Letzte Aktualisierung 29/09/2019 20:39MEZ
UEFA Champions League: Borussia Dortmund - FC Barcelona Pressemappen

UEFA Champions League - Saison 2019/20Pressemappen

Borussia DortmundBorussia DortmundBVB Stadion Dortmund - DortmundDienstag, 17. September 2019
21.00MEZ (21.00 Ortszeit)
Gruppe F - Spieltag 1
FC BarcelonaFC Barcelona
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
  • Nissan
  • PlayStation
  • Gazprom
  • PepsiCo
  • Banco Santander
  • Mastercard
  • Hotels.com
  • Heineken
/insideuefa/mediaservices/presskits/uefachampionsleague/season=2020/round=2001140/day=1/session=1/match=2027035/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

UEFA Superpokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
11/03/1998Fin.Borussia Dortmund - FC Barcelona1-1
ges: 1-3
DortmundHeinrich 64; Giovanni 6
08/01/1998Fin.FC Barcelona - Borussia Dortmund2-0
BarcelonaLuis Enrique 8, Rivaldo 60 (E)
HeimAuswärtsmannschaftFinaleGesamt
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Borussia Dortmund000000002011201113
FC Barcelona000000002110211031

Borussia Dortmund - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/11/2018GPClub Atlético de Madrid - Borussia Dortmund2-0
MadridSaúl Ñíguez 33, Griezmann 80
24/10/2018GPBorussia Dortmund - Club Atlético de Madrid4-0
DortmundWitsel 38, Guerreiro 73, 89, Sancho 83
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/12/2017GPReal Madrid CF - Borussia Dortmund3-2
MadridMayoral 8, Ronaldo 12, Lucas Vázquez 81; Aubameyang 43, 49
26/09/2017GPBorussia Dortmund - Real Madrid CF1-3
DortmundAubameyang 54; Bale 18, Ronaldo 50, 79
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/12/2016GPReal Madrid CF - Borussia Dortmund2-2MadridBenzema 28, 53; Aubameyang 60, Reus 88
27/09/2016GPBorussia Dortmund - Real Madrid CF2-2DortmundAubameyang 43, Schürrle 87; Ronaldo 17, Varane 68
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
08/04/2014VFBorussia Dortmund - Real Madrid CF2-0
ges: 2-3
DortmundReus 24, 37
02/04/2014VFReal Madrid CF - Borussia Dortmund3-0
MadridBale 3, Isco 27, Ronaldo 57
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
30/04/2013HFReal Madrid CF - Borussia Dortmund2-0
ges: 3-4
MadridBenzema 83, Ramos 88
24/04/2013HFBorussia Dortmund - Real Madrid CF4-1
DortmundLewandowski 8, 50, 55, 66 (E); Ronaldo 43
09/04/2013VFBorussia Dortmund - Málaga CF3-2
ges: 3-2
DortmundLewandowski 40, Reus 90+1, Felipe Santana 90+3; Joaquín 25, Eliseu 82
03/04/2013VFMálaga CF - Borussia Dortmund0-0Málaga
06/11/2012GPReal Madrid CF - Borussia Dortmund2-2MadridPepe 34, Özil 89; Reus 28, Arbeloa 45 (ET)
24/10/2012GPBorussia Dortmund - Real Madrid CF2-1
DortmundLewandowski 36, Schmelzer 64; Ronaldo 38
UEFA Europa League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
15/12/2010GPSevilla FC - Borussia Dortmund2-2SevillaRomaric 31, Kanouté 35; Kagawa 4, Subotić 49
30/09/2010GPBorussia Dortmund - Sevilla FC0-1
DortmundCigarini 45+1
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
25/02/2003GP2Borussia Dortmund - Real Madrid CF1-1DortmundKoller 23; Portillo 90+2
19/02/2003GP2Real Madrid CF - Borussia Dortmund2-1
MadridRaúl González 43, Ronaldo 56; Koller 30
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
15/04/1998HFBorussia Dortmund - Real Madrid CF0-0
ges: 0-2
Dortmund
01/04/1998HFReal Madrid CF - Borussia Dortmund2-0
MadridMorientes 24, Karembeu 67
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
30/10/1996GPBorussia Dortmund - Club Atlético de Madrid1-2
DortmundHerrlich 17; Roberto 37, Pantić 42
16/10/1996GPClub Atlético de Madrid - Borussia Dortmund0-1
MadridReuter 51
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/12/1994R3Borussia Dortmund - Real Club Deportivo La Coruña3-1
ges 3-2 (n.V.)
DortmundZorc 50, Riedle 117 Verl., Ricken 119 Verl.; Santa Elena 101 Verl.
22/11/1994R3Real Club Deportivo La Coruña - Borussia Dortmund1-0
La CoruñaBebeto 23
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
08/12/1992R3Real Zaragoza - Borussia Dortmund2-1
ges: 3-4
SaragossaPoyet 26, Brehme 90 (E); Chapuisat 62
24/11/1992R3Borussia Dortmund - Real Zaragoza3-1
DortmundChapuisat 12, Zorc 22 (E), Povlsen 41; Franco Gatti 51
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
02/03/1966VFBorussia Dortmund - Club Atlético de Madrid1-0
ges: 2-1
DortmundEmmerich 16
16/02/1966VFClub Atlético de Madrid - Borussia Dortmund1-1MadridJorge Mendonça 86; Emmerich 58

