014UCLGPPFC CSKA MoskvaFC Bayern München0-1Khimki
09/12/2014UCLGPJuventusClub Atlético de Madrid0-0Turin
11/03/2015UCLAFFC Bayern MünchenFC Shakhtar Donetsk7-0München
22/04/2015UCLVFAS Monaco FCJuventus0-0Monaco
10/10/2015EUROQRAserbaidschanItalien1-3Baku
17/03/2016UELAFBayer 04 LeverkusenVillarreal CF0-0Leverkusen
04/09/2016WMQRNorwegenDeutschland0-3Oslo
13/09/2016UCLGPFC Dynamo KyivSSC Napoli1-2Kiew
19/10/2016UCLGPFC Bayern MünchenPSV Eindhoven4-1München
21/02/2017UCLAFBayer 04 LeverkusenClub Atlético de Madrid2-4Leverkusen
26/09/2017UCLGPSSC NapoliFeyenoord3-1Neapel
21/02/2018UCLAFFC Shakhtar DonetskAS Roma2-1Charkiw
11/04/2018UCLVFFC Bayern MünchenSevilla FC0-0München
10/09/2018UNLGP Endr.PortugalItalien1-0Lissabon
06/11/2018UCLGPFC Schalke 04Galatasaray AŞ2-0Gelsenkirchen
27/11/2018UCLGPJuventusValencia CF1-0Turin
07/03/2019UELAFEintracht FrankfurtFC Internazionale Milano0-0Frankfurt

