Letzte Aktualisierung 15/10/2019 10:59MEZ
UEFA EURO: Rumänien - Norwegen Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2019/20Pressemappen

RumänienRumänienArena Națională - BukarestDienstag, 15. Oktober 2019
20.45MEZ (21.45 Ortszeit)
Gruppe F - Spieltag 8
NorwegenNorwegen
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Alipay
  • Booking.com
  • Hisense
  • Volkswagen
/insideuefa/mediaservices/presskits/european-qualifiers/season=2020/round=2001086/day=8/session=3/match=2026135/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

UEFA-Europameisterschaft 2020
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/06/2019QR (GP)Norwegen - Rumänien2-2OsloT. Elyounoussi 56, Ødegaard 70; Keșerü 77, 90+2
UEFA EURO 2004
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
11/06/2003VR (GP)Norwegen - Rumänien1-1OsloSolskjær 78 (E); I Ganea 64
12/10/2002VR (GP)Rumänien - Norwegen0-1
BukarestIversen 83
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/06/1981QR (GP)Rumänien - Norwegen1-0
BucharestŢicleanu 67
24/09/1980QR (GP)Norwegen - Rumänien1-1OsloHareide 20; Iordănescu 10
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
EURO
Rumänien10012020----302134
Norwegen20201100----312043
FIFA*
Rumänien11001010----211021
Norwegen10101001----201112
Freundschaftsspiele
Rumänien------------733184
Norwegen------------713348
Gesamt
Rumänien21013030----12462139
Norwegen30302101----12264913

* FIFA-Weltpokal/FIFA Konföderationen-Pokal

Letzte Aktualisierung 10/09/2019 13:01MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Rumänien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Ciprian Tătăruşanu09/02/198633Lyon - 7000
-Florin Niță03/07/198732Sparta Praha - 0000
-Ionuț Radu28/05/199722Genoa - 0000
Verteidiger
-Romario Benzar26/03/199227Lecce - 3000
-Alin Toşca14/03/199227Gazişehir Gaziantep - 2000
-Ionuţ Nedelcearu25/04/199623Ufa - 3000
-Adrian Rus18/03/199623Fehérvár - 2000
-Andrei Burcă15/04/199326CFR Cluj - 0000
-Vasile Mogos31/10/199226Cremonese - 0000
Mittelfeldspieler
-Ciprian Deac16/02/198633CFR Cluj - 3100
-Paul Anton10/05/199128Krylya Sovetov*2000
-Nicolae Stanciu07/05/199326Slavia Praha - 6000
-Ionuţ Mitriță08/02/199524New York City - 2100
-Răzvan Marin23/05/199623Ajax - 5000
-Dan Nistor06/05/198831Dinamo Bucureşti - 0000
-Alexandru Cicâldău08/07/199722Universitatea Craiova - 2000
-Ianis Hagi22/10/199820Genk - 7000
-Nicusor Bancu18/09/199227Universitatea Craiova - 4000
-Mihai Bordeianu18/11/199127CFR Cluj - 1000
Stürmer
-Claudiu Keșerü02/12/198632Ludogorets - 7600
-George Puşcaş08/04/199623Reading - 7500
-Florin Andone11/04/199326Galatasaray - 3100
-Florinel Coman10/04/199821FCSB - 1000
Trainer
-Cosmin Contra15/12/197543 - 7000
Norwegen - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Rune Jarstein29/09/198435Hertha - 5000
-Ørjan Nyland10/09/199029Aston Villa - 0000
-Sondre Rossbach07/02/199623Odd - 0000
Verteidiger
-Even Hovland14/02/198930Rosenborg - 2000
-Omar Elabdellaoui05/12/199127Olympiacos - 7000
-Jonas Svensson06/03/199326AZ Alkmaar - 0000
-Kristoffer Ajer17/04/199821Celtic*5000
-Birger Meling17/12/199424Rosenborg - 0000
-Haitam Aleesami31/07/199128Amiens - 7000
-Sigurd Rosted22/07/199425Gent - 0000
-Jacob Glesnes25/03/199425 - 0000
Mittelfeldspieler
-Stefan Johansen08/01/199128Fulham - 5100
-Markus Henriksen25/07/199227Hull - 6000
-Fredrik Midtsjø11/08/199326AZ Alkmaar - 1000
-Ole Selnæs07/07/199425Shenzhen - 7000
-Martin Ødegaard17/12/199820Real Sociedad - 7100
-Sander Berge14/02/199821Genk - 5100
Stürmer
-Tarik Elyounoussi23/02/198831AIK - 5100
-Joshua King15/01/199227Bournemouth*6400
-Mohamed Elyounoussi04/08/199425Celtic - 2000
-Alexander Sørloth05/12/199523Trabzonspor - 2000
-Bjorn Johnsen06/11/199127Rosenborg*5300
-Mathias Normann28/05/199623Rostov - 1000
Trainer
-Lars Lagerbäck16/07/194871 - 7000