FC Barcelona - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/12/2016GPFC Barcelona - VfL Borussia Mönchengladbach4-0
BarcelonaMessi 16, Arda Turan 50, 53, 67
28/09/2016GPVfL Borussia Mönchengladbach - FC Barcelona1-2
MönchengladbachT. Hazard 34; Arda Turan 65, Piqué 74
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/12/2015GPBayer 04 Leverkusen - FC Barcelona1-1LeverkusenHernández 23; Messi 20
29/09/2015GPFC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen2-1
BarcelonaSergi Roberto 80, Luis Suárez 82; Papadopoulos 22
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
12/05/2015HFFC Bayern München - FC Barcelona3-2
ges: 3-5
MünchenBenatia 7, Lewandowski 59, Müller 74; Neymar 15, 29
06/05/2015HFFC Barcelona - FC Bayern München3-0
BarcelonaMessi 77, 80, Neymar 90+4
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
01/05/2013HFFC Barcelona - FC Bayern München0-3
ges: 0-7
BarcelonaRobben 49, Piqué 72 (ET), Müller 76
23/04/2013HFFC Bayern München - FC Barcelona4-0
MünchenMüller 25, 82, Gomez 49, Robben 73
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/03/2012AFFC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen7-1
ges: 10-2
BarcelonaMessi 25, 42, 49, 58, 84, Tello 55, 62; Bellarabi 90+1
14/02/2012AFBayer 04 Leverkusen - FC Barcelona1-3
LeverkusenKadlec 52; Alexis Sánchez 41, 55, Messi 88
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
17/03/2010AFFC Barcelona - VfB Stuttgart4-0
ges: 5-1
BarcelonaMessi 13, 60, Pedro Rodríguez 22, Bojan Krkić 89
23/02/2010AFVfB Stuttgart - FC Barcelona1-1StuttgartCacau 25; Ibrahimović 52
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
14/04/2009VFFC Bayern München - FC Barcelona1-1
ges: 1-5
MünchenRibéry 47; Keita 73
08/04/2009VFFC Barcelona - FC Bayern München4-0
BarcelonaMessi 9, 38, Eto'o 12, Henry 43
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/04/2008VFFC Barcelona - FC Schalke 041-0
ges: 2-0
BarcelonaTouré 43
01/04/2008VFFC Schalke 04 - FC Barcelona0-1
GelsenkirchenBojan Krkić 12
12/12/2007GPFC Barcelona - VfB Stuttgart3-1
BarcelonaG. Dos Santos 36, Eto'o 57, Ronaldinho 67; Da Silva 3
02/10/2007GPVfB Stuttgart - FC Barcelona0-2
StuttgartPuyol 53, Messi 67
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
05/12/2006GPFC Barcelona - SV Werder Bremen2-0
BarcelonaRonaldinho 13, Gudjohnsen 18
27/09/2006GPSV Werder Bremen - FC Barcelona1-1BremenPuyol 56 (ET); Messi 89
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
22/11/2005GPFC Barcelona - SV Werder Bremen3-1
BarcelonaGabri 14, Ronaldinho 26, Larsson 71; Borowski 22 (E)
14/09/2005GPSV Werder Bremen - FC Barcelona0-2
BremenDeco 13, Ronaldinho 76 (E)
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
11/03/2003GP2FC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen2-0
BarcelonaSaviola 17, F. de Boer 49
27/11/2002GP2Bayer 04 Leverkusen - FC Barcelona1-2
LeverkusenBerbatov 39; Saviola 48, Overmars 88
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
17/10/2001GP1FC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen2-1
BarcelonaKluivert 12, Luis Enrique 38; Ramelow 32
25/09/2001GP1Bayer 04 Leverkusen - FC Barcelona2-1
LeverkusenYıldıray Baştürk 52, Neuville 69; Luis Enrique 22
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
15/03/2000GP2FC Barcelona - Hertha BSC Berlin3-1
BarcelonaXavi Hernández 11, Gabri 49, Kluivert 83; Alex Alves 7
23/11/1999GP2Hertha BSC Berlin - FC Barcelona1-1BerlinMichalke 33; Luis Enrique 14
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
04/11/1998GPFC Barcelona - FC Bayern München1-2
BarcelonaGiovanni 29 (E); Zickler 48, Salihamidžić 87
21/10/1998GPFC Bayern München - FC Barcelona1-0
MünchenEffenberg 45
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/04/1996HFFC Barcelona - FC Bayern München1-2
ges: 3-4
BarcelonaDe la Peña 88; Babbel 39, Witeczek 83
02/04/1996HFFC Bayern München - FC Barcelona2-2MünchenWiteczek 52, Scholl 57; Óscar García 15, Hagi 77
UEFA Superpokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
10/03/1993Fin.FC Barcelona - SV Werder Bremen2-1
ges: 3-2
BarcelonaStoichkov 30, Goikoetxea 49; Rufer 39 (E)
10/02/1993Fin.SV Werder Bremen - FC Barcelona1-1BremenK. Allofs 86; Salinas 37
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/11/1991R21. FC Kaiserslautern - FC Barcelona3-1
ges: 3-3 AT
KaiserslauternHotic 35, 48, Goldbæk 76; Bakero 87
23/10/1991R2FC Barcelona - 1. FC Kaiserslautern2-0
BarcelonaBegiristain 42, 62
02/10/19911. Rd.FC Hansa Rostock - FC Barcelona1-0
ges: 1-3
RostockSpies 63
18/09/19911. Rd.FC Barcelona - FC Hansa Rostock3-0
BarcelonaM. Laudrup 24, 47, Goikoetxea 62
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/03/1988VFFC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen0-1
ges: 0-1
BarcelonaTita 58
02/03/1988VFBayer 04 Leverkusen - FC Barcelona0-0Köln
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
10/12/1986R3FC Barcelona - KFC Uerdingen 052-0
ges: 4-0
BarcelonaRojo 72, 78
26/11/1986R3KFC Uerdingen 05 - FC Barcelona0-2
KrefeldRoberto 76, Hughes 79
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
28/09/19831. Rd.FC Barcelona - 1. FC Magdeburg2-0
ges: 7-1
BarcelonaQuini 22, 70
14/09/19831. Rd.1. FC Magdeburg - FC Barcelona1-5
MagdeburgPommerenke 59; Schuster 2, Maradona 13, 75, 80 (E), Alonso 60
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
17/03/1982VFFC Barcelona - 1. FC Lokomotive Leipzig1-2
ges: 4-2
BarcelonaMoran 15; Kühn 42, Bornschein 48
03/03/1982VF1. FC Lokomotive Leipzig - FC Barcelona0-3
LeipzigQuini 60, Moran 65, Simonsen 87
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
05/11/1980R2FC Barcelona - 1. FC Köln0-4
ges: 1-4
BarcelonaStrack 41, Engels 55, Littbarski 63, D. Müller 83
22/10/1980R21. FC Köln - FC Barcelona0-1
KölnQuini 44
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/05/1979Fin.FC Barcelona - Fortuna Düsseldorf4-3
(n.V.)
BaselTente Sánchez 5, Asensi 34, Rexach 103 Verl., Krankl 111 Verl.; T. Allofs 8, Seel 41, 114 Verl.
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
19/04/1969HFFC Barcelona - 1. FC Köln4-1
ges: 6-3
BarcelonaMarti Filosia 5, Fusté 53, 67, 80; Rühl 16
02/04/1969HF1. FC Köln - FC Barcelona2-2KölnLöhr 7, Rühl 76; Zaldúa 23, Fusté 79
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
18/12/19631. Rd. (WS4 )FC Barcelona - Hamburger SV2-3 (WS)
LausanneKocsis 62, 64; Bähre 52, Seeler 66, 83
11/12/19631. Rd.Hamburger SV - FC Barcelona0-0
ges: 4-4 AT
Hamburg
20/11/19631. Rd.FC Barcelona - Hamburger SV4-4BarcelonaPereda 24, Fusté 37 (E), 82, Zaballa 50; Seeler 18, 71, Dörfel 33, Silvestre Graells 61 (ET)
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/05/1961HF (WS)FC Barcelona - Hamburger SV1-0 (WS)
BrüsselEvaristo 42
26/04/1961HFHamburger SV - FC Barcelona2-1
ges: 2-2 AT
HamburgWulf 58, Seeler 68; Kocsis 90
12/04/1961HFFC Barcelona - Hamburger SV1-0
BarcelonaEvaristo 46
HeimAuswärtsmannschaftFinaleNeutralGesamt
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Borussia Dortmund1483314158201100003099124042
FC Barcelona271917261097532011005933121411163

Letzte Aktualisierung 17/09/2019 11:06MEZ

Ausgangslage Nur dieses Kapitel

Borussia Dortmund und Barcelona, die beide in der UEFA Champions League 2018/19 an einem späteren Finalisten aus England scheiterten, stehen sich zum Auftakt der Gruppe F zum ersten Mal seit über 20 Jahren wieder gegenüber.

• Beide waren in den letzten Jahren Stammgast in diesem Wettbewerb; während es für den BVB die achte Gruppenphasen-Teilnahme in neun Jahren ist, steht Barça vor seiner 16. Teilnahme in Folge. Die Katalanen werden dabei ein ähnliches Ergebnis wie in ihrem letzten Königsklassen-Auswärtsspiel vermeiden wollen, letzte Saison unterlagen sie im Halbfinal-Rückspiel mit 0:4 bei Liverpool. Anschließend gewannen die Reds das Finale gegen Tottenham, Dortmunds Bezwinger im Achtelfinale.

Frühere Begegnungen
• Die beiden Teams haben auf UEFA-Ebene erst zwei Spiele gegeneinander bestritten, im UEFA-Superpokal 1997 - allerdings wurden die Partien Anfang 1998 ausgetragen. Barcelona, der Gewinner des Pokals der Pokalsieger, setzte sich dabei insgesamt mit 3:1 durch. Luis Enrique und Rivaldo (per Strafstoß) sorgten für den 2:0-Hinspielsieg im Camp Nou, Giovanni legte im Rückspiel im Westfalenstadion nach sechs Minuten den nächsten Treffer nach; Jörg Heinrich gelang in der 64. Minute das einzige Tor für den damaligen UEFA-Champions-League-Sieger Dortmund.

So scheiterte Dortmund letzte Saison im Achtelfinale

Hintergrund
Dortmund
• Dortmund, 2018/19 Vizemeister in der Bundesliga, ist zum insgesamt 14. Mal in der UEFA Champions League dabei; 1997 gewann der BVB den Titel, 2013 stand er ein weiteres Mal im Finale. Bei fünf der letzten sechs Teilnahmen wurde das Achtelfinale erreicht.

• In der Gruppenphase der vergangenen Saison blieb die Truppe von Lucien Favre zu Hause dreimal ohne Gegentor, es gab Siege gegen Monaco (3:0) und Atlético Madrid (4:0) sowie ein 0:0 gegen Club Brugge. Dortmund kassierte die wenigsten Gegentore in der Gruppenphase (zwei) und hielt seinen Kasten am öftesten sauber (fünfmal). Im Achtelfinale wurden dann aber beide Partien gegen Tottenham verloren (0:3 auswärts, 0:1 zu Hause).