Letzte Aktualisierung 29/09/2019 20:56MEZ

Spiele und Ergebnisse Nur dieses Kapitel

JuventusSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
24/08/2019LigaParma FC (A)S 1-0Chiellini 21
31/08/2019LigaSSC Napoli (H)S 4-3Danilo 16, Higuaín 19, Ronaldo 62, Koulibaly 90+2 (ET)
14/09/2019LigaACF Fiorentina (A)U 0-0
18/09/2019UCLClub Atlético de Madrid (A)U 2-2Cuadrado 48, Matuidi 65
21/09/2019LigaHellas Verona FC (H)S 2-1Ramsey 31, Ronaldo 49 (E)
24/09/2019LigaBrescia Calcio (A)S 2-1Chancellor 40 (ET), Pjanić 63
28/09/2019LigaSPAL (H)S 2-0Pjanić 45, Ronaldo 78
01/10/2019UCLBayer 04 Leverkusen (H)
06/10/2019LigaFC Internazionale Milano (A)
19/10/2019LigaBologna FC (H)
22/10/2019UCLFC Lokomotiv Moskva (H)
26/10/2019LigaUS Lecce (A)
30/10/2019LigaGenoa CFC (H)
02/11/2019LigaTorino FC (A)
06/11/2019UCLFC Lokomotiv Moskva (A)
10/11/2019LigaAC Milan (H)
23/11/2019LigaAtalanta BC (A)
26/11/2019UCLClub Atlético de Madrid (H)
01/12/2019LigaUS Sassuolo Calcio (H)
07/12/2019LigaSS Lazio (A)
11/12/2019UCLBayer 04 Leverkusen (A)
15/12/2019LigaUdinese Calcio (H)
22/12/2019LigaUC Sampdoria (A)
05/01/2020LigaCagliari Calcio (H)
12/01/2020LigaAS Roma (A)
19/01/2020LigaParma FC (H)
26/01/2020LigaSSC Napoli (A)
02/02/2020LigaACF Fiorentina (H)
09/02/2020LigaHellas Verona FC (A)
16/02/2020LigaBrescia Calcio (H)
23/02/2020LigaSPAL (A)
01/03/2020LigaFC Internazionale Milano (H)
08/03/2020LigaBologna FC (A)
15/03/2020LigaUS Lecce (H)
22/03/2020LigaGenoa CFC (A)
05/04/2020LigaTorino FC (H)
11/04/2020LigaAC Milan (A)
19/04/2020LigaAtalanta BC (H)
22/04/2020LigaUS Sassuolo Calcio (A)
26/04/2020LigaSS Lazio (H)
03/05/2020LigaUdinese Calcio (A)
10/05/2020LigaUC Sampdoria (H)
17/05/2020LigaCagliari Calcio (A)
24/05/2020LigaAS Roma (H)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1FC Internazionale Milano660013218
2Juventus651011516
3Atalanta BC641115913
4SSC Napoli6402151012
5AS Roma632111911
6SS Lazio631211410
7Cagliari Calcio63129610
8Torino FC630310109
9Parma FC6303899
10ACF Fiorentina622211108
11Bologna FC6222778
12Udinese Calcio6213357
13US Sassuolo Calcio620411126
14Hellas Verona FC6132456
15Brescia Calcio6204796
16AC Milan6204486
17US Lecce62046126
18Genoa CFC61237135
19SPAL61055133
20UC Sampdoria61054143
Bayer 04 LeverkusenSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
10/08/2019PokalTSV Alemannia Aachen (A)S 4-1Hackenberg 19 (ET), Volland 39, Bailey 72, Havertz 88
17/08/2019LigaSC Paderborn 07 (H)S 3-2Bailey 10, Havertz 19, Volland 69
24/08/2019LigaFortuna Düsseldorf (A)S 3-1Baker 6 (ET), Aránguiz 33, Bellarabi 39
31/08/2019LigaTSG 1899 Hoffenheim (H)U 0-0
14/09/2019LigaBorussia Dortmund (A)N 0-4
18/09/2019UCLFC Lokomotiv Moskva (H)N 1-2Höwedes 25 (ET)
21/09/2019Liga1. FC Union Berlin (H)S 2-0Volland 20, Alario 25
28/09/2019LigaFC Augsburg (A)S 3-0Niederlechner 34 (ET), Volland 76, Havertz 84
01/10/2019UCLJuventus (A)
05/10/2019LigaRB Leipzig (H)
18/10/2019LigaEintracht Frankfurt (A)
22/10/2019UCLClub Atlético de Madrid (A)
26/10/2019LigaSV Werder Bremen (H)
29/10/2019PokalSC Paderborn 07 (H)
02/11/2019LigaVfL Borussia Mönchengladbach (H)
06/11/2019UCLClub Atlético de Madrid (H)
10/11/2019LigaVfL Wolfsburg (A)
23/11/2019LigaSC Freiburg (H)
26/11/2019UCLFC Lokomotiv Moskva (A)
30/11/2019LigaFC Bayern München (A)
07/12/2019LigaFC Schalke 04 (H)
11/12/2019UCLJuventus (H)
14/12/2019Liga1. FC Köln (A)
18/12/2019LigaHertha BSC Berlin (H)
21/12/2019Liga1. FSV Mainz 05 (A)
18/01/2020LigaSC Paderborn 07 (A)
25/01/2020LigaFortuna Düsseldorf (H)
01/02/2020LigaTSG 1899 Hoffenheim (A)
08/02/2020LigaBorussia Dortmund (H)
15/02/2020Liga1. FC Union Berlin (A)
22/02/2020LigaFC Augsburg (H)
29/02/2020LigaRB Leipzig (A)
07/03/2020LigaEintracht Frankfurt (H)
14/03/2020LigaSV Werder Bremen (A)
21/03/2020LigaVfL Borussia Mönchengladbach (A)
04/04/2020LigaVfL Wolfsburg (H)
11/04/2020LigaSC Freiburg (A)
18/04/2020LigaFC Bayern München (H)
25/04/2020LigaFC Schalke 04 (A)
02/05/2020Liga1. FC Köln (H)
09/05/2020LigaHertha BSC Berlin (A)
16/05/2020Liga1. FSV Mainz 05 (H)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1FC Bayern München642019614
2RB Leipzig641114613
3SC Freiburg641113513
4FC Schalke 04641113613
5VfL Borussia Mönchengladbach641110513
6Bayer 04 Leverkusen641111713
7VfL Wolfsburg63309412
8Borussia Dortmund632117911
9Eintracht Frankfurt63129810
10Hertha BSC Berlin62139117
11SV Werder Bremen621310147
12TSG 1899 Hoffenheim61234105
13FC Augsburg61237145
14Fortuna Düsseldorf61148114
151. FC Union Berlin61146124
161. FSV Mainz 0561055163
171. FC Köln61054153
18SC Paderborn 0760158171

