Letzte Aktualisierung 10/09/2019 10:54MEZ
UEFA EURO: Moldawien - Türkei Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2019/20Pressemappen

MoldawienMoldawienStadionul Zimbru - ChisinauDienstag, 10. September 2019
20.45MEZ (21.45 Ortszeit)
Gruppe H - Spieltag 6
TürkeiTürkei
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Alipay
  • Booking.com
  • Hisense
  • Volkswagen
/insideuefa/mediaservices/presskits/european-qualifiers/season=2020/round=2001086/day=6/session=3/match=2026215/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

UEFA-Europameisterschaft 2020
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
25/03/2019QR (GP)Türkei - Moldawien4-0
EskişehirHasan Ali Kaldırım 24, Cenk Tosun 26, 53, Kaan Ayhan 70
UEFA EURO 2008
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
13/10/2007QR (GP)Moldawien - Türkei1-1ChisinauFrunză 11; Ümit Karan 63
11/10/2006QR (GP)Türkei - Moldawien5-0
FrankfurtHakan Şükür 34, 37 (E), 43, 74, Tuncay Şanlı 69
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/10/2001QR (GP)Moldawien - Türkei0-3
ChisinauEmre Aşık 8, Nihat Kahveci 79, Ilhan Mansiz 83
02/09/2000QR (GP)Türkei - Moldawien2-0
IstanbulOkan Buruk 45, Emre Belözoğlu 75
UEFA EURO 2000
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
08/09/1999VR (GP)Moldawien - Türkei1-1ChisinauEpureanu 3; Havutçu 76
27/03/1999VR (GP)Türkei - Moldawien2-0
IstanbulHakan Şükür 35, Sergen Yalçın 90+5
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
EURO
Moldawien20203003----5023213
Türkei33002020----5320132
FIFA*
Moldawien10011001----200205
Türkei11001100----220050
Freundschaftsspiele
Moldawien------------300317
Türkei------------330071
Gesamt
Moldawien30214004----10028325
Türkei44003120----10820253

* FIFA-Weltpokal/FIFA Konföderationen-Pokal

Letzte Aktualisierung 09/09/2019 12:00MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Moldawien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Alexei Koşelev19/11/199325Fortuna Sittard - 5000
-Nicolai Cebotari24/05/199722Sfintul Gheorghe - 0000
-Dumitru Celeadnic23/04/199227Sheriff - 0000
Verteidiger
-Igor Armaş14/07/198732Voluntari*3100
-Artiom Rozgoniuc01/10/199523Sfintul Gheorghe - 2000
-Valerii Macriţchii13/02/199623Dinamo-Auto - 0000
-Victor Mudrac03/03/199425Petrocub - 1000
-Dinu Graur27/12/199424Astra - 3000
-Oleg Reabciuk16/01/199821Paços Ferreira - 5000
-Ștefan Efros08/05/199029Speranța Nisporeni - 2000
Mittelfeldspieler
-Alexandru Suvorov02/02/198732Sfintul Gheorghe - 3000
-Eugeniu Cebotaru16/10/198434FC Academica Clinceni - 5000
-Artur Ioniţa17/08/199029Cagliari - 4000
-Radu Gînsari10/12/199127Krylya Sovetov - 5000
-Maxim Cojocaru13/01/199821Sheriff - 1000
-Iaser Țurcan07/01/199821Petrocub - 2000
-Veaceslav Zagaevschii04/04/199623Milsami - 0000
-Constantin Sandu15/09/199325Speranța Nisporeni - 1000
-Mihail Ghecev05/11/199721Sheriff - 0000
Stürmer
-Vadim Cemîrtan21/07/198732Sfintul Gheorghe - 1000
-Vladimir Ambros30/12/199325Petrocub - 2100
Trainer
-Semen Altman21/04/194673 - 1000
Türkei - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Sinan Bolat03/09/198831Antwerp - 0000
-Mert Günok01/03/198930İstanbul Başakşehir - 5000
-Uğurcan Çakır05/04/199623Trabzonspor - 0000
Verteidiger
-Kaan Ayhan10/11/199424Düsseldorf - 4200
-Zeki Çelik17/02/199722LOSC - 5000
-Merih Demiral05/03/199821Juventus - 5000
-Çağlar Söyüncü23/05/199623Leicester - 1000
-Umut Meraş20/12/199523Le Havre - 1000
-Nazim Sangaré30/05/199425Antalyaspor - 0000
Mittelfeldspieler
-Emre Belözoğlu07/09/198039Fenerbahçe - 3000
-Efecan Karaca16/11/198929Alanyaspor - 1000
-Hakan Çalhanoğlu08/02/199425Milan - 4100
-İrfan Kahveci15/07/199524İstanbul Başakşehir - 3000
-Ozan Tufan23/03/199524Fenerbahçe - 3100
-Deniz Türüc29/01/199326Fenerbahçe - 2000
-Emre Kılınç23/08/199425Sivasspor - 1000
-Yusuf Yazıcı29/01/199722LOSC - 4000
-Dorukhan Toköz21/05/199623Beşiktaş - 4100
-Abdulkadir Parmak28/12/199424Trabzonspor - 0000
Stürmer
-Cenk Tosun07/06/199128Everton - 3200
-Kenan Karaman05/03/199425Düsseldorf - 3000
-Enes Ünal10/05/199722Valladolid - 0000
-Güven Yalçın18/01/199920Beşiktaş - 2000
Trainer
-Şenol Güneş01/06/195267 - 5000

