Letzte Aktualisierung 06/09/2019 11:27MEZ
UEFA EURO: Slowenien - Polen Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2019/20Pressemappen

SlowenienSlowenienStadion Stožice - LjubljanaFreitag, 6. September 2019
20.45MEZ (20.45 Ortszeit)
Gruppe G - Spieltag 5
PolenPolen
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Alipay
  • Booking.com
  • Hisense
  • Volkswagen
/insideuefa/mediaservices/presskits/european-qualifiers/season=2020/round=2001086/day=5/session=2/match=2026187/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/09/2009QR (GP)Slowenien - Polen3-0
MariborDedič 13, Novakovič 44, Birsa 62
06/09/2008QR (GP)Polen - Slowenien1-1WroclawŻewłakow 17 (E); Dedič 35
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
EURO
Slowenien------------------
Polen------------------
FIFA*
Slowenien11001010----211041
Polen10101001----201114
Freundschaftsspiele
Slowenien------------402215
Polen------------422051
Gesamt
Slowenien11001010----613256
Polen10101001----623165

* FIFA-Weltpokal/FIFA Konföderationen-Pokal

Letzte Aktualisierung 05/09/2019 10:09MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Slowenien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Vid Belec06/06/199029APOEL - 0000
-Nejc Vidmar31/03/198930Olimpija Ljubljana - 0000
-Jan Oblak07/01/199326Atlético - 4000
Verteidiger
-Bojan Jokić17/05/198633UfaG4000
-Andraž Struna23/04/198930Anorthosis - 0000
-Nemanja Mitrović15/10/199226Jagiellonia - 0000
-Aljaž Struna04/08/199029Houston Dynamo - 4000
-Miha Mevlja12/06/199029Zenit - 4000
-Miha Blažič08/05/199326Ferencváros - 0000
-Petar Stojanović07/10/199523Dinamo Zagreb - 4000
-Jon Stanković14/01/199623Huddersfield - 0000
-Jure Balkovec09/09/199424Empoli - 0000
Mittelfeldspieler
-Josip Iličić29/01/198831Atalanta - 4200
-Jasmin Kurtić10/01/198930SPAL - 4000
-Denis Popović15/10/198929Zürich - 2000
-Miha Zajc01/07/199425Fenerbahçe - 4200
-Domen Črnigoj18/11/199523Lugano - 4200
-Damjan Bohar18/10/199127Zagłębie - 2000
-Žan Majer25/07/199227Lecce - 1000
-Jaka Bijol05/02/199920CSKA Moskva - 3000
Stürmer
-Robert Berić17/06/199128St-Étienne - 3000
-Luka Zahović15/11/199523Maribor - 2000
-Jan Mlakar23/10/199820Maribor - 0000
Trainer
-Matjaž Kek09/09/196157 - 4000
Polen - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Łukasz Fabiański18/04/198534West Ham - 2000
-Rafal Gikiewicz26/10/198731Union Berlin - 0000
-Łukasz Skorupski05/05/199128Bologna - 0000
Verteidiger
-Maciej Rybus19/08/198930Lokomotiv Moskva - 1000
-Artur Jędrzejczyk04/11/198731Legia - 0000
-Kamil Glik03/02/198831Monaco - 4100
-Michał Pazdan21/09/198731Ankaragücü - 2000
-Bartosz Bereszyński12/07/199227Sampdoria - 3000
-Thiago Cionek21/04/198633SPAL - 0000
-Tomasz Kędziora11/06/199425Dynamo Kyiv - 4000
-Jan Bednarek12/04/199623Southampton - 3000
Mittelfeldspieler
-Grzegorz Krychowiak29/01/199029Lokomotiv Moskva - 4000
-Kamil Grosicki08/06/198831Hull - 4100
-Mateusz Klich13/07/199029Leeds - 4000
-Piotr Zieliński20/05/199425Napoli - 4000
-Karol Linetty02/02/199524Sampdoria - 0000
-Damian Kądzior16/06/199227Dinamo Zagreb - 1100
-Przemysław Frankowski12/04/199524Chicago Fire - 3000
-Jacek Góralski21/09/199226Ludogorets - 2000
-Damian Szymański16/06/199524Akhmat - 0000
Stürmer
-Robert Lewandowski21/08/198831Bayern - 4200
-Arkadiusz Milik28/02/199425Napoli - 3000
-Krzysztof Piątek01/07/199524Milan - 4300
Trainer
-Jerzy Brzęczek18/03/197148 - 4000

