Letzte Aktualisierung 02/10/2019 17:16MEZ
UEFA Champions League: Bayer 04 Leverkusen - FC Lokomotiv Moskva Pressemappen

UEFA Champions League - Saison 2019/20Pressemappen

Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenBayArena - LeverkusenMittwoch, 18. September 2019
21.00MEZ (21.00 Ortszeit)
Gruppe D - Spieltag 1
FC Lokomotiv MoskvaFC Lokomotiv Moskva
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
  • Nissan
  • PlayStation
  • Gazprom
  • PepsiCo
  • Banco Santander
  • Mastercard
  • Hotels.com
  • Heineken
/insideuefa/mediaservices/presskits/uefachampionsleague/season=2020/round=2001140/day=1/session=2/match=2027031/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

Zwischen diesen beiden Teams gab es noch keine Spiele in UEFA-Wettbewerben

Bayer 04 Leverkusen - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Europa League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
21/02/2019SFBayer 04 Leverkusen - FC Krasnodar1-1
ges: 1-1 AT
LeverkusenAránguiz 87; Suleymanov 84
14/02/2019SFFC Krasnodar - Bayer 04 Leverkusen0-0Krasnodar
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
22/11/2016GPPFC CSKA Moskva - Bayer 04 Leverkusen1-1MoskauNatcho 76 (E); Volland 16
14/09/2016GPBayer 04 Leverkusen - PFC CSKA Moskva2-2LeverkusenMehmedi 9, Hakan Çalhanoğlu 15; Dzagoev 36, Eremenko 38
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
04/11/2014GPFC Zenit - Bayer 04 Leverkusen1-2
St. PetersburgRondón 89; Son 68, 73
22/10/2014GPBayer 04 Leverkusen - FC Zenit2-0
LeverkusenDonati 58, Papadopoulos 63
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
10/04/2008VFFC Zenit - Bayer 04 Leverkusen0-1
ges: 4-2
St. PetersburgBulykin 18
03/04/2008VFBayer 04 Leverkusen - FC Zenit1-4
LeverkusenKiessling 33; Arshavin 20, Pogrebnyak 52, Anyukov 61, Denisov 64
08/11/2007GPFC Spartak Moskva - Bayer 04 Leverkusen2-1
MoskauPavlyuchenko 63 (E), Mozart 77 (E); Freier 90+1
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
25/10/2000GP1Bayer 04 Leverkusen - FC Spartak Moskva1-0
LeverkusenBallack 52
12/09/2000GP1FC Spartak Moskva - Bayer 04 Leverkusen2-0
MoskauTitov 51, Bezrodny 87

FC Lokomotiv Moskva - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
11/12/2018GPFC Schalke 04 - FC Lokomotiv Moskva1-0
GelsenkirchenSchöpf 90+1
03/10/2018GPFC Lokomotiv Moskva - FC Schalke 040-1
MoskauMcKennie 88
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
12/03/2003GP2Borussia Dortmund - FC Lokomotiv Moskva3-0
DortmundFrings 39, Koller 58, Amoroso 66
26/11/2002GP2FC Lokomotiv Moskva - Borussia Dortmund1-2
MoskauIgnashevich 31; Frings 33, Koller 43
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/04/1998HFFC Lokomotiv Moskva - VfB Stuttgart0-1
ges: 1-3
MoskauBobic 24
02/04/1998HFVfB Stuttgart - FC Lokomotiv Moskva2-1
StuttgartAkpoborie 42, Bobic 90; Janashia 22
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
26/09/19951. Rd.FC Lokomotiv Moskva - FC Bayern München0-5
ges: 1-5
MoskauKlinsmann 26, 34, Herzog 39, Scholl 45, Strunz 78
12/09/19951. Rd.FC Bayern München - FC Lokomotiv Moskva0-1
MünchenKharlachev 71
HeimAuswärtsmannschaftFinaleGesamt
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Bayer 04 Leverkusen522162220000114431213
FC Lokomotiv Moskva4004410300008107315

Letzte Aktualisierung 18/09/2019 12:01MEZ

Ausgangslage Nur dieses Kapitel

Bayer Leverkusen und Lokomotiv Moskva gehen beide in dem Bewusstsein in diese erste Partie der Gruppe D, dass man sich im Kampf um einen Platz im Achtelfinale keinen Ausrutscher erlauben darf.

• Für den Bundesligisten, der noch nie gegen Lokomotiv gespielt hat, ist es der zweite Anlauf in der UEFA Champions League in den letzten vier Jahren, Lokomotiv nahm letzte Saison erstmals seit 14 Jahren wieder an der Gruppenphase der Königsklasse teil. Angesichts der weiteren Gruppengegner Juventus und Atlético Madrid benötigen beide Teams dringend die drei Punkte.

Hintergrund
Leverkusen
• Der letztjährige Bundesliga-Vierte stand 2002 im Finale der UEFA Champions League und nimmt diese Saison zum insgesamt zwölften Mal an der Gruppenphase teil. Bei sieben der letzten acht Teilnahmen erreichte Bayer mindestens das Achtelfinale, zuletzt 2016/17, wo man in der Runde der letzten 16 an Atlético Madrid scheiterte (2:4 H, 0:0 A).

UEL-Rückblick: Leverkusens Sieg vom ersten Spieltag 2018/19

•  2017/18 verfehlte Bayer die Europapokal-Teilnahme erstmals seit acht Jahren, letzte Saison gewann Leverkusen seine Gruppe in der UEFA Europa League vor Zürich, AEK Larnaca und Ludogorets, scheiterte dann aber aufgrund der Auswärtstorregel am FC Krasnodar (0:0 A, 1:1 H).

• Die Werkself hat zu Hause in sieben ihrer letzten zwölf Spiele nur ein Unentschieden geschafft (4 Siege, 1 Niederlage).

• In der UEFA Champions League hat Leverkusen nur eines der letzten sechs Spiele in der heimischen BayArena gewonnen (4 Unentschieden, 1 Niederlage).