Letzte Aktualisierung 30/09/2019 23:07MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Juventus

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Gruppe D - Gruppentabelle
    VereinSp.SUNETKTPkt.
    FC Lokomotiv Moskva1100213
    Club Atlético de Madrid1010221
    Juventus1010221
    Bayer 04 Leverkusen1001120
    Spieltag 1 (18/09/2019)
    Club Atlético de Madrid 2-2 Juventus
    0-1 Cuadrado 48, 0-2 Matuidi 65, 1-2 Savić 70, 2-2 Herrera 90
    Szczęsny, De Ligt, Pjanić (87 Ramsey), Khedira (69 Bentancur), Ronaldo, Alex Sandro, Danilo, Matuidi, Cuadrado, Bonucci, Higuaín (80 Dybala)
  • Spieltag 2 (01/10/2019)
    Juventus-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 3 (22/10/2019)
    Juventus-FC Lokomotiv Moskva
  • Spieltag 4 (06/11/2019)
    FC Lokomotiv Moskva-Juventus
  • Spieltag 5 (26/11/2019)
    Juventus-Club Atlético de Madrid
  • Spieltag 6 (11/12/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-Juventus

Bayer 04 Leverkusen

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Spieltag 1 (18/09/2019)
    Bayer 04 Leverkusen 1-2 FC Lokomotiv Moskva
    0-1 Krychowiak 16, 1-1 Höwedes 25 (ET) , 1-2 Barinov 37
    Hradecky, Tah, S. Bender, L. Bender, Bailey (46 Alario), Baumgartlinger (71 Amiri), Wendell, Aránguiz, Havertz, Volland, Bellarabi
  • Spieltag 2 (01/10/2019)
    Juventus-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 3 (22/10/2019)
    Club Atlético de Madrid-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 4 (06/11/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-Club Atlético de Madrid
  • Spieltag 5 (26/11/2019)
    FC Lokomotiv Moskva-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 6 (11/12/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-Juventus

Letzte Aktualisierung 29/09/2019 21:09MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

UEFA Champions League: Hätten Sie es gewusst?

Wettbewerbs-Rekorde
• Chelsea scheiterte 2012/13 als erster Titelverteidiger seit Einführung der UEFA Champions League bereits in der Gruppenphase (diese Bilanz, ebenso wie alle anderen, beinhaltet auch die Spielzeiten zwischen 1999/2000 und 2002/03, als es zwei Gruppenphasen gab). 1992/93 verlor der FC Barcelona als Sieger des letzten Pokals der europäischen Meistervereine in der zweiten Runde nach Hin- und Rückspiel mit 3:4 gegen CSKA Moskva.

• In der Saison 2016/17 hat Real Madrid als erster Verein den Titel in der UEFA Champions League erfolgreich verteidigt. Der AC Milan (1989, 1990) war bis dahin der letzte Klub, der zweimal hintereinander den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte. Milan (1994, 1995), Ajax (1995, 1996), Juventus (1996, 1997) und Manchester United (2008, 2009) schafften nach ihrem Titelgewinn im Jahr darauf erneut den Finaleinzug in der UEFA Champions League, mussten sich dann aber geschlagen geben.

• Den dritten Titel in Folge holte Real Madrid dann 2017/18 und wurde damit das vierte Team, das mindestens drei Europapokale im Serie gewinnen konnte und der erste Klub, dem dies zweimal gelang.