• Am vierten Spieltag der vergangenen Saison unterlag Dortmund mit 0:2 bei Atlético, Antoine Griezmann erzielte das zweite Tor. Dies ist die letzte Begegnung der Borussen mit einem Klub aus Spanien. Von den letzten sechs Vergleichen konnten sie nur einen gewinnen (2 Unentschieden, 3 Niederlagen).

• Von den 15 Heimspielen gegen spanische Gäste hat Dortmund lediglich drei verloren (8 Siege, 4 Remis), von den letzten sieben wurden fünf gewonnen (1 Remis, 1 Niederlage).

• Obwohl es 2018/19 in der UEFA Champions League zwei Siege im eigenen Stadion gab, hat der BVB nur drei seiner letzten zehn Europapokal-Heimspiele gewonnen (2 Unentschieden, 5 Niederlagen).

Barcelona
• 2018/19 holte Barcelona zum 26. Mal die spanische Meisterschaft, es war ihr vierter Titelgewinn in den letzten fünf Jahren. Die Katalanen sind zum 24. Mal in der Gruppenphase der UEFA Champions League dabei und halten damit zusammen mit Real Madrid den Rekord. 2000/01 schafften sie es letztmals nicht über die Gruppenphase hinaus, in den letzten 15 Jahren erreichten sie immer mindestens das Achtelfinale.

• In der Saison 2018/19 belegte Barcelona mit 14 Punkten den ersten Platz in der Gruppe B, vor Tottenham, Inter und PSV Eindhoven - die Hälfte der Punkte holte man auswärts. Im Achtelfinale setzten sich die Katalanen gegen Lyon durch (0:0 auswärts, 5:1 zu Hause) und im Viertelfinale gegen Manchester United (1:0 auswärts, 3:0 zu Hause), ehe sie im Halbfinale an Liverpool scheiterten. Barcelona gewann das Hinspiel zwar mit 3:0, doch die Reds schafften an der Anfield Road eine fulminante Wende.

• Mit der Niederlage in Liverpool endete für Barcelona eine Serie von elf ungeschlagenen Spielen in der UEFA Champions League in Folge (8 Siege, 3 Unentschieden).

• Barça hat nur vier der letzten 13 Auswärtsspiele auf europäischer Ebene gewonnen (5 Unentschieden, 4 Niederlagen).

• Barcelona hat nur zwei der letzten sieben Gastspiele bei Klubs aus der Bundesliga gewonnen, zuletzt gab es 2016/17 in der Gruppenphase der UEFA Champions League einen 2:1-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach. Gerard Piqué erzielte damals den Siegtreffer. 2015 gewann Barcelona das Finale der UEFA Champions League in Berlin mit 3:1 gegen Juventus.

• Barcelona gewann die europäische Königsklasse bislang fünfmal, zuletzt 2015.

Verschiedenes
• Ousmane Dembélé bestritt 2016/17 insgesamt 32 Bundesligaspiele für Dortmund und erzielte dabei sechs Tore, ehe er zu Barcelona wechselte.

• Paco Alcácer absolvierte zwischen 2016 und 2018 insgesamt 37 Ligaspiele für Barcelona und erzielte dabei zehn Treffer, 2017/18 gewann er mit den Katalanen das Double und im Jahr davor zudem die Copa del Rey.

• Haben in Deutschland gespielt:
Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach 2011-14)
Arturo Vidal (Bayer Leverkusen 2007-11, Bayern München 2015-18)
Ivan Rakitić (Schalke 2007-11)

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Marc-André ter Stegen und Mats Hummels, Julian Brandt, Mahmoud Dahoud, Marco Reus, Nico Schulz (Deutschland)
Paco Alcácer und Sergio Busquets, Sergi Roberto, Jordi Alba (Spanien)
Raphaël Guerreiro und Nélson Semedo (Portugal)

Aktuelles

Dortmund
Sommertransfers
Zugänge: Julian Brandt (Leverkusen), Nico Schulz (Hoffenheim), Thorgan Hazard (Mönchengladbach), Mateu Morey (Barcelona), Mats Hummels (Bayern)
Abgänge: Alexander Isak (Real Sociedad), Jeremy Toljan (Sassuolo, auf Leihbasis), Abdou Diallo (Paris), Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt), Maximilian Philipp (Dinamo Moskva), André Schürrle (Spartak Moskva, auf Leihbasis), Felix Passlack (Fortuna Sittard, auf Leihbasis), Shinji Kagawa (Real Zaragoza), Ömer Toprak (Werder Bremen, auf Leihbasis), Sergio Gómez (Huesca, auf Leihbasis), Marius Wolf (Hertha, auf Leihbasis)

• Am 3. August gewann der BVB durch ein 2:0 gegen Bayern München zum insgesamt sechsten Mal den deutschen Superpokal, Paco Alcácer und Jadon Sancho machten die Tore.

• Durch ein 2:0 bei Drittligist Uerdingen am 9. August zog Dortmund in die zweite Runde des DFB-Pokals ein, wo es Ende Oktober gegen Borussia Mönchengladbach geht.

• Im ersten Bundesligaspiel der neuen Saison feierte die Mannschaft von Lucien Favre am 17. August einen 5:1-Sieg gegen Augsburg. Eine Woche später folgte ein 3:1-Erfolg in Köln, ehe man am 31. August eine unerwartete 1:3-Niederlage bei Union Berlin kassierte.

• Julian Brandt erzielte gegen Augsburg sein erstes Tor für den BVB.

• Am Samstag feierte Dortmund einen 4:0-Sieg über Leverkusen. In den ersten zwei Heimspielen der neuen Saison gab es insgesamt neun Treffer für Schwarzgelb.

• Alcácer hat in dieser Saison in jedem Pflichtspiel für Klub und Land getroffen, insgesamt waren es zehn Tore in acht Partien.

• In den European Qualifiers machte Alcácer drei Tore für Spanien, eines beim 2:1-Sieg in Rumänien am 5. September und zwei beim 4:0-Erfolg gegen die Färöer Inseln vier Tage später.

• Thomas Delaney steuerte am 5. September einen Treffer zu Dänemarks 6:0-Auswärtssieg gegen Gibraltar bei, derweil gelangen Sancho seine ersten Länderspieltore: Bei Englands 5:3-Sieg gegen Kosovo am 10. September war er zweimal erfolgreich.

• Am 10. September gab Leonardo Balerdi sein Länderspieldebüt für Argentinien, er wurde beim 4:0-Testspielsieg gegen Mexiko in San Antonio in der Schlussphase eingewechselt.

• Nico Schulz zog sich bei Deutschlands 2:4-Niederlage gegen die Niederlande am 6. September eine Fußverletzung zu und fehlte dadurch beim anschließenden Auswärtsspiel in Nordirland sowie bei Dortmunds Partei gegen Leverkusen.

• Manuel Akanji erlitt am 5. September beim 1:1-Unentschieden der Schweiz gegen die Republik Irland eine Knöchelverletzung und verpasste drei Tage später den 4:0-Sieg gegen Gibraltar. Gegen Leverkusen stand er wieder auf dem Rasen.

• Axel Witsel (Adduktoren) und Thorgan Hazard (Rippe) mussten ab dem 23. August eine Zwangspause einlegen. Witsel konnte gegen Leverkusen von Beginn an spielen, Hazard wurde in der 61. Minute eingewechselt.

• Mateu Morey hat sich am 30. Juli eine Schulterverletzung zugezogen und seitdem nicht mehr gespielt.

Barcelona
Sommertransfers
Zugänge: Frenkie de Jong (Ajax), Emerson (Atlético Mineiro), Neto (Valencia), Antoine Griezmann (Atlético Madrid), Marc Cucullera (Eibar), Júnior Firpo (Real Betis)
Abgänge: Mateu Morey (Dortmund), Marc Cardona (Osasuna), André Gomes (Everton), Jasper Cillessen (Valencia), Denis Suárez (Celta Vigo), Marc Cucurella (Getafe, auf Leihbasis), Malcom (Zenit), Philippe Coutinho (Bayern, auf Leihbasis), Rafinha (Celta Vigo, auf Leihbasis)

• Lionel Messi wurde am 29. August in Monaco als Stürmer der Saison 2018/19 in der UEFA Champions League ausgezeichnet; Frenkie De Jong erhielt den Preis als Mittelfeldspieler der Saison.