• In den letzten elf Duellen mit russischen Teams gab es für Leverkusen vier Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen. In den letzten sieben Spielen gegen Mannschaften aus Russland gab es keine Niederlage, die letzten vier endeten allesamt mit einem Remis, darunter auch zwei Spiele gegen CSKA Moskva (2:2 H, 1:1 A) in der Saison 2016/17. Die Heimbilanz gegen russische Mannschaften: 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage.

Lokomotiv
• Der letztjährige Vizemeister Russlands gewann letzte Saison zum dritten Mal in den letzten fünf Jahren den russischen Pokal. Für Lokomotiv ist es die fünfte Teilnahme an der Gruppenphase der Königsklasse und die zweite in Folge. Davor spielte man zuletzt 2003/04 im Konzert der Großen mit.

• Letzte Saison belegte Loko in einer Gruppe mit Porto, Schalke und Galatasaray den letzten Platz. In sechs Partien gab es fünf Niederlagen und einen 2:0-Erfolg gegen den türkischen Meister.

Fünf schöne Tore von Lokomotiv

• Der Erfolg gegen Galatasaray beendete eine Negativserie der Russen, die zuvor sechs Europapokalspiele in Folge verloren hatten, ihr schlechtester Lauf im Europapokal überhaupt.

• Loko verlor letzte Saison auswärts bei Galatasaray (0:3), Porto (1:4) und Schalke (0:1), damit bringt man es aktuell auf vier Auswärtsniederlagen in Folge. In den letzten 13 Auswärtspartien in Europa gab es aber immerhin auch vier Siege und vier Remis.

• Loko wartet seit 2002/03 auf einen Auswärtsdreier in der UEFA Champions League, damals siegten die Russen bei Galatasaray in der ersten Gruppenphase mit 2:1. Seither gab es - inklusive Qualifikation - vier Remis und neun Niederlagen.

• Lokomotiv feierte im ersten Europapokal-Duell mit einem deutschen Team einen Sieg, 1995/96 gab es in der ersten Runde des UEFA-Pokals einen 1:0-Erfolg bei Bayern München, im Rückspiel kassierte man allerdings vor eigenen Fans eine 0:5-Klatsche gegen den späteren Titelträger. Auch in den nächsten sechs Partien gegen Bundesligateams gab es für Lok nichts zu holen: letzte Saison kassierte man gegen Schalke auswärts und zuhause jeweils eine 0:1-Niederlage, die Gegentore fielen in der 88. beziehungsweise 91. Minute.

Die 10 schönsten Tore der Champions League 2018/19

Verschiedenes
• Haben schon in Deutschland gespielt:
Benedikt Höwedes (Schalke 2007-17)
Jefferson Farfán (Schalke 2008-15)
Vedran Ćorluka (Bayer Leverkusen 2012)

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Jonathan Tah, Sven Bender, Lars Bender, Karim Bellarabi, Kevin Volland und Benedikt Höwedes (Deutschland)
Paulinho und Murilo Cerqueira (Brasiliens U23)

• Leverkusens Joel Pohjanpalo und Lokomotivs Boris Rotenberg stammen beide aus der Jugend von HJK Helsinki und sind - ebenso wie Bayer-Keeper Lukas Hradecky - finnische Nationalspieler.

Aktuelles

Leverkusen
Transfers
Zugänge: Kerem Demirbay (Hoffenheim), Moussa Diaby (Paris), Daley Sinkgraven (Ajax), Nadiem Amiri (Hoffenheim)
Abgänge: Thorsten Kirschbaum (VVV), Julian Brandt (Dortmund), Dominik Kohr (Frankfurt), Tin Jedvaj (Augsburg, auf Leihbasis)

• Leverkusen feierte in der 1. Runde des DFB-Pokals am 10. August einen 4:1-Sieg über Alemannia Aachen. In der zweiten Runde geht es gegen Paderborn.

• Am 17. August startete die Werkself mit einem 3:2-Sieg gegen Paderborn in die Bundesliga. Aus den ersten vier Spielen gab es sieben Punkte.

• Seit letzten Samstag ist Leverkusen nicht mehr ungeschlagen. Beim 0:4 in Dortmund kassierte man die höchste Niederlage seit dem 21. April 2018. Auch damals hatte es ein 0:4 gegen den BVB gesetzt.

• In den European Qualifiers verursachte Jonathan Tah ein Eigentor bei der 2:4-Heimpleite gegen die Niederlande (6. September).

• Joel Pohjanpalo, der seit März 2018 aufgrund von andauernden Fußproblemen fehlt, ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Lokomotiv
Transfers
Zugänge: Dmitri Zhivoglyadov (Ufa), Murilo Cerqueira (Cruzeiro), Grzegorz Krychowiak (Paris, nach Leihe fest verpflichtet), Luka Djordjević (Zenit), João Mário (Inter, auf Leihbasis)
Abgänge: Vitaliy Denisov (Rubin), Dmitri Tarasov (Vertragsende), Khvicha Kvaratskhelia (Rubin), Igor Denisov (Karriereende), Taras Mikhalik (Volyn), Manuel Fernandes (Krasnodar)

• Lokomotiv gewann am 6. Juli durch einen 3:2-Sieg über Zenit den russischen Superpokal.

• Loko hat in den ersten neun Ligaspielen 17 Punkte gesammelt. Zu diesem Zeitpunkt der vergangenen Saison waren es fünf Zähler weniger. Am Samstag konnte man ein 1:0 in Sotschi feiern.

• Aleksei Miranchuk musste aufgrund von muskulären Spielen die Teilnahme an Russlands Qualifikationsspielen zur UEFA EURO 2020 gegen Schottland und Kasachstan absagen. Wahrscheinlich fehlt er bis Ende September.

• Guilherme kassierte bei Russlands 2:1-Sieg gegen Schottland sein erstes Länderspiel-Gegentor seit dem 21. März.