Letzte Aktualisierung 15/10/2019 10:39MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Cosmin Contra

Geboren: 15. Dezember 1975
Nationalität: Rumäne
Karriere als Spieler: Politehnica Timişoara (dreimal), Dinamo Bucureşti, Alavés, AC Milan, Atlético Madrid, West Brom (Leihe), Getafe
Karriere als Trainer: Politehnica Timişoara, Fuenlabrada, Petrolul Ploieşti, Getafe, Guangzhou, Alcorcón, Dinamo Bucureşti, Rumänien

• Er begann und beendete seine Karriere bei seinem Heimatverein Politehnica Timişoara. Nach einem Engagement in der rumänischen Hauptstadt bei Dinamo Bucureşti wechselte er 1999 nach Spanien.

• Bei Alavés gelang ihm der große Wurf, denn der offensivstarke Rechtsverteidiger erreichte mit dem wenig bekannten Klub 2000/01, als dieser erstmals im Europapokal spielte, gleich das Finale des UEFA-Pokals. Beim 4:5 nach Verlängerung in Dortmund gegen Liverpool erzielte er drei Tore.

• Er spielte zudem für Milan, Atlético und West Brom, ehe er nach einem kurzen neuerlichen Aufenthalt bei Politehnica mit Getafe ins Viertelfinale des UEFA-Pokals 2007/08 einzog. Im Sommer darauf bestritt er seine zweite UEFA-Europameisterschaft, ehe er 2010 das letzte seiner 73 Spiele für die rumänische Nationalmannschaft absolvierte, mehr als 14 Jahre nach seinem Länderspieldebüt.

• Er wechselte in Timişoara vom Spielfeld auf die Trainerbank, wo er auch kurz als Spielertrainer arbeitete. Nach einer Zeit in Spanien führte er 2012/13 Petrolul zum Triumph im rumänischen Pokal. Dann kehrte er zu Getafe zurück und bewahrte den Klub aus Madrid 2014 vor dem Abstieg, ehe er sein Glück in China versuchte.

• Im September 2017 trat er das Amt des rumänischen Nationaltrainers an, nachdem er 2016/17 noch mit Dinamo Bucureşti den rumänischen Pokal gewonnen hatte. Sechs seiner ersten acht Spiele konnte er gewinnen.

https://de.uefa.com/news/newsid=704625.html#cosmin+contra

2019-10-11T14:37:56:289

Lars Lagerbäck

Geboren: 16. Juli 1948
Nationalität: Schwede
Karriere als Spieler: Alby, Gimonäs
Karriere als Trainer: Kilafors, Arbrå, Hudiksvalls, Schweden (Jugendteams), Schweden, Nigeria, Island, Norwegen

• Lagerbäck, der als Spieler in unteren Ligen beheimatet war, begann seine Trainerkarriere 1977 bei Kilafors, ehe er für Arbrå und Hudiksvall sowie den Schwedischen Fußballverband (SvFF) als Jugendcoach tätig war. Er trainierte die U21 sowie das B-Team, ehe Tommy Söderberg ihn 1998 als Assistent zur A-Nationalmannschaft hochzog.

• Ab 2000 waren Söderberg und Lagerbäck gleichberechtigte Partner beim schwedischen Nationalteam und erreichten die UEFA EURO 2000, die FIFA-Weltmeisterschaft 2002 sowie das Viertelfinale der UEFA EURO 2004; nach dem Weggang von Söderberg führte Lagerbäck seine Mannschaft als alleiniger Cheftrainer zur Weltmeisterschaft 2006 und zur UEFA EURO 2008.

• Nachdem er mit Schweden die Weltmeisterschaft 2010 verpasst hatte, fuhr er trotzdem als Trainer von Nigeria zur Endrunde in Südafrika.

• Im Oktober 2011 übernahm er Island und führte sein Team zu den WM-Play-offs 2014, die jedoch gegen Kroatien verloren gingen. Zusammen mit seinem gleichberechtigten Assistenten Heimir Hallgrímsson erreichte er zwei Jahre später mit Island erstmals überhaupt ein großes Turnier, die UEFA EURO 2016.