• Barcelona verlor am 16. August mit 0:1 bei Athletic Club, damit kassierten die Katalanen erstmals seit elf Jahren wieder eine Niederlage im ersten Ligaspiel.

• Antoine Griezmann erzielte beim 5:2-Sieg gegen Betis am 25. August seine ersten Tore für seinen neuen Verein.

• Wegen Wadenproblemen hat Messi in dieser Saison noch nicht gespielt.

• Barcelona konnte gegen Valencia am Samstag einen 5:2-Sieg feiern.

• Luis Suárez hatte seit der Niederlage bei Athletic am 16. August wegen einer Wadenverletzung nicht mehr gespielt, traf bei seinem Comeback als Joker gegen Valencia aber doppelt.

• Samuel Umtiti kam in dieser Saison wegen einer Fußverletzung noch nicht zum Einsatz.

• Griezmann verschoss in den beiden letzten Länderspielen der Franzosen gegen Albanien (4:1) und Andorra (3:0) jeweils einen Elfmeter.

• Nélson Semedo konnte nach überstandener Knöchelverletzung die komplette Partie gegen Valencia spielen.

• Ousmane Dembélé (Oberschenkel) hat ebenfalls seit dem 16. August nicht mehr gespielt, während Neto wegen einer Handverletzung ausfällt.

• Beim Sieg gegen Betis gab Ansu Fati im Alter von 16 Jahren und 298 Tagen sein Debüt und avancierte damit zum zweitjüngsten Spieler von Barça in der spanischen Liga. Beim 2:2 gegen Osasuna wurde er mit 16 Jahren und 304 Tagen zum jüngsten Torschützen des Klubs in der Liga und zum drittjüngsten Torschützen in der spanischen Liga aller Zeiten.

• Mit 16 Jahren und 318 Tagen konnte Fati am Samstag ein Tor selbst erzielen und eines vorbereiten. Er ist der jüngste Spieler im 21. Jahrhundert, dem dies gelang.

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2020/matches/round=2001140/match=2027035/prematch/background/index.html#fakten+dortmund+barcelona

2019-09-15T22:43:52:644

Kader Nur dieses Kapitel

Borussia Dortmund - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1Roman BürkiSUI14/11/199028 - ----3-21-34-
25Luca UnbehaunGER27/02/200118 - ----------
35Marwin HitzSUI18/09/198731 - ----1-1-13-
40Eric OelschlägelGER20/09/199523 - ----------
Verteidiger
2Dan-Axel ZagadouFRA03/06/199920 - ------6-7-
5Achraf HakimiMAR04/11/199820 - ----417-7-
13Raphaël GuerreiroPOR22/12/199325 - ----21156166
14Nico SchulzGER01/04/199326 - ----2-8-141
15Mats HummelsGER16/12/198830 - ----4-514746
16Manuel AkanjiSUI19/07/199524 - ----4-11-12-
18Leonardo BalerdiARG26/01/199920 - ----------
22Mateu MoreyESP02/03/200019 - ----------
26Łukasz PiszczekPOL03/06/198534 - ----3-45-825
29Marcel SchmelzerGER22/01/198831 - ------431692
Mittelfeldspieler
6Thomas DelaneyDEN03/09/199128 - ----2-201563
8Mahmoud DahoudGER01/01/199623 - ----1-18-291
11Marco ReusGER31/05/198930 - ----4336175326
19Julian BrandtGER02/05/199623 - ----41211352
23Thorgan HazardBEL29/03/199326 - ----3-81319
28Axel WitselBEL12/01/198930 - ----3-4739313
30Manuel PheraiNED25/04/200118 - ----------
31Patrick OsterhageGER01/02/200019 - ----------
32Giovanni ReynaUSA18/11/200216 - ----------
33Julian WeiglGER08/09/199524 - ----4-181361
34Jacob Bruun LarsenDEN19/09/199820 - ----3-5151
37Tobias RaschlGER21/02/200019 - ----------
39Dominik WannerGER04/05/199920 - ----------
Stürmer
7Jadon SanchoENG25/03/200019 - ----427171
9Paco AlcácerESP30/08/199326 - ----45152309
10Mario GötzeGER03/06/199227 - ----1-58126914
38Jano BaxmannGER18/01/199920 - ----------
Trainer
-Lucien FavreSUI02/11/195761 - ------9-73-
FC Barcelona - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1Marc-André ter StegenGER30/04/199227 - ----4-52-62-
13NetoBRA19/07/198930 - ------6-30-
26Iñaki PeñaESP02/03/199920 - ----------
36Arnau TenasESP30/05/200118 - ----------
Verteidiger
2Nélson SemedoPOR16/11/199325 - ----4-281281
3Gerard PiquéESP02/02/198732 - ----411091411314
6Jean-Clair TodiboFRA30/12/199919 - ----------
15Clément LengletFRA17/06/199524 - ----4-221241
16Moussa WaguéSEN04/10/199820 - ----------
18Jordi AlbaESP21/03/198930 - ----41653804
23Samuel UmtitiFRA14/11/199325 - ------22-402
24Junior FirpoESP10/05/199623 - ----1---4-
32Guillem JaimeESP06/01/199920 - ----------
33Ronald AraújoURU07/03/199920 - ----------
35Dani MorerESP05/02/199821 - ----------
Mittelfeldspieler
4Ivan RakitićCRO10/03/198831 - ----2-65610310
5Sergio BusquetsESP16/07/198831 - ----3-10641094
8ArthurBRA12/08/199623 - ----219-9-
19Carles AleñáESP05/01/199821 - ----1-3-3-
20Sergi RobertoESP07/02/199227 - ----3-423433
21Frenkie de JongNED12/05/199722 - ----4111-23-
22Arturo VidalCHI22/05/198732 - ----3165148918
28Ricard PuigESP13/08/199920 - ----------
30Álex ColladoESP22/04/199920 - ----------
34Ferrán SarsanedasESP11/02/199722 - ----------
Stürmer
9Luis SuárezURU24/01/198732 - ----2253219142
10Lionel MessiARG24/06/198732 - ------135112139115
11Ousmane DembéléFRA15/05/199722 - ----1-216216
17Antoine GriezmannFRA21/03/199128 - ----4254216528
27Carles PérezESP16/02/199821 - ----41----
29Abel RuizESP28/01/200019 - ----------
31Ansu FatiGNB31/10/200216 - ----32----
37Hiroki AbeJPN28/01/199920 - ----------
Trainer
-Ernesto ValverdeESP09/02/196455 - ------36-109-

Letzte Aktualisierung 17/09/2019 12:39MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Lucien Favre

Geboren am: 2. November 1957
Nationalität: Schweizer
Aktive Karriere: Oulens, Lausanne, Neuchâtel Xamax, Servette (zweimal), Toulouse
Trainerkarriere: Echallens (Jugend), Echallens, Yverdon-Sport, Servette, Zürich, Hertha Berlin, Borussia Mönchengladbach, Nizza, Borussia Dortmund

• Der 24-fache Schweizer Nationalspieler war zu seiner aktiven Zeit Spielmacher, wurde aber durch eine schwere Knieverletzung zurückgeworfen. Nichtsdestotrotz wurde er 1985 mit Servette Schweizer Meister und war zwei Jahre zuvor zum Fußballer des Jahres gewählt worden.

• Bei seiner ersten Trainerstation führte er Echallens erstmals in der Vereinsgeschichte in die zweite Liga. Auch mit Yverdon gelang ihm ein Aufstieg (damals in die erste Liga), mit Servette, wo er den Großteil seiner Spielerkarriere verbrachte, feierte er 2001 den Gewinn des Schweizer Pokals und führte den Verein in die vierte Runde des UEFA-Pokals. Favre ging im Frühjahr 2003 zum FC Zürich, wo er erneut den Schweizer Pokal (2005) sowie zwei Meisterschaften in Folge (2006, 2007) holte und zwei Jahre hintereinander zum Schweizer Trainer des Jahres gewählt wurde.

• Im Sommer 2007 zog es ihn nach Deutschland zu Hertha. Die Hauptstädter führte er 2008/09 sensationell auf den vierten Platz, worauf er in Deutschland zum Trainer des Jahres gewählt wurde. Im September verließ er die Hertha.