• Jefferson Farfán und Boris Rotenberg fallen mit Knieverletzung langfristig aus.

• Solomon Kverkvelia hat aufgrund von Wadenproblemen in dieser Saison noch kein Spiel bestritten.

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2020/matches/round=2001140/match=2027031/prematch/background/index.html#fakten+leverkusen+lokomotiv+moskva

2019-09-15T15:27:14:696

Kader Nur dieses Kapitel

Bayer 04 Leverkusen - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1Lukáš HrádeckýFIN24/11/198929 - ----4---14-
28Ramazan ÖzcanAUT28/06/198435 - ------1-2-
36Niklas LombGER28/07/199326 - --------1-
Verteidiger
3Panagiotis RetsosGRE09/08/199821 - --------13-
4Jonathan TahGER11/02/199623 - ----4-11-20-
5Sven BenderGER27/04/198930 - ----4-27-48-
6Aleksandar DragovićAUT06/03/199128 - ----1-191812
18WendellBRA20/07/199326 - ----4-16-30-
22Daley SinkgravenNED04/07/199524 - ------2-19-
23Mitchell WeiserGER21/04/199425 - ------3-181
Mittelfeldspieler
7PaulinhoBRA15/07/200019 - --------41
8Lars BenderGER27/04/198930 - ----4-261501
10Kerem DemirbayGER03/07/199326 - ----3-5-11-
11Nadiem AmiriGER27/10/199622 - ----3-1-51
15Julian BaumgartlingerAUT02/01/198831 - ----3-6-272
20Charles AránguizCHI17/04/198930 - ----418-121
29Kai HavertzGER11/06/199920 - ----413-93
30Adrian StanilewiczGER22/02/200019 - --------1-
38Karim BellarabiGER08/04/199029 - ----411823110
Stürmer
9Leon BaileyJAM09/08/199722 - ----412-227
13Lucas AlarioARG08/10/199226 - ----4---74
17Joel PohjanpaloFIN13/09/199425 - ------2-83
19Moussa DiabyFRA07/07/199920 - ----2-1-1-
31Kevin VollandGER30/07/199227 - ----4161111
Trainer
-Peter BoszNED21/11/196355 - ------6-31-
FC Lokomotiv Moskva - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1GuilhermeRUS12/12/198533 - ----9-6-33-
30Nikita MedvedevRUS17/12/199424 - --------5-
77Anton KochenkovRUS02/04/198732 - --------3-
Verteidiger
2Dmitri ZhivoglyadovRUS29/05/199425 - ----6---6-
3Bryan IdowuNGA18/05/199227 - ----3-3-3-
5Benedikt HöwedesGER29/02/198831 - ----6-405716
14Vedran ĆorlukaCRO05/02/198633 - ----9-10-34-
27MuriloBRA27/03/199722 - ----6-----
28Boris RotenbergFIN19/05/198633 - ------1-5-
31Maciej RybusPOL19/08/198930 - ----6-6-332
33Solomon KverkveliaGEO06/02/199227 - ------5-32-
Mittelfeldspieler
6Dmitri BarinovRUS11/09/199623 - ----9-4-6-
7Grzegorz KrychowiakPOL29/01/199029 - ----9418-392
11Anton MiranchukRUS17/10/199523 - ----8261203
18Aleksandr KolomeytsevRUS21/02/198930 - ----2---15-
20Vladislav IgnatyevRUS20/01/198732 - ----7161294
23João MárioPOR19/01/199326 - ----2-6-161
59Aleksei MiranchukRUS17/10/199523 - ----836-212
Stürmer
9Fedor SmolovRUS09/02/199029 - ----823-4210
17Rifat ZhemaletdinovRUS20/09/199622 - ----812-3-
19ÉderPOR22/12/198731 - ----4112-24-
22Luka DjordjevićMNE09/07/199425 - ----3-1-81
Trainer
-Yuri SeminRUS11/05/194772 - ------39-129-

Letzte Aktualisierung 18/09/2019 12:01MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Peter Bosz

Geboren am: 21. November 1963
Nationalität: Niederländer
Aktive Karriere: Vitesse, AGOVV Apeldoorn, RKC Waalwijk, Toulon, Feyenoord, JEF United Chiba (zweimal), Hansa Rostock, NAC Breda
Trainerkarriere: AGOVV Apeldoorn, De Graafschap, Heracles Almelo (zweimal), Vitesse, Maccabi Tel-Aviv, Ajax, Borussia Dortmund, Leverkusen

• Jeweils drei Jahre lang spielte Bosz bei Vitesse, Waalwijk und in Frankreich bei Toulon. Seine beste Zeit erlebte der Mittelfeldspieler nach seinem Wechsel zu Feyenoord im Jahr 1991. In Rotterdam wurde er 1992/93 Meister und feierte drei Mal den Gewinn des niederländischen Pokals. Außerdem lief er acht Mal für die Nationalmannschaft auf. Nach fünf Jahren verließ Bosz die Niederlande und lief zwei Mal für JEF United in Japan auf. Zudem war er in der Bundesliga für Hansa Rostock aktiv.

• 1999 hängte der damals 36-Jährige seine Schuhe an den Nagel und wurde Trainer in Apeldoorn. Mit seinem Heimatverein gewann er 2002 die nationale Amateur-Meisterschaft. Als Cheftrainer arbeitete Bosz danach bei De Graafschap und Heracles - mit denen er 2005 in die Eredivisie aufstieg - ehe er 2006 von Feyenoord als Technischer Direktor verpflichtet wurde.

• 2010 kehrte er in das Trainergeschäft und zu Heracles zurück. Unter Bosz hielt die Mannschaft souverän die Klasse und landete im gesicherten Mittelfeld. Nach seinem Rücktritt im Jahr 2013 übernahm er für drei Jahre das Traineramt bei Vitesse, ehe er 2016 nach Israel wechselte, um dort bei Maccabi unter Sportdirektor Jordi Cruyff zu arbeiten.