• Auf dem Weg bis ins Viertelfinale, wo man an Gastgeber Frankreich scheiterte, schaltete Island die Engländer aus. Mit dem Ausscheiden endete seine Tätigkeit als isländischer Nationaltrainer, doch im Februar 2017 übernahm Lagerbäck das norwegische Nationalteam. Unter seiner Regie holten die Norweger in der WM-Qualifikation zehn Punkte aus sechs Spielen und schafften den Aufstieg in der UEFA Nations League.

https://de.uefa.com/news/newsid=2452606.html#lars+lagerback

2019-10-11T14:37:56:289

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterBobby Madden (SCO)
  • Schiedsrichter-AssistentenDavid Roome (SCO) , Sean Carr (SCO)
  • Vierter OffiziellerNicholas Walsh (SCO)
  • UEFA-DelegierterFrantišek Laurinec (SVK)
  • SchiedsrichterbeobachterRobert Sedlacek (AUT)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele der UEFA-EUROUEFA-Spiele
Bobby Madden25/10/1978462

Bobby Madden

Schiedsrichter seit: 2002
Erstligaschiedsrichter seit: 2008
FIFA-Abzeichen seit: 2010

Turniere: Keine

Endspiele
Keine

Spiele bei UEFA-Europameisterschaften mit Beteiligung der beiden Mannschaften dieser Partie

Keine solchen Spiele geleitet

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
27/08/2015UELPORosenborg BKFCSB0-1Trondheim
25/02/2016UELR32Molde FKSevilla FC1-0Molde
18/06/2019UEFA U21-EMGP Endr.RumänienKroatien4-1Serravalle

Letzte Aktualisierung 15/10/2019 10:59MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Rumänien

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe F - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Spanien761018419
    Schweden742117814
    Rumänien741216713
    Norwegen724112910
    Malta71062173
    Färöer-Inseln70073230
    Spieltag 1 (23/03/2019)
    Schweden 2-1 Rumänien
    1-0 Quaison 33, 2-0 Claesson 40, 2-1 Keșerü 58
    Tătăruşanu, Băluţă (78 Ivan), Manea, Chipciu, Puşcaş (64 Hagi), Stanciu, Bancu, Marin, Mitriță (46 Keșerü), Grigore, Săpunaru
  • Spieltag 2 (26/03/2019)
    Rumänien 4-1 Färöer-Inseln
    1-0 Deac 26, 2-0 Keșerü 29, 3-0 Keșerü 33, 3-1 V. Davidsen 40 (E) , 4-1 Puşcaş 63
    Tătăruşanu, Benzar (46 Hagi), Moţi, Chipciu, Puşcaş, Stanciu (78 Man), Bancu, Keșerü (69 Cicâldău), Deac, Marin, Grigore
  • Spieltag 3 (07/06/2019)
    Norwegen 2-2 Rumänien
    1-0 T. Elyounoussi 56, 2-0 Ødegaard 70, 2-1 Keșerü 77, 2-2 Keșerü 90+2
    Tătăruşanu, Toşca, Chipciu, Puşcaş (60 Ţucudean), Grozav (60 Hagi), Keșerü, Anton, Deac, Grigore, Săpunaru, Stanciu (71 Maxim)
  • Spieltag 4 (10/06/2019)
    Malta 0-4 Rumänien
    0-1 Puşcaş 7, 0-2 Puşcaş 29, 0-3 Chipciu 34, 0-4 Man 90+1
    Tătăruşanu, Cristea, Nedelcearu (35 Săpunaru), Băluţă, Chipciu, Hagi, Puşcaş, Bancu, Keșerü (65 Man), Marin, Maxim (74 Rotariu)
  • Spieltag 5 (05/09/2019)
    Rumänien 1-2 Spanien
    0-1 Ramos 29 (E) , 0-2 Alcácer 47, 1-2 Andone 59
    Tătăruşanu, Benzar, Toşca, Nedelcearu, Chiricheş, Stanciu (63 Hagi), Puşcaş, Keșerü (56 Andone), Deac (71 Maxim), Marin, Grigore
  • Spieltag 6 (08/09/2019)
    Rumänien 1-0 Malta
    1-0 Puşcaş 47
    Tătăruşanu, Rus, Chiricheş, Chipciu, Puşcaş (76 Keșerü), Hagi (72 Grozav), Marin (59 Stanciu), Bordeianu, Ștefan, Cicâldău, Andone
  • Spieltag 7 (12/10/2019)
    Färöer-Inseln-Rumänien
  • Spieltag 8 (15/10/2019)
    Rumänien-Norwegen
  • Spieltag 9 (15/11/2019)
    Rumänien-Schweden
  • Spieltag 10 (18/11/2019)
    Spanien-Rumänien