• Im Februar 2011 übernahm er Gladbach und rettete den Klub über die Relegation vor dem Abstieg. In der Saison danach wurde er Vierter und führte den Verein nach 16 Jahren Abstinenz wieder in den Europapokal. Durch den dritten Platz in der Bundesliga-Saison 2014/15 schaffte es die Borussia in die Gruppenphase der Königsklasse, was Favre zum zweiten Mal die Auszeichnung als Trainer des Jahres in Deutschland einbrachte.

• Nach seinem Rücktritt im September 2015 übernahm er im folgenden Mai Nizza und wurde 2016/17 auf Anhieb Dritter. Im Sommer 2018 kehrte er nach Deutschland zurück und wurde Trainer von Dortmund. In seiner Debütsaison führte er den BVB zur Vizemeisterschaft in der Bundesliga.

https://de.uefa.com/news/newsid=2269361.html#lucien+favre

2019-09-15T22:31:55:212

Ernesto Valverde

Geboren am: 9. Februar 1964
Nationalität: Spanier
Aktive Karriere: Alavés, Sestao, Espanyol, Barcelona, Athletic Club, Mallorca
Trainerkarriere: Athletic Club (zweimal), Espanyol, Olympiacos (zweimal), Villarreal, Valencia, Barcelona

• In seiner aktiven Zeit war Valverde als "Txingurri" – oder "fleißige Ameise" – bekannt. In seinen sechs Jahren bei Athletic bestritt der Stürmer 170 Spiele und erzielte dabei 44 Tore. Zu dieser Zeit bestritt er auch sein einziges Länderspiel für Spanien. Zuvor hatte er Espanyol im Jahr 1987 auf den dritten Platz der spanischen Liga geführt, bevor in der folgenden Saison das Finale des UEFA-Pokals gegen Bayer Leverkusen im Elfmeterschießen verloren wurde. Zwischen 1988 und 1990 lief er 22 Mal für Barcelona auf.

• Valverde begann seine Trainerkarriere in der Jugend von Athletic, ehe er 2003/04 die Profimannschaft der Basken übernahm. Gleich im ersten Jahr führte er sein Team in den UEFA-Pokal. 2007 verlor Valverde wieder ein UEFA-Pokal-Finale im Elfmeterschießen, diesmal als Trainer von Espanyol. Sein Team musste sich in Glasgow dem spanischen Konkurrenten Sevilla FC geschlagen geben.

• In seiner ersten Saison im Ausland, 2008/09, gewann er mit Olympiacos sowohl die griechische Meisterschaft als auch den Pokal. Im Juni 2009 unterschrieb er für ein Jahr bei Villarreal, wo er allerdings im folgenden Januar schon wieder entlassen wurde, weil seine Mannschaft nur auf dem zehnten Tabellenplatz lag.

• Im August 2010 kehrte er zurück zu Olympiacos. Die erste Saison beendete er dort gleich mit dem Gewinn der Meisterschaft. Im folgenden Jahr schaffte er abermals das Double, ehe er zurücktrat, um im Dezember 2012 bei Valencia anzuheuern. Im Juni 2013 holte ihn Athletic zurück und er führte die Basken in seiner ersten Saison auf den vierten Rang. 2015 gewann er mit Athletic den spanischen Superpokal, dank eines 5:1-Erfolgs gegen Barcelona, wo er im Mai 2017 als Nachfolger von Luis Enrique vorgestellt wurde.

• In seiner ersten Saison bei Barcelona holte er das Double (Liga und Pokal). Dabei verlor man nur ein Ligaspiel. 2018/19 verteidigte er mit Barcelona den Meistertitel, allerdings verlor seine Mannschaft im Halbfinale der UEFA Champions League sowie im Finale der Copa del Rey.

https://de.uefa.com/news/newsid=940956.html#ernesto+valverde

2019-09-15T22:31:55:212

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterOvidiu Haţegan (ROU)
  • Schiedsrichter-AssistentenOctavian Șovre (ROU) , Sebastian Gheorghe (ROU)
  • VideoassistentSzymon Marciniak (POL)
  • Erster Assistent des VideoassistentenTomasz Kwiatkowski (POL)
  • Vierter OffiziellerSebastian Colţescu (ROU)
  • UEFA-DelegierterAdonis Procopiou (CYP)
  • SchiedsrichterbeobachterVítor Melo Pereira (POR)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele UEFA Champions LeagueUEFA-Spiele
Ovidiu Haţegan14/07/19802793

UEFA-Champions-League-Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
07/11/2012UCLGPFC Bayern MünchenLOSC Lille6-1München
17/09/2013UCLGPReal Sociedad de FútbolFC Shakhtar Donetsk0-2San Sebastián
08/12/2015UCLGPSL BenficaClub Atlético de Madrid1-2Lissabon
13/09/2016UCLGPFC BarcelonaCeltic FC7-0Barcelona
27/09/2017UCLGPSporting Clube de PortugalFC Barcelona0-1Lissabon
01/11/2017UCLGPFC PortoRB Leipzig3-1Porto
06/12/2017UCLGPNK MariborSevilla FC1-1Maribor
20/02/2018UCLAFFC Bayern MünchenBeşiktaş JK5-0München
02/10/2018UCLGPPFC CSKA MoskvaReal Madrid CF1-0Moskau
24/10/2018UCLGPFC BarcelonaFC Internazionale Milano2-0Barcelona
28/11/2018UCLGPFC PortoFC Schalke 043-1Porto

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
11/10/2008U19QRDeutschlandLitauen5-0Salmrohr
21/07/2009U19GP Endr.TürkeiSpanien1-2Mariupol
16/02/2012UELR32FC Lokomotiv MoskvaAthletic Club2-1Moskau
07/11/2012UCLGPFC Bayern MünchenLOSC Lille6-1München
21/02/2013UELR32FC RubinClub Atlético de Madrid0-1Moskau
22/03/2013WMQRSpanienFinnland1-1Gijón
12/06/2013UEFA U21-EMGP Endr.SpanienNiederlande3-0Petah Tikva
17/09/2013UCLGPReal Sociedad de FútbolFC Shakhtar Donetsk0-2San Sebastián
02/10/2014UELGPVfL WolfsburgLOSC Lille1-1Wolfsburg
20/08/2015UELPOMŠK ŽilinaAthletic Club3-2Zilina
08/12/2015UCLGPSL BenficaClub Atlético de Madrid1-2Lissabon
07/04/2016UELVFVillarreal CFAC Sparta Praha2-1Villarreal
13/09/2016UCLGPFC BarcelonaCeltic FC7-0Barcelona
08/10/2016WMQRDeutschlandTschechische Rep.3-0Hamburg
20/04/2017UELVFFC Schalke 04AFC Ajax3-2Gelsenkirchen
11/05/2017UELHFManchester United FCRC Celta de Vigo1-1Manchester
27/09/2017UCLGPSporting Clube de PortugalFC Barcelona0-1Lissabon
01/11/2017UCLGPFC PortoRB Leipzig3-1Porto
06/12/2017UCLGPNK MariborSevilla FC1-1Maribor
20/02/2018UCLAFFC Bayern MünchenBeşiktaş JK5-0München
08/03/2018UELAFRB LeipzigFC Zenit2-1Leipzig
02/10/2018UCLGPPFC CSKA MoskvaReal Madrid CF1-0Moskau
24/10/2018UCLGPFC BarcelonaFC Internazionale Milano2-0Barcelona
19/11/2018UNLGP Endr.DeutschlandNiederlande2-2Gelsenkirchen
28/11/2018UCLGPFC PortoFC Schalke 043-1Porto
14/02/2019UELR32Celtic FCValencia CF0-2Glasgow
14/03/2019UELAFFC Internazionale MilanoEintracht Frankfurt0-1Mailand
09/05/2019UELHFChelsea FCEintracht Frankfurt1-1London