• Nach nur sechs Monaten kehrte er in die Niederlanden zurück und unterschrieb bei Ajax. Er formte eine junge Mannschaft, die sich an der von Johan Cruyff geschaffenen Offensivphilosophie orientierte. Das Team wurde Vizemeister und erreichte das Finale der UEFA Europa League.

• Im Juni 2017 wurde Bosz Trainer von Dortmund, allerdings blieb er dort nur sechs Monate. Zwölf Monate später ging er zu Leverkusen und führte die Werkself am Ende der Saison 2018/19 auf den vierten Tabellenplatz.

https://de.uefa.com/news/newsid=2487195.html#peter+bosz

2019-09-16T17:23:49:806

Yuri Semin

Geboren am: 11. Mai 1947
Nationalität: Russe
Aktive Karriere: Spartak Orel, Spartak Moskva, Lokomotiv Moskva, Dinamo Moskva, Kairat Almaty, Chkalovec Novosibirsk, Kuban Krasnodar
Trainerkarriere: Pamir Dushanbe, Lokomotiv Moskva (viermal), Russland, Dinamo Moskva, Dynamo Kyiv (zweimal), Gabala, Mordovia Saransk, Anzhi

• Die Spielerkarriere eines der erfolgreichsten russischen Trainer überhaupt begann 1965, als der U21-Nationalspieler die Aufforderung erhielt, sich Spartak anzuschließen.

• Nach seinem Abschied bei Spartak wechselte er zum Lokalrivalen Dinamo, wo er Vizemeister wurde und 1970 den UdSSR-Pokal gewann. Aufgrund einer Verletzung beendete er 1980 seine Karriere nach 280 Ligaspielen und 39 Toren.

• Als Trainer begann er bei Pamir im Jahre 1983, doch erst bei Lokomotiv machte er sich einen Namen. Er blieb 19 Jahre dort bis 2005, unterbrochen nur durch ein kurzes Intermezzo als neuseeländischer U21-Trainer.

• Mit Lokomotiv gewann er 2002 und 2004 zweimal die Meisterschaft, dazu kommen noch vier Pokalsiege. 1998 und 1999 zog er zudem ins Halbfinale des Pokals der Pokalsieger ein. Nachdem er zweimal als Assistenztrainer in der Nationalmannschaft gearbeitet hatte, rückte er im April 2005 in die Chefposition auf, trat aber schon sechs Monate später wieder zurück.

• Nach einem Engagement bei Dinamo und einem Intermezzo als Technischer Direktor bei Lokomotiv holte er mit Dynamo Kyiv 2008/09 die ukrainische Meisterschaft, kehrte dann aber zu Lokomotiv zurück; dort wurde er ein Jahr später entlassen und ging einen Monat danach erneut zu Dynamo. 2013 zog es ihn nach Aserbaidschan zu Gabala, danach war er auch in Mordovia und bei Anzhi tätig. Nach seiner Rückkehr zu Lokomotiv im August 2016 wurde er zum fünften Mal Pokalsieger (2016/17) und zum dritten Mal Meister (2017/18) in Russland. 2018/19 belegte Lokomotiv den zweiten Tabellenplatz, gewann allerdings zum dritten Mal in fünf Jahren den russischen Pokal.

https://de.uefa.com/news/newsid=746165.html#yuri+semin

2019-09-16T17:23:49:806

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterPaweł Raczkowski (POL)
  • Schiedsrichter-AssistentenMichal Obukowicz (POL) , Radosław Siejka (POL)
  • VideoassistentPawel Gil (POL)
  • Erster Assistent des VideoassistentenBartosz Frankowski (POL)
  • Vierter OffiziellerTomasz Musiał (POL)
  • UEFA-DelegierterCrawford Wilson (NIR)
  • SchiedsrichterbeobachterLeslie Irvine (NIR)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele UEFA Champions LeagueUEFA-Spiele
Paweł Raczkowski10/05/1983544

UEFA-Champions-League-Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

Keine solchen Spiele geleitet

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
26/03/2013U17ERDeutschlandBulgarien5-2Rheda-Wiedenbrück
31/03/2013U17ERUkraineDeutschland1-0Ahlen
11/04/2014UYLHFFC Schalke 04FC Barcelona0-1Nyon
22/05/2015U17FFrankreichDeutschland4-1Burgas
22/02/2017UELR32Fenerbahçe SKFC Krasnodar1-1Istanbul
28/09/2017UELGPPFC Ludogorets 1945TSG 1899 Hoffenheim2-1Razgrad
13/02/2018UELR32FK Crvena zvezdaPFC CSKA Moskva0-0Belgrad
14/10/2018UNLGP Endr.RusslandTürkei2-0Sochi