Letzte Aktualisierung 10/09/2019 10:54MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Şenol Güneş

Geboren am: 1. Juni 1952
Nationalität: Türke
Aktive Karriere: Sebat Gençlik, Trabzonspor
Trainerkarriere: Trabzonspor (viermal), Boluspor, İstanbulspor, Antalyaspor, Sakaryaspor, Türkei (zweimal), Seoul, Bursaspor, Beşiktaş

• Geboren im Hafenviertel von Trabzon, wurde Günes zur Legende seines Heimatvereins. Er stand im Tor der Trabzonspor-Mannschaft, die während seines 15-jährigen Aufenthalts von 1972 bis 1987 sechsmal die türkische Meisterschaft und dreimal den nationalen Pokal gewinnen konnte. Günes spielte außerdem 31 Mal für die türkische Nationalmannschaft und war dabei fünfmal Kapitän.

• Nachdem er die Fußballschuhe an den Nagel gehängt hatte, schlug er die Trainerlaufbahn bei Trabzonspor ein und arbeitete sich schnell vom Assistenz- zum Cheftrainer hoch. Nach Stationen bei Boluspor und İstanbulspor kehrte er zu Trabzonspor zurück, wobei sein Team 1995 den türkischen Pokal holte und 1996 Zweiter der türkischen Liga wurde.

• Nach kurzen Aufenthalten bei Antalyaspor und Sakaryaspor wurde er im Jahr 2000 zum türkischen Nationaltrainer ernannt und landete sofort einen großen Erfolg, indem er sich mit seinem Land nicht nur zum ersten Mal seit 48 Jahren für die Endrunde einer FIFA-Weltmeisterschaft qualifizierte, sondern die Mannschaft in Japan und Südkorea 2002 bis ins Halbfinale und anschließend zum dritten Platz führte.

• Nachdem man sich nicht für die UEFA EURO 2004 qualifizieren konnte, legte er sein Amt als Nationaltrainer nieder und kehrte zu Trabzonspor zurück. Seine Amtszeit war jedoch kurz und er ging anschließend nach Südkorea zum FC Seoul. Im Dezember 2009 kehrte er zum vierten Mal zu Trabzonspor zurück, gewann den türkischen Pokal sowie den Superpokal in der Saison drauf und landete in der Süper Lig 2010/11 auf Platz zwei.

• 2014/15 arbeitete er bei Bursaspor und erreichte mit dem Klub das Pokalfinale, ehe er im Juni 2015 zu Beşiktaş ging und dort gleich in seiner Debütsaison den Meistertitel holte -  seinen ersten als Trainer. 2016/17 verteidigte sein Team den Titel und er erreichte mit dem Klub in der darauffolgenden Saison erstmals die K.-o.-Runde der UEFA Champions League. Im Januar 2019 erklärte er sich einverstanden, ein zweites Mal die Türkei zu übernehmen.

https://de.uefa.com/news/newsid=1671410.html#senol+gunes

2019-09-9T11:40:26:176

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterDavide Massa (ITA)
  • Schiedsrichter-AssistentenFilippo Meli (ITA) , Alberto Tegoni (ITA)
  • Vierter OffiziellerMaurizio Mariani (ITA)
  • UEFA-DelegierterSergio Di Cesare (ITA)
  • SchiedsrichterbeobachterRobert Sedlacek (AUT)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele der UEFA-EUROUEFA-Spiele
Davide Massa15/07/1981138