Letzte Aktualisierung 15/09/2019 23:30MEZ

Spiele und Ergebnisse Nur dieses Kapitel

Borussia DortmundSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
09/08/2019PokalKFC Uerdingen 05 (A)S 2-0Reus 49, Alcácer 70
17/08/2019LigaFC Augsburg (H)S 5-1Alcácer 3, 59, Sancho 51, Reus 57, Brandt 82
23/08/2019Liga1. FC Köln (A)S 3-1Sancho 70, Hakimi 86, Alcácer 90+4
31/08/2019Liga1. FC Union Berlin (A)N 1-3Alcácer 25
14/09/2019LigaBayer 04 Leverkusen (H)S 4-0Alcácer 28, Reus 50, 90, Guerreiro 83
17/09/2019UCLFC Barcelona (H)
22/09/2019LigaEintracht Frankfurt (A)
28/09/2019LigaSV Werder Bremen (H)
02/10/2019UCLSK Slavia Praha (A)
05/10/2019LigaSC Freiburg (A)
19/10/2019LigaVfL Borussia Mönchengladbach (H)
23/10/2019UCLFC Internazionale Milano (A)
26/10/2019LigaFC Schalke 04 (A)
30/10/2019PokalVfL Borussia Mönchengladbach (H)
02/11/2019LigaVfL Wolfsburg (H)
05/11/2019UCLFC Internazionale Milano (H)
09/11/2019LigaFC Bayern München (A)
22/11/2019LigaSC Paderborn 07 (H)
27/11/2019UCLFC Barcelona (A)
30/11/2019LigaHertha BSC Berlin (A)
07/12/2019LigaFortuna Düsseldorf (H)
10/12/2019UCLSK Slavia Praha (H)
14/12/2019Liga1. FSV Mainz 05 (A)
18/12/2019LigaRB Leipzig (H)
21/12/2019LigaTSG 1899 Hoffenheim (A)
18/01/2020LigaFC Augsburg (A)
25/01/2020Liga1. FC Köln (H)
01/02/2020Liga1. FC Union Berlin (H)
08/02/2020LigaBayer 04 Leverkusen (A)
15/02/2020LigaEintracht Frankfurt (H)
22/02/2020LigaSV Werder Bremen (A)
29/02/2020LigaSC Freiburg (H)
07/03/2020LigaVfL Borussia Mönchengladbach (A)
14/03/2020LigaFC Schalke 04 (H)
21/03/2020LigaVfL Wolfsburg (A)
04/04/2020LigaFC Bayern München (H)
11/04/2020LigaSC Paderborn 07 (A)
18/04/2020LigaHertha BSC Berlin (H)
25/04/2020LigaFortuna Düsseldorf (A)
02/05/2020Liga1. FSV Mainz 05 (H)
09/05/2020LigaRB Leipzig (A)
16/05/2020LigaTSG 1899 Hoffenheim (H)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1RB Leipzig431010310
2Borussia Dortmund43011359
3SC Freiburg43011039
4FC Bayern München42201248
5VfL Wolfsburg4220738
6FC Schalke 044211847
7VfL Borussia Mönchengladbach4211547
8Bayer 04 Leverkusen4211677
9Eintracht Frankfurt4202556
10SV Werder Bremen4202896
11Fortuna Düsseldorf4112674
121. FC Union Berlin4112584
13TSG 1899 Hoffenheim4112364
14FC Augsburg41126104
151. FC Köln4103473
161. FSV Mainz 0541034133
17SC Paderborn 0740135121
18Hertha BSC Berlin40133101
FC BarcelonaSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
16/08/2019LigaAthletic Club (A)N 0-1
25/08/2019LigaReal Betis Balompié (H)S 5-2Griezmann 41, 50, Carles Pérez 56, Jordi Alba 60, Vidal 77
31/08/2019LigaCA Osasuna (A)U 2-2Fati 51, Arthur 64
14/09/2019LigaValencia CF (H)S 5-2Fati 2, F. de Jong 7, Piqué 51, Luis Suárez 61, 82
17/09/2019UCLBorussia Dortmund (A)
21/09/2019LigaGranada CF (A)
24/09/2019LigaVillarreal CF (H)
28/09/2019LigaGetafe CF (A)
02/10/2019UCLFC Internazionale Milano (H)
06/10/2019LigaSevilla FC (H)
20/10/2019LigaSD Eibar (A)
23/10/2019UCLSK Slavia Praha (A)
27/10/2019LigaReal Madrid CF (H)
30/10/2019LigaReal Valladolid CF (H)
03/11/2019LigaLevante UD (A)
05/11/2019UCLSK Slavia Praha (H)
10/11/2019LigaRC Celta de Vigo (H)
24/11/2019LigaCD Leganés (A)
27/11/2019UCLBorussia Dortmund (H)
01/12/2019LigaClub Atlético de Madrid (A)
08/12/2019LigaRCD Mallorca (H)
10/12/2019UCLFC Internazionale Milano (A)
15/12/2019LigaReal Sociedad de Fútbol (A)
22/12/2019LigaDeportivo Alavés (H)
05/01/2020LigaRCD Espanyol (A)
19/01/2020LigaGranada CF (H)
26/01/2020LigaValencia CF (A)
02/02/2020LigaLevante UD (H)
09/02/2020LigaReal Betis Balompié (A)
16/02/2020LigaGetafe CF (H)
23/02/2020LigaSD Eibar (H)
01/03/2020LigaReal Madrid CF (A)
08/03/2020LigaReal Sociedad de Fútbol (H)
15/03/2020LigaRCD Mallorca (A)
22/03/2020LigaCD Leganés (H)
05/04/2020LigaSevilla FC (A)
12/04/2020LigaAthletic Club (H)
22/04/2020LigaRC Celta de Vigo (A)
26/04/2020LigaClub Atlético de Madrid (H)
03/05/2020LigaVillarreal CF (A)
10/05/2020LigaRCD Espanyol (H)
13/05/2020LigaReal Valladolid CF (A)
17/05/2020LigaCA Osasuna (H)
24/05/2020LigaDeportivo Alavés (A)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1Sevilla FC43105110
2Club Atlético de Madrid4301549
3Real Madrid CF4220968
4Athletic Club4220418
5FC Barcelona42111277
6Granada CF4211957
7Real Sociedad de Fútbol4211437
8Levante UD4202656
9CA Osasuna4130436
10Villarreal CF41211085
11Deportivo Alavés4121225
12Real Valladolid CF4121455
13Valencia CF4112574
14RCD Mallorca4112244
15Real Betis Balompié4112694
16RC Celta de Vigo4112364
17RCD Espanyol4112264
18Getafe CF4031343
19SD Eibar4013471
20CD Leganés4004170

Letzte Aktualisierung 17/09/2019 11:05MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Borussia Dortmund

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Gruppe F - Gruppentabelle
    VereinSp.SUNETKTPkt.
    Borussia Dortmund0000000
    FC Barcelona0000000
    FC Internazionale Milano0000000
    SK Slavia Praha0000000
    Spieltag 1 (17/09/2019)
    Borussia Dortmund-FC Barcelona
  • Spieltag 2 (02/10/2019)
    SK Slavia Praha-Borussia Dortmund
  • Spieltag 3 (23/10/2019)
    FC Internazionale Milano-Borussia Dortmund
  • Spieltag 4 (05/11/2019)
    Borussia Dortmund-FC Internazionale Milano
  • Spieltag 5 (27/11/2019)
    FC Barcelona-Borussia Dortmund
  • Spieltag 6 (10/12/2019)
    Borussia Dortmund-SK Slavia Praha

FC Barcelona

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Spieltag 1 (17/09/2019)
    Borussia Dortmund-FC Barcelona
  • Spieltag 2 (02/10/2019)
    FC Barcelona-FC Internazionale Milano
  • Spieltag 3 (23/10/2019)
    SK Slavia Praha-FC Barcelona
  • Spieltag 4 (05/11/2019)
    FC Barcelona-SK Slavia Praha
  • Spieltag 5 (27/11/2019)
    FC Barcelona-Borussia Dortmund
  • Spieltag 6 (10/12/2019)
    FC Internazionale Milano-FC Barcelona

Letzte Aktualisierung 15/09/2019 23:30MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

UEFA Champions League: Hätten Sie es gewusst?

Wettbewerbs-Rekorde
• Chelsea scheiterte 2012/13 als erster Titelverteidiger seit Einführung der UEFA Champions League bereits in der Gruppenphase (diese Bilanz, ebenso wie alle anderen, beinhaltet auch die Spielzeiten zwischen 1999/2000 und 2002/03, als es zwei Gruppenphasen gab). 1992/93 verlor der FC Barcelona als Sieger des letzten Pokals der europäischen Meistervereine in der zweiten Runde nach Hin- und Rückspiel mit 3:4 gegen CSKA Moskva.