• Nur zwei Teams haben je die UEFA Champions League im eigenen Land gewonnen: Borussia Dortmund (1997, Finale in München) und Juventus (1996, Finale in Rom). Manchester United verlor 2011 das Endspiel in London, zwölf Monate später erlitt der FC Bayern München dasselbe Schicksal in der heimischen Fußball Arena München.

Gruppenphase
• Barcelona hat bereits 20 Gruppensiege verbucht, vier mehr als Real Madrid und fünf mehr als der FC Bayern München sowie Manchester United. Zudem hält Barça den Rekord für die meisten ohne Niederlage abgeschlossenen Gruppenphasen, nämlich zwölf - vier mehr als Real Madrid.

• Der FC Bayern München (2. April 2013 bis 27. November 2013) und Real Madrid (23. April 2014 bis 18. Februar 2015) halten mit zehn Siegen in Folge den Rekord in der UEFA Champions League. Damit wurde die bisherige Bestmarke von neun, die Barcelona zwischen dem 18. September 2002 und dem 18. Februar aufgestellt hatte, übertroffen.

• Sechs Teams haben es geschafft, in der Gruppenphase der UEFA Champions League sechs Siege in Folge zu erzielen: Milan (1992/93), Paris Saint-Germain (1994/95), Spartak Moskva (1995/96), Barcelona (2002/03, erste Gruppenphase) und Real Madrid (2011/12 sowie 2014/15).

• 21 Mannschaften haben bisher eine Gruppenphase der UEFA Champions League ohne einen einzigen Punkt abgeschlossen, zuletzt AEK Athen in der Saison 2018/19.

• 2017/18 stellte PSG mit 25 Treffern einen neuen Torrekord für die Gruppenphase auf. Auch Liverpool kam in derselben Saison mit 23 Treffern über die alte Bestmarke von Borussia Dortmund (21) aus der Saison 2016/17. 

• Nur Deportivo La Coruña (2004/05), Maccabi Haifa FC (2009/10) und Dinamo Zagreb (2016/17) haben es vollbracht, in der Gruppenphase keinen einzigen Treffer zu erzielen.

• BATE Borisov kassierte 2014/15 insgesamt 24 Gegentore in der Gruppenphase, was einen neuen Rekord darstellte. Legia Warszawa hat diesen Rekord 2016/17 eingestellt. Vorher stand dieser Wert bei 22 und wurde gemeinsam von Dinamo Zagreb (2011/12) und Nordsjælland (2012/13) gehalten; 2015/16 kassierte Malmö 21 Gegentore.

• Noch nie hat es ein Team geschafft, ohne Gegentreffer die Gruppenphase der UEFA Champions League abzuschließen. Milan (1992/93), Ajax (1995/96), Juventus (1996/97 und 2004/05), Chelsea (2005/06), Liverpool (2005/06), Villarreal (2005/06), Manchester United (2010/11), Monaco (2014/15) und Paris Saint-Germain (2015/16) ließen jeweils nur einen Gegentreffer zu.

• Am sechsten Spieltag der Saison 2013/14 blieb FCSB im 23. Spiel in Folge in der Königsklasse ohne Sieg und stellte damit einen neuen Rekord auf, zuvor war Spartak Moskva zwischen Dezember 2000 und November 2006 insgesamt 22 Partien in Folge ohne Sieg geblieben.

• Anderlecht hält den unerwünschten Rekord für die meisten Niederlagen in Folge in diesem Wettbewerb (ab der Gruppenphase), zwischen Dezember 2003 und November 2005 wurden zwölf Partien verloren. Dahinter folgt Dinamo Zagreb mit elf Niederlagen in Folge (2x), von September 2011 bis November 2012 und seit September 2015.

• Die niedrigste Punktzahl, die einer Mannschaft je zum Weiterkommen in einer Gruppenphase gereicht hat, sind sechs Zähler. Zenit schaffte dieses Kunststück 2013/14 und Roma 2015/16. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel in der Saison 1995/96 haben es neun andere Mannschaften mit je sieben Zählern geschafft: Legia Warszawa (1995/96), Dynamo Kyiv (1999/2000), Liverpool (2001/02, zweite Gruppenphase), 2002/03 Lokomotiv Moskva (erste Gruppenphase) und der spätere Finalist Juventus (zweite Gruppenphase) sowie die Rangers und Werder Bremen (2005/06), Galatasaray (2013/14) und Basel (2014/15).