Letzte Aktualisierung 16/09/2019 18:58MEZ

Spiele und Ergebnisse Nur dieses Kapitel

Bayer 04 LeverkusenSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
10/08/2019PokalTSV Alemannia Aachen (A)S 4-1Hackenberg 19 (ET), Volland 39, Bailey 72, Havertz 88
17/08/2019LigaSC Paderborn 07 (H)S 3-2Bailey 10, Havertz 19, Volland 69
24/08/2019LigaFortuna Düsseldorf (A)S 3-1Baker 6 (ET), Aránguiz 33, Bellarabi 39
31/08/2019LigaTSG 1899 Hoffenheim (H)U 0-0
14/09/2019LigaBorussia Dortmund (A)N 0-4
18/09/2019UCLFC Lokomotiv Moskva (H)
21/09/2019Liga1. FC Union Berlin (H)
28/09/2019LigaFC Augsburg (A)
01/10/2019UCLJuventus (A)
05/10/2019LigaRB Leipzig (H)
18/10/2019LigaEintracht Frankfurt (A)
22/10/2019UCLClub Atlético de Madrid (A)
26/10/2019LigaSV Werder Bremen (H)
29/10/2019PokalSC Paderborn 07 (H)
02/11/2019LigaVfL Borussia Mönchengladbach (H)
06/11/2019UCLClub Atlético de Madrid (H)
10/11/2019LigaVfL Wolfsburg (A)
23/11/2019LigaSC Freiburg (H)
26/11/2019UCLFC Lokomotiv Moskva (A)
30/11/2019LigaFC Bayern München (A)
07/12/2019LigaFC Schalke 04 (H)
11/12/2019UCLJuventus (H)
14/12/2019Liga1. FC Köln (A)
18/12/2019LigaHertha BSC Berlin (H)
21/12/2019Liga1. FSV Mainz 05 (A)
18/01/2020LigaSC Paderborn 07 (A)
25/01/2020LigaFortuna Düsseldorf (H)
01/02/2020LigaTSG 1899 Hoffenheim (A)
08/02/2020LigaBorussia Dortmund (H)
15/02/2020Liga1. FC Union Berlin (A)
22/02/2020LigaFC Augsburg (H)
29/02/2020LigaRB Leipzig (A)
07/03/2020LigaEintracht Frankfurt (H)
14/03/2020LigaSV Werder Bremen (A)
21/03/2020LigaVfL Borussia Mönchengladbach (A)
04/04/2020LigaVfL Wolfsburg (H)
11/04/2020LigaSC Freiburg (A)
18/04/2020LigaFC Bayern München (H)
25/04/2020LigaFC Schalke 04 (A)
02/05/2020Liga1. FC Köln (H)
09/05/2020LigaHertha BSC Berlin (A)
16/05/2020Liga1. FSV Mainz 05 (H)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1RB Leipzig431010310
2Borussia Dortmund43011359
3SC Freiburg43011039
4FC Bayern München42201248
5VfL Wolfsburg4220738
6FC Schalke 044211847
7VfL Borussia Mönchengladbach4211547
8Bayer 04 Leverkusen4211677
9Eintracht Frankfurt4202556
10SV Werder Bremen4202896
11Fortuna Düsseldorf4112674
121. FC Union Berlin4112584
13TSG 1899 Hoffenheim4112364
14FC Augsburg41126104
151. FC Köln4103473
161. FSV Mainz 0541034133
17SC Paderborn 0740135121
18Hertha BSC Berlin40133101
FC Lokomotiv MoskvaSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
15/07/2019LigaFC Rubin (H)U 1-1Aleksei Miranchuk 66
21/07/2019LigaTambov (H)S 2-1Éder 31, Ignatyev 33
28/07/2019LigaPFC CSKA Moskva (A)N 0-1
03/08/2019LigaPFC Krylya Sovetov Samara (A)S 2-1Smolov 15, Krychowiak 90+4
11/08/2019LigaFC Ural Sverdlovsk Oblast (H)S 4-0Smolov 17, Zhemaletdinov 28, Krychowiak 76, Aleksei Miranchuk 78
18/08/2019LigaFC Dinamo Moskva (A)S 2-1Aleksei Miranchuk 28 (E), Anton Miranchuk 82
24/08/2019LigaFC Krasnodar (A)U 1-1Krychowiak 5
31/08/2019LigaFC Rostov (H)N 1-2Anton Miranchuk 81
14/09/2019LigaDinamo St Petersburg (A)S 1-0Krychowiak 20
18/09/2019UCLBayer 04 Leverkusen (A)
22/09/2019LigaFC Orenburg (A)
25/09/2019PokalFC Baltika Kaliningrad (A)
28/09/2019LigaFC Zenit (H)
01/10/2019UCLClub Atlético de Madrid (H)
06/10/2019LigaFC Arsenal Tula (H)
18/10/2019LigaFC Akhmat Grozny (A)
22/10/2019UCLJuventus (A)
27/10/2019LigaFC Spartak Moskva (H)
02/11/2019LigaFC Ufa (A)
06/11/2019UCLJuventus (H)
10/11/2019LigaFC Krasnodar (H)
22/11/2019LigaTambov (A)
26/11/2019UCLBayer 04 Leverkusen (H)
01/12/2019LigaFC Dinamo Moskva (H)
06/12/2019LigaFC Arsenal Tula (A)
11/12/2019UCLClub Atlético de Madrid (A)
01/03/2020LigaFC Zenit (A)
08/03/2020LigaFC Akhmat Grozny (H)
15/03/2020LigaFC Rostov (A)
22/03/2020LigaFC Orenburg (H)
05/04/2020LigaFC Rubin (A)
12/04/2020LigaPFC Krylya Sovetov Samara (H)
19/04/2020LigaDinamo St Petersburg (H)
26/04/2020LigaFC Spartak Moskva (A)
03/05/2020LigaFC Ufa (H)
10/05/2020LigaPFC CSKA Moskva (H)
17/05/2020LigaFC Ural Sverdlovsk Oblast (A)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1FC Krasnodar962119920
2FC Zenit962113420
3FC Rostov9621161220
4PFC CSKA Moskva961212619
5FC Lokomotiv Moskva952214817
6FC Spartak Moskva9423111014
7FC Arsenal Tula9414121313
8FC Ural Sverdlovsk Oblast9414161913
9FC Ufa9324101011
10FC Dinamo Moskva92436610
11FC Rubin931561010
12FC Orenburg922511158
13FC Akhmat Grozny92256148
14PFC Krylya Sovetov Samara921612157
15Dinamo St Petersburg91355116
16Tambov91267145

Letzte Aktualisierung 18/09/2019 12:01MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Bayer 04 Leverkusen

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Gruppe D - Gruppentabelle
    VereinSp.SUNETKTPkt.
    Bayer 04 Leverkusen0000000
    Club Atlético de Madrid0000000
    FC Lokomotiv Moskva0000000
    Juventus0000000
    Spieltag 1 (18/09/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-FC Lokomotiv Moskva
  • Spieltag 2 (01/10/2019)
    Juventus-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 3 (22/10/2019)
    Club Atlético de Madrid-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 4 (06/11/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-Club Atlético de Madrid
  • Spieltag 5 (26/11/2019)
    FC Lokomotiv Moskva-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 6 (11/12/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-Juventus