• In der Saison 2016/17 hat Real Madrid als erster Verein den Titel in der UEFA Champions League erfolgreich verteidigt. Der AC Milan (1989, 1990) war bis dahin der letzte Klub, der zweimal hintereinander den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte. Milan (1994, 1995), Ajax (1995, 1996), Juventus (1996, 1997) und Manchester United (2008, 2009) schafften nach ihrem Titelgewinn im Jahr darauf erneut den Finaleinzug in der UEFA Champions League, mussten sich dann aber geschlagen geben.

• Den dritten Titel in Folge holte Real Madrid dann 2017/18 und wurde damit das vierte Team, das mindestens drei Europapokale im Serie gewinnen konnte und der erste Klub, dem dies zweimal gelang.

• Nur zwei Teams haben je die UEFA Champions League im eigenen Land gewonnen: Borussia Dortmund (1997, Finale in München) und Juventus (1996, Finale in Rom). Manchester United verlor 2011 das Endspiel in London, zwölf Monate später erlitt der FC Bayern München dasselbe Schicksal in der heimischen Fußball Arena München.

Gruppenphase
• Barcelona hat bereits 20 Gruppensiege verbucht, vier mehr als Real Madrid und fünf mehr als der FC Bayern München sowie Manchester United. Zudem hält Barça den Rekord für die meisten ohne Niederlage abgeschlossenen Gruppenphasen, nämlich zwölf - vier mehr als Real Madrid.

• Der FC Bayern München (2. April 2013 bis 27. November 2013) und Real Madrid (23. April 2014 bis 18. Februar 2015) halten mit zehn Siegen in Folge den Rekord in der UEFA Champions League. Damit wurde die bisherige Bestmarke von neun, die Barcelona zwischen dem 18. September 2002 und dem 18. Februar aufgestellt hatte, übertroffen.

• Sechs Teams haben es geschafft, in der Gruppenphase der UEFA Champions League sechs Siege in Folge zu erzielen: Milan (1992/93), Paris Saint-Germain (1994/95), Spartak Moskva (1995/96), Barcelona (2002/03, erste Gruppenphase) und Real Madrid (2011/12 sowie 2014/15).

• 21 Mannschaften haben bisher eine Gruppenphase der UEFA Champions League ohne einen einzigen Punkt abgeschlossen, zuletzt AEK Athen in der Saison 2018/19.

• 2017/18 stellte PSG mit 25 Treffern einen neuen Torrekord für die Gruppenphase auf. Auch Liverpool kam in derselben Saison mit 23 Treffern über die alte Bestmarke von Borussia Dortmund (21) aus der Saison 2016/17. 

• Nur Deportivo La Coruña (2004/05), Maccabi Haifa FC (2009/10) und Dinamo Zagreb (2016/17) haben es vollbracht, in der Gruppenphase keinen einzigen Treffer zu erzielen.

• BATE Borisov kassierte 2014/15 insgesamt 24 Gegentore in der Gruppenphase, was einen neuen Rekord darstellte. Legia Warszawa hat diesen Rekord 2016/17 eingestellt. Vorher stand dieser Wert bei 22 und wurde gemeinsam von Dinamo Zagreb (2011/12) und Nordsjælland (2012/13) gehalten; 2015/16 kassierte Malmö 21 Gegentore.

• Noch nie hat es ein Team geschafft, ohne Gegentreffer die Gruppenphase der UEFA Champions League abzuschließen. Milan (1992/93), Ajax (1995/96), Juventus (1996/97 und 2004/05), Chelsea (2005/06), Liverpool (2005/06), Villarreal (2005/06), Manchester United (2010/11), Monaco (2014/15) und Paris Saint-Germain (2015/16) ließen jeweils nur einen Gegentreffer zu.

• Am sechsten Spieltag der Saison 2013/14 blieb FCSB im 23. Spiel in Folge in der Königsklasse ohne Sieg und stellte damit einen neuen Rekord auf, zuvor war Spartak Moskva zwischen Dezember 2000 und November 2006 insgesamt 22 Partien in Folge ohne Sieg geblieben.

• Anderlecht hält den unerwünschten Rekord für die meisten Niederlagen in Folge in diesem Wettbewerb (ab der Gruppenphase), zwischen Dezember 2003 und November 2005 wurden zwölf Partien verloren. Dahinter folgt Dinamo Zagreb mit elf Niederlagen in Folge (2x), von September 2011 bis November 2012 und seit September 2015.

• Die niedrigste Punktzahl, die einer Mannschaft je zum Weiterkommen in einer Gruppenphase gereicht hat, sind sechs Zähler. Zenit schaffte dieses Kunststück 2013/14 und Roma 2015/16. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel in der Saison 1995/96 haben es neun andere Mannschaften mit je sieben Zählern geschafft: Legia Warszawa (1995/96), Dynamo Kyiv (1999/2000), Liverpool (2001/02, zweite Gruppenphase), 2002/03 Lokomotiv Moskva (erste Gruppenphase) und der spätere Finalist Juventus (zweite Gruppenphase) sowie die Rangers und Werder Bremen (2005/06), Galatasaray (2013/14) und Basel (2014/15).

• Napoli qualifizierte sich 2013/14 trotz zwölf Punkten nicht für das Achtelfinale. So viele Punkte hatte eine Mannschaft noch nie, die in der Gruppenphase gescheitert ist. Dynamo Kyiv (1999/2000, zweite Gruppenphase), Borussia Dortmund (2002/03, beide in der zweiten Gruppenphase), PSV Eindhoven (2003/04), Olympiacos und Dynamo Kyiv (beide 2004/05), Werder Bremen (2006/07), Manchester City (2011/12), Chelsea und Cluj (beide 2012/13), Benfica (2013/14) und Porto (2015/16) schafften es mit zehn Punkten nicht.

Torrekorde
• Lionel Messi erzielte als erster Spieler fünf Tore in einem Spiel. Beim 7:1 des FC Barcelona gegen Bayer Leverkusen am 7. März 2012 war er fünf Mal erfolgreich. Am 21. Oktober 2014 zog Shakhtar Donetsks Luiz Adriano mit Messi gleich, als er beim 7:0-Erfolg bei BATE Borisov ebenfalls fünf Tore erzielen konnte. Elf weitere Spieler, darunter auch Messi, trafen je vier Mal in einem Spiel, zuletzt Cristiano Ronaldo für Real Madrid am sechsten Spieltag der Saison 2015/16.

• Cristiano Ronaldo stellte 2015/16 mit elf Treffern einen neuen Torrekord in der Gruppenphase der UEFA Champions League auf und übertraf somit seinen eigenen Bestwert von neun Toren aus der Saison 2013/14, den Luiz Adriano 2014/15 egalisieren konnte. Lionel Messi markierte 2016/17 zehn Treffer, Zlatan Ibrahimović (2013/14), Ruud van Nistelrooy (2004/05), Filippo Inzaghi, Hernán Crespo (beide 2002/03) und Robert Lewandowski (2018/19) folgen mit acht Toren.

• Messi erzielte gegen PSV Eindhoven am ersten Spieltag der Saison 2018/19 seinen achten Dreierpack in der Königsklasse, Ronaldo erreichte diese Marke im Achtelfinal-Rückspiel gegen Atlético Madrid.

Älteste und jüngste Spieler
• Lazio-Torhüter Marco Ballotta wurde in der Saison 2007/2008 der älteste Spieler, der an der UEFA Champions League teilnahm. Ballotta war beim Spiel bei Real Madrid am sechsten Spieltag 43 Jahre und 252 Tage alt. Der älteste Feldspieler ist Alessandro Costacurta. Der Verteidiger des AC Milan hatte in der Saison 2006/2007 das Spiel gegen AEK Athen im Alter von 40 Jahren und 211 Tagen bestritten.

• Francesco Totti ist mit 38 Jahren und 59 Tagen der älteste Spieler, der je in diesem Wettbewerb ein Tor erzielte, dies am 25. November 2014 beim 1:1 seiner Roma bei CSKA Moskva. Ryan Giggs (37 Jahre, 290 Tage) war der vorherige Rekordhalter.

• Celestine Babayaro ist mit 16 Jahren und 87 Tagen der jüngste Akteur, der je eingesetzt wurde. Sein erstes Spiel für den RSC Anderlecht fand am 23. November 1994 gegen den FC Steaua Bucureşti statt. Dabei wurde er in der 37. Minute des Feldes verwiesen.