Spiele bei UEFA-Europameisterschaften mit Beteiligung der beiden Mannschaften dieser Partie

Keine solchen Spiele geleitet

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
08/09/2015UEFA U21-EMQRTürkeiNiederlande0-1Istanbul

Letzte Aktualisierung 09/09/2019 12:30MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Moldawien

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe H - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Frankreich540116412
    Türkei540110212
    Island54018512
    Albanien5203676
    Moldawien51042133
    Andorra50050110
    Spieltag 1 (22/03/2019)
    Moldawien 1-4 Frankreich
    0-1 Griezmann 24, 0-2 Varane 27, 0-3 Giroud 36, 0-4 Mbappé 87, 1-4 Ambros 89
    Koşelev, Reabciuk, Posmac, Ioniţa, Carp, Cebotaru, Cociuc (46 Rozgoniuc), Gînsari, Nicolaescu (59 Damaşcan), I. Jardan, A. Antoniuc (73 Ambros)
  • Spieltag 2 (25/03/2019)
    Türkei 4-0 Moldawien
    1-0 Hasan Ali Kaldırım 24, 2-0 Cenk Tosun 26, 3-0 Cenk Tosun 53, 4-0 Kaan Ayhan 70
    Koşelev, Reabciuk, Rozgoniuc, Posmac, Ioniţa, Carp (46 Țurcan), Cebotaru, Gînsari (73 A. Antoniuc), I. Jardan, Ambros (57 Nicolaescu), Graur
  • Spieltag 3 (08/06/2019)
    Moldawien 1-0 Andorra
    1-0 Armaş 8
    Koşelev, Reabciuk, Armaş, Efros, Ioniţa, Carp, Gînsari, I. Jardan, A. Antoniuc (64 Cociuc), Suvorov (50 Cebotaru), Damaşcan (80 Boiciuc)
  • Spieltag 4 (11/06/2019)
    Albanien 2-0 Moldawien
    1-0 Çikalleshi 66, 2-0 Ramadani 90+3
    Koşelev, Reabciuk, Armaş, Efros, Carp, Cebotaru, Gînsari, I. Jardan (76 Graur), A. Antoniuc, Suvorov (74 Cociuc), Damaşcan (70 Boiciuc)
  • Spieltag 5 (07/09/2019)
    Island 3-0 Moldawien
    1-0 Sigthórsson 31, 2-0 B. Bjarnason 55, 3-0 Bödvarsson 77
    Koşelev, Reabciuk, Armaş, Mudrac, Ioniţa, Carp (67 Țurcan), Cebotaru, Gînsari (80 Sandu), Cemîrtan (65 Cojocaru), Suvorov, Graur
  • Spieltag 6 (10/09/2019)
    Moldawien-Türkei
  • Spieltag 7 (11/10/2019)
    Andorra-Moldawien
  • Spieltag 8 (14/10/2019)
    Moldawien-Albanien
  • Spieltag 9 (14/11/2019)
    Frankreich-Moldawien
  • Spieltag 10 (17/11/2019)
    Moldawien-Island