FC Lokomotiv Moskva

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Spieltag 1 (18/09/2019)
    Bayer 04 Leverkusen-FC Lokomotiv Moskva
  • Spieltag 2 (01/10/2019)
    FC Lokomotiv Moskva-Club Atlético de Madrid
  • Spieltag 3 (22/10/2019)
    Juventus-FC Lokomotiv Moskva
  • Spieltag 4 (06/11/2019)
    FC Lokomotiv Moskva-Juventus
  • Spieltag 5 (26/11/2019)
    FC Lokomotiv Moskva-Bayer 04 Leverkusen
  • Spieltag 6 (11/12/2019)
    Club Atlético de Madrid-FC Lokomotiv Moskva

Letzte Aktualisierung 15/09/2019 16:15MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

UEFA Champions League: Hätten Sie es gewusst?

Wettbewerbs-Rekorde
• Chelsea scheiterte 2012/13 als erster Titelverteidiger seit Einführung der UEFA Champions League bereits in der Gruppenphase (diese Bilanz, ebenso wie alle anderen, beinhaltet auch die Spielzeiten zwischen 1999/2000 und 2002/03, als es zwei Gruppenphasen gab). 1992/93 verlor der FC Barcelona als Sieger des letzten Pokals der europäischen Meistervereine in der zweiten Runde nach Hin- und Rückspiel mit 3:4 gegen CSKA Moskva.

• In der Saison 2016/17 hat Real Madrid als erster Verein den Titel in der UEFA Champions League erfolgreich verteidigt. Der AC Milan (1989, 1990) war bis dahin der letzte Klub, der zweimal hintereinander den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte. Milan (1994, 1995), Ajax (1995, 1996), Juventus (1996, 1997) und Manchester United (2008, 2009) schafften nach ihrem Titelgewinn im Jahr darauf erneut den Finaleinzug in der UEFA Champions League, mussten sich dann aber geschlagen geben.

• Den dritten Titel in Folge holte Real Madrid dann 2017/18 und wurde damit das vierte Team, das mindestens drei Europapokale im Serie gewinnen konnte und der erste Klub, dem dies zweimal gelang.

• Nur zwei Teams haben je die UEFA Champions League im eigenen Land gewonnen: Borussia Dortmund (1997, Finale in München) und Juventus (1996, Finale in Rom). Manchester United verlor 2011 das Endspiel in London, zwölf Monate später erlitt der FC Bayern München dasselbe Schicksal in der heimischen Fußball Arena München.

Gruppenphase
• Barcelona hat bereits 20 Gruppensiege verbucht, vier mehr als Real Madrid und fünf mehr als der FC Bayern München sowie Manchester United. Zudem hält Barça den Rekord für die meisten ohne Niederlage abgeschlossenen Gruppenphasen, nämlich zwölf - vier mehr als Real Madrid.

• Der FC Bayern München (2. April 2013 bis 27. November 2013) und Real Madrid (23. April 2014 bis 18. Februar 2015) halten mit zehn Siegen in Folge den Rekord in der UEFA Champions League. Damit wurde die bisherige Bestmarke von neun, die Barcelona zwischen dem 18. September 2002 und dem 18. Februar aufgestellt hatte, übertroffen.

• Sechs Teams haben es geschafft, in der Gruppenphase der UEFA Champions League sechs Siege in Folge zu erzielen: Milan (1992/93), Paris Saint-Germain (1994/95), Spartak Moskva (1995/96), Barcelona (2002/03, erste Gruppenphase) und Real Madrid (2011/12 sowie 2014/15).

• 21 Mannschaften haben bisher eine Gruppenphase der UEFA Champions League ohne einen einzigen Punkt abgeschlossen, zuletzt AEK Athen in der Saison 2018/19.

• 2017/18 stellte PSG mit 25 Treffern einen neuen Torrekord für die Gruppenphase auf. Auch Liverpool kam in derselben Saison mit 23 Treffern über die alte Bestmarke von Borussia Dortmund (21) aus der Saison 2016/17. 

• Nur Deportivo La Coruña (2004/05), Maccabi Haifa FC (2009/10) und Dinamo Zagreb (2016/17) haben es vollbracht, in der Gruppenphase keinen einzigen Treffer zu erzielen.

• BATE Borisov kassierte 2014/15 insgesamt 24 Gegentore in der Gruppenphase, was einen neuen Rekord darstellte. Legia Warszawa hat diesen Rekord 2016/17 eingestellt. Vorher stand dieser Wert bei 22 und wurde gemeinsam von Dinamo Zagreb (2011/12) und Nordsjælland (2012/13) gehalten; 2015/16 kassierte Malmö 21 Gegentore.

• Noch nie hat es ein Team geschafft, ohne Gegentreffer die Gruppenphase der UEFA Champions League abzuschließen. Milan (1992/93), Ajax (1995/96), Juventus (1996/97 und 2004/05), Chelsea (2005/06), Liverpool (2005/06), Villarreal (2005/06), Manchester United (2010/11), Monaco (2014/15) und Paris Saint-Germain (2015/16) ließen jeweils nur einen Gegentreffer zu.

• Am sechsten Spieltag der Saison 2013/14 blieb FCSB im 23. Spiel in Folge in der Königsklasse ohne Sieg und stellte damit einen neuen Rekord auf, zuvor war Spartak Moskva zwischen Dezember 2000 und November 2006 insgesamt 22 Partien in Folge ohne Sieg geblieben.

• Anderlecht hält den unerwünschten Rekord für die meisten Niederlagen in Folge in diesem Wettbewerb (ab der Gruppenphase), zwischen Dezember 2003 und November 2005 wurden zwölf Partien verloren. Dahinter folgt Dinamo Zagreb mit elf Niederlagen in Folge (2x), von September 2011 bis November 2012 und seit September 2015.