• Napoli qualifizierte sich 2013/14 trotz zwölf Punkten nicht für das Achtelfinale. So viele Punkte hatte eine Mannschaft noch nie, die in der Gruppenphase gescheitert ist. Dynamo Kyiv (1999/2000, zweite Gruppenphase), Borussia Dortmund (2002/03, beide in der zweiten Gruppenphase), PSV Eindhoven (2003/04), Olympiacos und Dynamo Kyiv (beide 2004/05), Werder Bremen (2006/07), Manchester City (2011/12), Chelsea und Cluj (beide 2012/13), Benfica (2013/14) und Porto (2015/16) schafften es mit zehn Punkten nicht.

Torrekorde
• Lionel Messi erzielte als erster Spieler fünf Tore in einem Spiel. Beim 7:1 des FC Barcelona gegen Bayer Leverkusen am 7. März 2012 war er fünf Mal erfolgreich. Am 21. Oktober 2014 zog Shakhtar Donetsks Luiz Adriano mit Messi gleich, als er beim 7:0-Erfolg bei BATE Borisov ebenfalls fünf Tore erzielen konnte. Elf weitere Spieler, darunter auch Messi, trafen je vier Mal in einem Spiel, zuletzt Cristiano Ronaldo für Real Madrid am sechsten Spieltag der Saison 2015/16.

• Cristiano Ronaldo stellte 2015/16 mit elf Treffern einen neuen Torrekord in der Gruppenphase der UEFA Champions League auf und übertraf somit seinen eigenen Bestwert von neun Toren aus der Saison 2013/14, den Luiz Adriano 2014/15 egalisieren konnte. Lionel Messi markierte 2016/17 zehn Treffer, Zlatan Ibrahimović (2013/14), Ruud van Nistelrooy (2004/05), Filippo Inzaghi, Hernán Crespo (beide 2002/03) und Robert Lewandowski (2018/19) folgen mit acht Toren.

• Messi erzielte gegen PSV Eindhoven am ersten Spieltag der Saison 2018/19 seinen achten Dreierpack in der Königsklasse, Ronaldo erreichte diese Marke im Achtelfinal-Rückspiel gegen Atlético Madrid.

Älteste und jüngste Spieler
• Lazio-Torhüter Marco Ballotta wurde in der Saison 2007/2008 der älteste Spieler, der an der UEFA Champions League teilnahm. Ballotta war beim Spiel bei Real Madrid am sechsten Spieltag 43 Jahre und 252 Tage alt. Der älteste Feldspieler ist Alessandro Costacurta. Der Verteidiger des AC Milan hatte in der Saison 2006/2007 das Spiel gegen AEK Athen im Alter von 40 Jahren und 211 Tagen bestritten.

• Francesco Totti ist mit 38 Jahren und 59 Tagen der älteste Spieler, der je in diesem Wettbewerb ein Tor erzielte, dies am 25. November 2014 beim 1:1 seiner Roma bei CSKA Moskva. Ryan Giggs (37 Jahre, 290 Tage) war der vorherige Rekordhalter.

• Celestine Babayaro ist mit 16 Jahren und 87 Tagen der jüngste Akteur, der je eingesetzt wurde. Sein erstes Spiel für den RSC Anderlecht fand am 23. November 1994 gegen den FC Steaua Bucureşti statt. Dabei wurde er in der 37. Minute des Feldes verwiesen.

• Peter Ofori-Quaye ist der jüngste Torschütze in der UEFA Champions League. Im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen traf er am 1. Oktober 1997 bei der 1:5-Niederlage von Olympiacos bei Rosenborg.