Türkei

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe H - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Frankreich540116412
    Türkei540110212
    Island54018512
    Albanien5203676
    Moldawien51042133
    Andorra50050110
    Spieltag 1 (22/03/2019)
    Albanien 0-2 Türkei
    0-1 Burak Yılmaz 21, 0-2 Hakan Çalhanoğlu 55
    Mert Günok, Hasan Ali Kaldırım, Emre Belözoğlu (65 Dorukhan Toköz), Okay Yokuşlu, Gökhan Gönül (46 Zeki Çelik), Cenk Tosun, Hakan Çalhanoğlu, Mahmut Tekdemir, Merih Demiral, Burak Yılmaz (88 Deniz Türüc), Kaan Ayhan
  • Spieltag 2 (25/03/2019)
    Türkei 4-0 Moldawien
    1-0 Hasan Ali Kaldırım 24, 2-0 Cenk Tosun 26, 3-0 Cenk Tosun 53, 4-0 Kaan Ayhan 70
    Mert Günok, Zeki Çelik, Hasan Ali Kaldırım, Cenk Tosun, Hakan Çalhanoğlu (66 Yusuf Yazıcı), Mahmut Tekdemir, Merih Demiral, Burak Yılmaz, Dorukhan Toköz (84 Emre Belözoğlu), Deniz Türüc (78 Efecan Karaca), Kaan Ayhan
  • Spieltag 3 (08/06/2019)
    Türkei 2-0 Frankreich
    1-0 Kaan Ayhan 30, 2-0 Cengiz Ünder 40
    Mert Günok, Zeki Çelik, Hasan Ali Kaldırım, Dorukhan Toköz (90 Abdülkadir Ömür), Cengiz Ünder (85 Yusuf Yazıcı), Kenan Karaman, Mahmut Tekdemir, Merih Demiral, Burak Yılmaz, İrfan Kahveci (80 Ozan Tufan), Kaan Ayhan
  • Spieltag 4 (11/06/2019)
    Island 2-1 Türkei
    1-0 R. Sigurdsson 21, 2-0 R. Sigurdsson 32, 2-1 Dorukhan Toköz 40
    Mert Günok, Zeki Çelik, Hasan Ali Kaldırım, Ozan Tufan, Kenan Karaman (46 Yusuf Yazıcı), Hakan Çalhanoğlu, Dorukhan Toköz (85 Güven Yalçın), Merih Demiral, Burak Yılmaz, İrfan Kahveci (63 Abdülkadir Ömür), Kaan Ayhan
  • Spieltag 5 (07/09/2019)
    Türkei 1-0 Andorra
    1-0 Ozan Tufan 89
    Mert Günok, Zeki Çelik, Merih Demiral, Çağlar Söyüncü, Emre Belözoğlu, Cenk Tosun, Hakan Çalhanoğlu (80 Emre Kılınç), Yusuf Yazıcı, Umut Meraş (61 Ozan Tufan), Güven Yalçın (46 Kenan Karaman), İrfan Kahveci
  • Spieltag 6 (10/09/2019)
    Moldawien-Türkei
  • Spieltag 7 (11/10/2019)
    Türkei-Albanien
  • Spieltag 8 (14/10/2019)
    Frankreich-Türkei
  • Spieltag 9 (14/11/2019)
    Türkei-Island
  • Spieltag 10 (17/11/2019)
    Andorra-Türkei

Letzte Aktualisierung 09/09/2019 12:31MEZ

Legende

:: Bisherige Begegnungen

Tore/Gegentore: Ins Torverhältnis werden disziplinarische Entscheidungen (wie zum Beispiel ein 3:0, das am Grünen Tisch entschieden wurde) eingerechnet. Tore, die im Elfmeterschießen erzielt wurden, zählen allerdings nicht dazu.

:: Kaderliste

Qual.: Einsätze/Tore gesamt ausschließlich in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016
Endr.: Einsätze/Tore gesamt bei der Endrunde der UEFA EURO 2016
Gesamt: Länderspiele/Tore gesamt
Geb.: Geburtstag
Alter: zum Zeitpunkt, als die Pressemappe das letzte Mal aktualisiert wurde
D: Disziplinarmaßnahmen (*: bei der nächsten Gelben Karte gesperrt, G: gesperrt)

:: Fakten zum Team

EURO-Endrunde: Die UEFA-Europameisterschaft war 1960, 1964, 1968, 1972 und 1976 ein Turnier mit nur vier Mannschaften (damals galt die Vorrunde und das Viertelfinale zur Qualifikationsphase).

Ab 1980 wurde es auf acht Nationen erweitert. So blieb es 1984, 1988 und 1992, ehe 1996 das heutige Format mit 16 Teams eingeführt wurde. Die UEFA EURO 2016 ist die erste Endrunde mit 24 Teilnehmern.

Bilanz inaktiver Länder
Eine Reihe von UEFA-Mitgliedsverbänden wurden im Laufe der Jahre aufgelöst oder in verschiedene Verbände geteilt. Für statistische Zwecke wurden die Bilanzen dieser inaktiven Länder anderen Verbänden zugeschrieben. Deshalb finden sich alle Partien der Sowjetunion bei Russland wieder, alle Spiele der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) - aber nicht der DDR - sind unter Deutschland geführt. Spiele von Jugoslawien sowie Serbien und Montenegro sind unter Serbien gelistet, Spiele der Tschechoslowakei finden sich sowohl unter der Tschechischen Republik als auch unter der Slowakei wieder.

Abgebrochene/annullierte Spiele
Wurde eine Partie angepfiffen und anschließend abgebrochen und später annulliert, wird aus statistischen Zwecken das Ergebnis zum Zeitpunkt des Abbruchs geführt. Partien, die nicht angepfiffen oder annulliert wurden, finden keine Berücksichtigung.

Wettbewerbe

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.