• Die niedrigste Punktzahl, die einer Mannschaft je zum Weiterkommen in einer Gruppenphase gereicht hat, sind sechs Zähler. Zenit schaffte dieses Kunststück 2013/14 und Roma 2015/16. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel in der Saison 1995/96 haben es neun andere Mannschaften mit je sieben Zählern geschafft: Legia Warszawa (1995/96), Dynamo Kyiv (1999/2000), Liverpool (2001/02, zweite Gruppenphase), 2002/03 Lokomotiv Moskva (erste Gruppenphase) und der spätere Finalist Juventus (zweite Gruppenphase) sowie die Rangers und Werder Bremen (2005/06), Galatasaray (2013/14) und Basel (2014/15).

• Napoli qualifizierte sich 2013/14 trotz zwölf Punkten nicht für das Achtelfinale. So viele Punkte hatte eine Mannschaft noch nie, die in der Gruppenphase gescheitert ist. Dynamo Kyiv (1999/2000, zweite Gruppenphase), Borussia Dortmund (2002/03, beide in der zweiten Gruppenphase), PSV Eindhoven (2003/04), Olympiacos und Dynamo Kyiv (beide 2004/05), Werder Bremen (2006/07), Manchester City (2011/12), Chelsea und Cluj (beide 2012/13), Benfica (2013/14) und Porto (2015/16) schafften es mit zehn Punkten nicht.

Torrekorde
• Lionel Messi erzielte als erster Spieler fünf Tore in einem Spiel. Beim 7:1 des FC Barcelona gegen Bayer Leverkusen am 7. März 2012 war er fünf Mal erfolgreich. Am 21. Oktober 2014 zog Shakhtar Donetsks Luiz Adriano mit Messi gleich, als er beim 7:0-Erfolg bei BATE Borisov ebenfalls fünf Tore erzielen konnte. Elf weitere Spieler, darunter auch Messi, trafen je vier Mal in einem Spiel, zuletzt Cristiano Ronaldo für Real Madrid am sechsten Spieltag der Saison 2015/16.

• Cristiano Ronaldo stellte 2015/16 mit elf Treffern einen neuen Torrekord in der Gruppenphase der UEFA Champions League auf und übertraf somit seinen eigenen Bestwert von neun Toren aus der Saison 2013/14, den Luiz Adriano 2014/15 egalisieren konnte. Lionel Messi markierte 2016/17 zehn Treffer, Zlatan Ibrahimović (2013/14), Ruud van Nistelrooy (2004/05), Filippo Inzaghi, Hernán Crespo (beide 2002/03) und Robert Lewandowski (2018/19) folgen mit acht Toren.

• Messi erzielte gegen PSV Eindhoven am ersten Spieltag der Saison 2018/19 seinen achten Dreierpack in der Königsklasse, Ronaldo erreichte diese Marke im Achtelfinal-Rückspiel gegen Atlético Madrid.

Älteste und jüngste Spieler
• Lazio-Torhüter Marco Ballotta wurde in der Saison 2007/2008 der älteste Spieler, der an der UEFA Champions League teilnahm. Ballotta war beim Spiel bei Real Madrid am sechsten Spieltag 43 Jahre und 252 Tage alt. Der älteste Feldspieler ist Alessandro Costacurta. Der Verteidiger des AC Milan hatte in der Saison 2006/2007 das Spiel gegen AEK Athen im Alter von 40 Jahren und 211 Tagen bestritten.

• Francesco Totti ist mit 38 Jahren und 59 Tagen der älteste Spieler, der je in diesem Wettbewerb ein Tor erzielte, dies am 25. November 2014 beim 1:1 seiner Roma bei CSKA Moskva. Ryan Giggs (37 Jahre, 290 Tage) war der vorherige Rekordhalter.

• Celestine Babayaro ist mit 16 Jahren und 87 Tagen der jüngste Akteur, der je eingesetzt wurde. Sein erstes Spiel für den RSC Anderlecht fand am 23. November 1994 gegen den FC Steaua Bucureşti statt. Dabei wurde er in der 37. Minute des Feldes verwiesen.

• Peter Ofori-Quaye ist der jüngste Torschütze in der UEFA Champions League. Im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen traf er am 1. Oktober 1997 bei der 1:5-Niederlage von Olympiacos bei Rosenborg.

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=586127.html#fakten+wettbewerbs

2019-09-29T19:48:13:832

Fakten zu den Mannschaften Nur dieses Kapitel

Bayer 04 Leverkusen
Gegründet:
1904
Spitzname: Werkself

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• UEFA Champions League: (2002)
• UEFA-Pokal (1): 1988

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
DFB-Pokal: 1 (1993)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2018/19:
UEFA Europa League, Runde der letzten 32
2017/18:
In keinem UEFA-Vereinswettbewerb verteten
2016/17:
Achtelfinale
2015/16:
UEFA Europa League, Achtelfinale (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)
2014/15:
Achtelfinale
2013/14:
Achtelfinale
2012/13:
UEFA Europa League, Runde der letzten 32
2011/12:
Achtelfinale
2010/11:
UEFA Europa League, Achtelfinale
2009/10:
In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe
• Höchster Heimsieg
6:1 gegen Dinamo Tbilisi
13.08.97, UEFA Champions League, zweite Qualifikationsrunde, Hinspiel
5:0: Zweimal, zuletzt gegen Baník Ostrava
11.08.04, UEFA Champions League, dritte Qualifikationsrunde, Hinspiel

• Höchster Auswärtssieg
6:1 bei Tervis Pärnu
08.07.95, UEFA Intertoto Cup, Gruppenphase
5:0 beim FC Zürich
19.12.07, UEFA-Pokal, Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
0:5 gegen Manchester United FC
27.11.13, UEFA Champions League, Gruppenphase