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=586127.html#fakten+wettbewerbs

2019-09-29T19:47:02:179

Fakten zu den Mannschaften Nur dieses Kapitel

Juventus
Gegründet:
1897
Spitzname: Bianconeri (Die Weiß-Schwarzen), Vecchia Signora (Die Alte Dame)

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• Europapokal (2): (1973), (1983), 1985, 1996, (1997), (1998), (2003), (2015), (2017)
• UEFA-Pokal (3): 1977, 1990, 1993 (1995)
• Pokal der Pokalsieger (1): 1984
• UEFA-Superpokal (2): 1984, 1996
• Europa/Südamerika-Pokal (2): (1973), 1985, 1996

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
Meisterschaft: 35 (2019)
Italienischer Pokal: 13 (2018)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2018/19:
Viertelfinale
2017/18:
Viertelfinale
2016/17:
Finale
2015/16:
Achtelfinale
2014/15:
Finale
2013/14:
UEFA Europa League, Halbfinale (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)
2012/13:
Viertelfinale
2011/12: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2010/11: UEFA Europa League, Gruppenphase
2009/10:
UEFA Europa League, Achtelfinale (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe

• Höchster Heimsieg
7:0: Dreimal, zuletzt gegen Olympiacos
10.12.03, UEFA Champions League, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
6:0 bei Marsa
15.09.71, UEFA-Pokal, erste Runde, Hinspiel

• Höchste Heimniederlage
1:4
 gegen Bayern München
08.12.09, UEFA Champions League, Gruppenphase
0:3: Zweimal, zuletzt gegen Real Madrid
03.04.18, UEFA Champions League, Viertelfinale, Hinspiel

• Höchste Auswärtsniederlage
0:7 beim Wiener SC
01.10.58, Pokal der europäischen Meistervereine, Vorrunde, Rückspiel

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
7:0 gegen Olympiacos (siehe oben)

• Höchster Auswärtssieg
4:0: Zweimal, zuletzt gegen Dinamo Zagreb
27.09.16, Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
1:4 gegen Bayern München (siehe oben)
0:3: Zweimal, zuletzt gegen Real Madrid (siehe oben)

• Höchste Auswärtsniederlage
0:3 bei Barcelona
12.09.17, Gruppenphase

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=892931.html#fakten+klub+juventus

2019-09-15T23:07:54:676

Bayer 04 Leverkusen
Gegründet:
1904
Spitzname: Werkself

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• UEFA Champions League: (2002)
• UEFA-Pokal (1): 1988

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
DFB-Pokal: 1 (1993)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2018/19:
UEFA Europa League, Runde der letzten 32
2017/18:
In keinem UEFA-Vereinswettbewerb verteten
2016/17:
Achtelfinale
2015/16:
UEFA Europa League, Achtelfinale (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)
2014/15:
Achtelfinale
2013/14:
Achtelfinale
2012/13:
UEFA Europa League, Runde der letzten 32
2011/12:
Achtelfinale
2010/11:
UEFA Europa League, Achtelfinale
2009/10:
In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe
• Höchster Heimsieg
6:1 gegen Dinamo Tbilisi
13.08.97, UEFA Champions League, zweite Qualifikationsrunde, Hinspiel
5:0: Zweimal, zuletzt gegen Baník Ostrava
11.08.04, UEFA Champions League, dritte Qualifikationsrunde, Hinspiel

• Höchster Auswärtssieg
6:1 bei Tervis Pärnu
08.07.95, UEFA Intertoto Cup, Gruppenphase
5:0 beim FC Zürich
19.12.07, UEFA-Pokal, Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
0:5 gegen Manchester United FC
27.11.13, UEFA Champions League, Gruppenphase

• Höchste Auswärtsniederlage
1:7 bei Barcelona
07.03.12, UEFA Champions League, Achtelfinale, Rückspiel

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
4:0 gegen Shakhtar Donetsk
23.10.13, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
3:1 bei Deportivo La Coruña
20.03.02, zweite Gruppenphase
2:0: Viermal, zuletzt bei Maccabi Haifa
01.10.02, erste Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
0:5 gegen Manchester United (siehe oben)

• Höchste Auswärtsniederlage
1:7 bei Barcelona (siehe oben)

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=603368.html#fakten+klub+leverkusen

2019-09-15T23:07:54:676

Legende

GESAMT-STATISTIK
Die Gesamt-Statistik der Vereine, die an einem UEFA-Vereinswettbewerb teilnehmen.