• Peter Ofori-Quaye ist der jüngste Torschütze in der UEFA Champions League. Im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen traf er am 1. Oktober 1997 bei der 1:5-Niederlage von Olympiacos bei Rosenborg.

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=586127.html#fakten+wettbewerbs

2019-09-29T19:38:54:589

Fakten zu den Mannschaften Nur dieses Kapitel

Borussia Dortmund
Gegründet:
1909
Spitzname: BVB

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• UEFA Champions League (1): 1997, (2013)
• UEFA-Pokal: (1993), (2002)
• Pokal der Pokalsieger (1): 1966
• UEFA-Superpokal: (1997)
• Europa-/Südamerika-Pokal (1): 1997

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
Meisterschaft: 8 (2012)
DFB-Pokal: 4 (2017)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2018/19:
Achtelfinale
2017/18:
UEFA Europa League, Achtelfinale (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)
2016/17: 
Viertelfinale
2015/16:
UEFA Europa League, Viertelfinale
2014/15:
Achtelfinale
2013/14: Viertelfinale
2012/13:
Finale
2011/12:
Gruppenphase
2010/11: UEFA Europa League, Gruppenphase
2009/10: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe
• Höchster Heimsieg
8:0 gegen Floriana
10.10.65, Pokal der Pokalsieger, Vorrunde, Rückspiel

• Höchster Auswärtssieg
6:0 bei Legia Warszawa
14.09.16, UEFA Champions League, Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
0:3 gegen Juventus
18.03.15, UEFA Champions League, Achtelfinale, Rückspiel

• Höchste Auswärtsniederlage
0:5 (n.V.) bei Club Brugge
09.12.87, UEFA-Pokal, dritte Runde, Rückspiel

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
8:4 gegen Legia Warszawa
22.11.16, Gruppenphase
4:0: Zweimal, zuletzt gegen Atlético
24.10.18, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
6:0 bei Legia Warszawa (siehe oben)

• Höchste Heimniederlage
0:3 gegen Juventus (siehe oben)

• Höchste Auswärtsniederlage
0:3: Dreimal, zuletzt bei Tottenham
13.02.19, Achtelfinale, Hinspiel

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2394353.html#fakten+klub+dortmund

2019-09-15T22:43:53:112

FC Barcelona
Gegründet: 1899
Spitzname: Azulgrana (Spanisch: Die Blau-Roten), Blaugrana (Katalanisch: Die Blau-Roten)

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• Pokal der europäischen Meistervereine / UEFA Champions League (5): (1961), (1986), 1992, (1994), 2006, 2009, 2011, 2015
• Pokal der Pokalsieger (4): (1969), 1979, 1982, 1989, (1991), 1997
• UEFA-Superpokal (5): (1979), (1982), (1989), 1992, 1997, (2006), 2009, 2011, 2015
• Europa/Südamerika-Pokal: (1992)

Nationale Titel (Letzte Erfolge in Klammern)
Meisterschaft: 26 (2019)
Spanischer Pokal: 30 (2018)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben) 
2018/19: Halbfinale
2017/18:
Viertelfinale
2016/17: Viertelfinale
2015/16: Viertelfinale
2014/15: Sieger
2013/14: Viertelfinale
2012/13: Halbfinale
2011/12: Halbfinale
2010/11: Sieger
2009/10: Halbfinale

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe

• Höchster Heimsieg
8:0: Zweimal, zuletzt gegen Púchov
15.10.03, UEFA-Pokal, erste Runde, Rückspiel

• Höchster Auswärtssieg
7:0 bei Hapoel Beer-Sheva
12.09.95, UEFA-Pokal, erste Runde, Hinspiel

• Höchste Heimniederlage
0:4: Zweimal, zuletzt gegen Dynamo Kyiv
05.11.97, UEFA Champions League, Gruppenphase

• Höchste Auswärtsniederlage
0:4: Dreimal, zuletzt bei Liverpool
07.05.19, UEFA Champions League, Halbfinale, Rückspiel
Barcelona verlor auch das Finale der UEFA Champions League 1994 gegen den AC Milan mit 0:4, Barcelona fungierte dabei als Auswärtsteam

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
7:0 gegen Celtic
13.09.16, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
5:0: Zweimal, zuletzt bei BATE Borisov
28.09.11, Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
0:4 gegen Dynamo Kyiv (siehe oben)

• Höchste Auswärtsniederlage
0:4: Dreimal, zuletzt bei Liverpool (siehe oben)
Barcelona verlor auch das Finale der 1994 gegen den AC Milan mit 0:4 (siehe oben)

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=937992.html#fakten+klub+barcelona

2019-09-15T22:43:53:112

Legende

GESAMT-STATISTIK
Die Gesamt-Statistik der Vereine, die an einem UEFA-Vereinswettbewerb teilnehmen.

UEFA-Vereinswettbewerbe:
Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in den einzelnen UEFA-Wettbewerben - im Pokal der europäischen Meistervereine, in der UEFA Champions League, in der UEFA Europa League, im Europapokal der Pokalsieger, im UEFA-Superpokal, dem UEFA Intertoto Cup und dem Europa/Südamerika-Pokal - gelten. Der Messestädte-Pokal sowie der Superpokal 1972 werden nicht in der Statistik erfasst, da beide kein UEFA-Wettbewerb waren. Die FIFA-Klubweltmeisterschaft ist nicht eingeschlossen.

Unparteiische

UCL: Alle seit der Saison 1992/93 in der UEFA Champions League geleiteten Spiele, von der Gruppenphase bis zum Finale. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

UEFA: Alle in einem UEFA-Vereinswettbewerb geleiteten Spiele, inklusive den Qualifikationsspielen. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

Wettbewerbe

Klubwettbewerbe
  • UCL: UEFA Champions League
  • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
  • UEL: UEFA Europa League
  • UCUP: UEFA-Pokal
  • UCWC: Pokal der Pokalsieger
  • SCUP: UEFA-Superpokal
  • UIC: UEFA Intertoto Cup
  • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
Nationalmannschaftswettbewerbe
  • EURO: UEFA-Europameisterschaft
  • WM: FIFA-Weltpokal
  • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
  • Freunds: Testspiele
  • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
  • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
  • U17: U17-Europameisterschaft
  • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
  • U19: U19-Europameisterschaft
  • U18: U18-Europameisterschaft
  • WWC: FIFA Frauen-WM
  • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

Wettbewerbsphasen

  • Fin.: Finale
  • GP: Gruppenphase
  • GP1: Erste Gruppenphase
  • GP2: Zweite Gruppenphase
  • QR3: Dritte Qualifikationsrunde
  • 1. Rd.: 1. Runde
  • R2: Zweite Runde
  • R3: Dritte Runde
  • R4: Vierte Runde
  • VR: Vorrunde
  • HF: Halbfinale
  • VF: Viertelfinale
  • AF: Achtelfinale
  • QR: Qualifikationsrunde
  • SF: Sechzehntelfinale
  • 1. QR: Erste Qualifikationsrunde
  • 1: Hinspiel
  • 2. QR: Zweite Qualifikationsrunde
  • 2: Rückspiel
  • Endr.: Endrunde
  • PO: Play-offs
  • ER: Eliterunde
  • WS: Wiederholungsspiel
  • Sp. Pl. 3: Spiel um den 3. Platz
  • PO - ER: Play-off-Spiele zur Endrunde
  • GP Endr.: Gruppenphase - Endrunde

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • f: Niederlage am grünen Tisch

Statistiken

  • -: Ausgewechselte Spieler
  • +: Eingewechselte Spieler
  • *: Des Feldes verwiesene Spieler
  • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

Kader

  • D: Disziplinar-Informationen
  • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
  • G: Gesperrt
  • UCLQ: Anzahl Einsätze in der Qualifikation und den Play-offs der aktuellen UEFA-Champions-League-Saison.
  • UCL: Anzahl Einsätze in der aktuellen Saison der UEFA Champions League ab der Gruppenphase bis zu diesem Spieltag
  • UCL: Anzahl Einsätze in der UEFA Champions League ab der Saison 1992/93, ab der Gruppenphase
  • UEFA: Anzahl Einsätze in UEFA-Klubwettbewerbsspielen, einschließlich Qualifikation
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.