• Höchste Auswärtsniederlage
1:7 bei Barcelona
07.03.12, UEFA Champions League, Achtelfinale, Rückspiel

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
4:0 gegen Shakhtar Donetsk
23.10.13, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
3:1 bei Deportivo La Coruña
20.03.02, zweite Gruppenphase
2:0: Viermal, zuletzt bei Maccabi Haifa
01.10.02, erste Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
0:5 gegen Manchester United (siehe oben)

• Höchste Auswärtsniederlage
1:7 bei Barcelona (siehe oben)

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=603368.html#fakten+klub+leverkusen

2019-10-2T16:16:37:183

FC Lokomotiv Moskva
Gegründet:
1923
Spitzname:
Loko

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• Keine

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
Meisterschaft: 3 (2018)
Nationaler Pokal: 10 (2019)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2018/19: Gruppenphase
2017/18:
UEFA Europa League, Gruppenphase
2016/17:
In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2015/16: UEFA Europa League, Runde der letzten 32
2014/15: UEFA Europa League, Play-offs
2013/14: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2012/13: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2011/12: UEFA Europa League, Runde der letzten 32
2010/11: UEFA Europa League, Play-offs
2009/10: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe
• Höchster Heimsieg
5:0 gegen BATE Borisov
25.08.99, UEFA-Pokal, Qualifikationsrunde, Rückspiel

• Höchster Auswärtssieg
7:1 bei BATE Borisov
12.08.99, UEFA-Pokal, Qualifikationsrunde, Hinspiel

• Höchste Heimniederlage
0:5
gegen Bayern München
26.09.95, UEFA-Pokal, erste Runde, Rückspiel

• Höchste Auswärtsniederlage
0:4 bei Real Madrid
19.09.01, UEFA Champions League, Gruppenphase

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
3:0 gegen Internazionale Milano
21.10.03, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
5:1 bei Anderlecht
24.10.01, erste Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
1:3: Zweimal, zuletzt gegen Porto
24.10.18, Gruppenphase
0:2 gegen Galatasaray
18.09.02, erste Gruppenphase

• Höchste Auswärtsniederlage
0:4 bei Real Madrid (siehe oben)

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2573556.html#fakten+klub+lokomotiv

2019-10-2T16:16:37:183

Legende

GESAMT-STATISTIK
Die Gesamt-Statistik der Vereine, die an einem UEFA-Vereinswettbewerb teilnehmen.

UEFA-Vereinswettbewerbe:
Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in den einzelnen UEFA-Wettbewerben - im Pokal der europäischen Meistervereine, in der UEFA Champions League, in der UEFA Europa League, im Europapokal der Pokalsieger, im UEFA-Superpokal, dem UEFA Intertoto Cup und dem Europa/Südamerika-Pokal - gelten. Der Messestädte-Pokal sowie der Superpokal 1972 werden nicht in der Statistik erfasst, da beide kein UEFA-Wettbewerb waren. Die FIFA-Klubweltmeisterschaft ist nicht eingeschlossen.

Unparteiische

UCL: Alle seit der Saison 1992/93 in der UEFA Champions League geleiteten Spiele, von der Gruppenphase bis zum Finale. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

UEFA: Alle in einem UEFA-Vereinswettbewerb geleiteten Spiele, inklusive den Qualifikationsspielen. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

Wettbewerbe

Klubwettbewerbe
  • UCL: UEFA Champions League
  • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
  • UEL: UEFA Europa League
  • UCUP: UEFA-Pokal
  • UCWC: Pokal der Pokalsieger
  • SCUP: UEFA-Superpokal
  • UIC: UEFA Intertoto Cup
  • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
Nationalmannschaftswettbewerbe
  • EURO: UEFA-Europameisterschaft
  • WM: FIFA-Weltpokal
  • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
  • Freunds: Testspiele
  • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
  • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
  • U17: U17-Europameisterschaft
  • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
  • U19: U19-Europameisterschaft
  • U18: U18-Europameisterschaft
  • WWC: FIFA Frauen-WM
  • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

Wettbewerbsphasen

  • Fin.: Finale
  • GP: Gruppenphase
  • GP1: Erste Gruppenphase
  • GP2: Zweite Gruppenphase
  • QR3: Dritte Qualifikationsrunde
  • 1. Rd.: 1. Runde
  • R2: Zweite Runde
  • R3: Dritte Runde
  • R4: Vierte Runde
  • VR: Vorrunde
  • HF: Halbfinale
  • VF: Viertelfinale
  • AF: Achtelfinale
  • QR: Qualifikationsrunde
  • SF: Sechzehntelfinale
  • 1. QR: Erste Qualifikationsrunde
  • 1: Hinspiel
  • 2. QR: Zweite Qualifikationsrunde
  • 2: Rückspiel
  • Endr.: Endrunde
  • PO: Play-offs
  • ER: Eliterunde
  • WS: Wiederholungsspiel
  • Sp. Pl. 3: Spiel um den 3. Platz
  • PO - ER: Play-off-Spiele zur Endrunde
  • GP Endr.: Gruppenphase - Endrunde

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • f: Niederlage am grünen Tisch

Statistiken

  • -: Ausgewechselte Spieler
  • +: Eingewechselte Spieler
  • *: Des Feldes verwiesene Spieler
  • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

Kader

  • D: Disziplinar-Informationen
  • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
  • G: Gesperrt
  • UCLQ: Anzahl Einsätze in der Qualifikation und den Play-offs der aktuellen UEFA-Champions-League-Saison.
  • UCL: Anzahl Einsätze in der aktuellen Saison der UEFA Champions League ab der Gruppenphase bis zu diesem Spieltag
  • UCL: Anzahl Einsätze in der UEFA Champions League ab der Saison 1992/93, ab der Gruppenphase
  • UEFA: Anzahl Einsätze in UEFA-Klubwettbewerbsspielen, einschließlich Qualifikation
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.