UEFA-Vereinswettbewerbe:
Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in den einzelnen UEFA-Wettbewerben - im Pokal der europäischen Meistervereine, in der UEFA Champions League, in der UEFA Europa League, im Europapokal der Pokalsieger, im UEFA-Superpokal, dem UEFA Intertoto Cup und dem Europa/Südamerika-Pokal - gelten. Der Messestädte-Pokal sowie der Superpokal 1972 werden nicht in der Statistik erfasst, da beide kein UEFA-Wettbewerb waren. Die FIFA-Klubweltmeisterschaft ist nicht eingeschlossen.

Unparteiische

UCL: Alle seit der Saison 1992/93 in der UEFA Champions League geleiteten Spiele, von der Gruppenphase bis zum Finale. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

UEFA: Alle in einem UEFA-Vereinswettbewerb geleiteten Spiele, inklusive den Qualifikationsspielen. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

Wettbewerbe

Klubwettbewerbe
  • UCL: UEFA Champions League
  • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
  • UEL: UEFA Europa League
  • UCUP: UEFA-Pokal
  • UCWC: Pokal der Pokalsieger
  • SCUP: UEFA-Superpokal
  • UIC: UEFA Intertoto Cup
  • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
Nationalmannschaftswettbewerbe
  • EURO: UEFA-Europameisterschaft
  • WM: FIFA-Weltpokal
  • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
  • Freunds: Testspiele
  • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
  • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
  • U17: U17-Europameisterschaft
  • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
  • U19: U19-Europameisterschaft
  • U18: U18-Europameisterschaft
  • WWC: FIFA Frauen-WM
  • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

Wettbewerbsphasen

  • Fin.: Finale
  • GP: Gruppenphase
  • GP1: Erste Gruppenphase
  • GP2: Zweite Gruppenphase
  • QR3: Dritte Qualifikationsrunde
  • 1. Rd.: 1. Runde
  • R2: Zweite Runde
  • R3: Dritte Runde
  • R4: Vierte Runde
  • VR: Vorrunde
  • HF: Halbfinale
  • VF: Viertelfinale
  • AF: Achtelfinale
  • QR: Qualifikationsrunde
  • SF: Sechzehntelfinale
  • 1. QR: Erste Qualifikationsrunde
  • 1: Hinspiel
  • 2. QR: Zweite Qualifikationsrunde
  • 2: Rückspiel
  • Endr.: Endrunde
  • PO: Play-offs
  • ER: Eliterunde
  • WS: Wiederholungsspiel
  • Sp. Pl. 3: Spiel um den 3. Platz
  • PO - ER: Play-off-Spiele zur Endrunde
  • GP Endr.: Gruppenphase - Endrunde

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • f: Niederlage am grünen Tisch

Statistiken

  • -: Ausgewechselte Spieler
  • +: Eingewechselte Spieler
  • *: Des Feldes verwiesene Spieler
  • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

Kader

  • D: Disziplinar-Informationen
  • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
  • G: Gesperrt
  • UCLQ: Anzahl Einsätze in der Qualifikation und den Play-offs der aktuellen UEFA-Champions-League-Saison.
  • UCL: Anzahl Einsätze in der aktuellen Saison der UEFA Champions League ab der Gruppenphase bis zu diesem Spieltag
  • UCL: Anzahl Einsätze in der UEFA Champions League ab der Saison 1992/93, ab der Gruppenphase
  • UEFA: Anzahl Einsätze in UEFA-Klubwettbewerbsspielen, einschließlich Qualifikation
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.