Norwegen

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe F - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Spanien761018419
    Schweden742117814
    Rumänien741216713
    Norwegen724112910
    Malta71062173
    Färöer-Inseln70073230
    Spieltag 1 (23/03/2019)
    Spanien 2-1 Norwegen
    1-0 Rodrigo 16, 1-1 King 65 (E) , 2-1 Ramos 71 (E)
    Jarstein, Aleesami, Ajer, Nordtveit, King, Johansen (77 Kamara), T. Elyounoussi (55 Johnsen), Elabdellaoui, Selnæs, Henriksen, Ødegaard (56 Elyounoussi)
  • Spieltag 2 (26/03/2019)
    Norwegen 3-3 Schweden
    1-0 Johnsen 41, 2-0 King 59, 2-1 Claesson 70, 2-2 Nordtveit 86 (ET) , 2-3 Quaison 90+1, 3-3 Kamara 90+7
    Jarstein, Aleesami, Ajer, Nordtveit, King, Elyounoussi (72 Kamara), Elabdellaoui, Selnæs, Henriksen, Ødegaard, Johnsen (87 Sørloth)
  • Spieltag 3 (07/06/2019)
    Norwegen 2-2 Rumänien
    1-0 T. Elyounoussi 56, 2-0 Ødegaard 70, 2-1 Keșerü 77, 2-2 Keșerü 90+2
    Grytebust, Aleesami, Ajer, Nordtveit, King, T. Elyounoussi (84 Kamara), Elabdellaoui, Berge, Selnæs, Henriksen, Ødegaard
  • Spieltag 4 (10/06/2019)
    Färöer-Inseln 0-2 Norwegen
    0-1 Johnsen 49, 0-2 Johnsen 83
    André Hansen, Aleesami, Ajer, Nordtveit, T. Elyounoussi (58 Kamara), Elabdellaoui, Berge, Selnæs (81 Midtsjø), Henriksen (72 Johansen), Ødegaard, Johnsen
  • Spieltag 5 (05/09/2019)
    Norwegen 2-0 Malta
    1-0 Berge 34, 2-0 King 45+1 (E)
    Jarstein, Aleesami, Hovland, Nordtveit, King (58 Johnsen), Johansen (76 Normann), Elabdellaoui, Berge, Selnæs, Ødegaard, Haaland (66 T. Elyounoussi)
  • Spieltag 6 (08/09/2019)
    Schweden 1-1 Norwegen
    0-1 Johansen 45, 1-1 Forsberg 60
    Jarstein, Aleesami, Reginiussen, Nordtveit, King, Johansen (76 Haaland), Elabdellaoui, Berge, Selnæs, Henriksen (64 T. Elyounoussi), Ødegaard
  • Spieltag 7 (12/10/2019)
    Norwegen-Spanien
  • Spieltag 8 (15/10/2019)
    Rumänien-Norwegen
  • Spieltag 9 (15/11/2019)
    Norwegen-Färöer-Inseln
  • Spieltag 10 (18/11/2019)
    Malta-Norwegen

Letzte Aktualisierung 13/10/2019 09:59MEZ

Legende

:: Bisherige Begegnungen

Tore/Gegentore: Ins Torverhältnis werden disziplinarische Entscheidungen (wie zum Beispiel ein 3:0, das am Grünen Tisch entschieden wurde) eingerechnet. Tore, die im Elfmeterschießen erzielt wurden, zählen allerdings nicht dazu.

:: Kaderliste

Qual.: Einsätze/Tore gesamt ausschließlich in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016
Endr.: Einsätze/Tore gesamt bei der Endrunde der UEFA EURO 2016
Gesamt: Länderspiele/Tore gesamt
Geb.: Geburtstag
Alter: zum Zeitpunkt, als die Pressemappe das letzte Mal aktualisiert wurde
D: Disziplinarmaßnahmen (*: bei der nächsten Gelben Karte gesperrt, G: gesperrt)

:: Fakten zum Team

EURO-Endrunde: Die UEFA-Europameisterschaft war 1960, 1964, 1968, 1972 und 1976 ein Turnier mit nur vier Mannschaften (damals galt die Vorrunde und das Viertelfinale zur Qualifikationsphase).

Ab 1980 wurde es auf acht Nationen erweitert. So blieb es 1984, 1988 und 1992, ehe 1996 das heutige Format mit 16 Teams eingeführt wurde. Die UEFA EURO 2016 ist die erste Endrunde mit 24 Teilnehmern.

Bilanz inaktiver Länder
Eine Reihe von UEFA-Mitgliedsverbänden wurden im Laufe der Jahre aufgelöst oder in verschiedene Verbände geteilt. Für statistische Zwecke wurden die Bilanzen dieser inaktiven Länder anderen Verbänden zugeschrieben. Deshalb finden sich alle Partien der Sowjetunion bei Russland wieder, alle Spiele der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) - aber nicht der DDR - sind unter Deutschland geführt. Spiele von Jugoslawien sowie Serbien und Montenegro sind unter Serbien gelistet, Spiele der Tschechoslowakei finden sich sowohl unter der Tschechischen Republik als auch unter der Slowakei wieder.

Abgebrochene/annullierte Spiele
Wurde eine Partie angepfiffen und anschließend abgebrochen und später annulliert, wird aus statistischen Zwecken das Ergebnis zum Zeitpunkt des Abbruchs geführt. Partien, die nicht angepfiffen oder annulliert wurden, finden keine Berücksichtigung.

Wettbewerbe

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.