Letzte Aktualisierung 06/09/2019 11:27MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Matjaž Kek

Geboren: 9. September 1961
Nationalität: Slowene
Karriere als Spieler: Maribor (zweimal), Spittal/Drau, Grazer AK
Karriere als Trainer: Maribor, Slowenien (Jugend), Slowenien (zweimal), Al-Ittihad, Rijeka

• In Maribor geboren, ging er als Spieler eine langjährige Verbindung mit dem ortsansässigen Klub ein, für den er von 1979 bis 1984 in der ehemaligen jugoslawischen Liga spielte, bevor er nach Österreich wechselte. Dort verbrachte Kek ein Jahrzehnt bei Spittal/Drau und dem GAK in unteren Ligen - 1992 lief er, beim GAK unter Vertrag, einmal für Slowenien auf. Danach kehrte er in seine Heimat zurück, gewann mit Maribor drei Meisterschaften in Folge (1997-99) und triumphierte außerdem zweimal im Pokal.

• Nachdem er seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hatte, begann er umgehend seine Trainerlaufbahn. Bei vier weiteren Meisterschaften von Maribor war er im Betreuerstab, bevor er in der Saison 2003/04 endgültig das Ruder übernahm.

• 2006 wurde er zum Nationaltrainer der slowenischen U15 und U16 ernannt, ehe er im Januar 2007, mitten in der Qualifikation zur UEFA EURO 2008, Branko Oblak als Cheftrainer der A-Nationalmannschaft ablöste.

• Am Anfang seiner Amtszeit hatte die junge Mannschaft Probleme, in die Spur zu finden, doch letzten Endes schaffte er mit Slowenien die Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2010. In den Play-offs besiegte man in einem denkwürdigen Duell Russland aufgrund der Auswärtstorregel. Bei der Endrunde in Südafrika zeigte Slowenien gute Leistungen, kam aber trotzdem nicht über die Vorrunde hinaus.

• Nach dem Verpassen der UEFA EURO 2012 trat er zurück und arbeitete kurzzeitig in Saudi-Arabien bei Al-Ittihad, ehe er im Februar 2013 zu Rijeka ging. Dort war Kek sehr erfolgreich, er führte den Klub 2016/17 zur ersten Meisterschaft und zudem zum Triumph im Pokal. Außerdem nahm er 2013/14 und 2014/15 mit dem Verein an der Gruppenphase der UEFA Europa League teil. Im Oktober 2018 trat er zurück und wurde einen Monat später erneut zum slowenischen Nationaltrainer ernannt.

https://de.uefa.com/news/newsid=939222.html#matjaz+kek

2019-09-5T09:10:42:412

Jerzy Brzęczek

Geboren: 18. März 1971
Nationalität: Pole
Karriere als Spieler: Olimpia Truskolasy (Jugend), Raków Częstochowa (Jugend), Olimpia Poznań, Lech Poznań, Górnik Zabrze, GKS Katowice, Tirol Innsbruck, LASK Linz, Maccabi Haifa, Tirol Innsbruck, Sturm Graz, FC Kärnten, Wacker Tirol, Górnik Zabrze, Polonia Bytom
Karriere als Trainer: Raków Częstochowa, Lechia Gdańsk, GKS Katowice, Wisła Płock, Polen

• Jerzy Brzęczek erlebte eine lange und ereignisreiche Karriere als Mittelfeldspieler. Er war bekannt für seine Führungsqualitäten und trug deshalb auf den meisten seiner Stationen die Kapitänsbinde. Er ist der Onkel und Mentor von Jakub Błaszczykowski, Polens Kapitän bei der UEFA EURO 2012, der bei der FIFA-WM 2018 sein 100. Länderspiel absolvierte.

• Brzęczek verbrachte mehrere Jahre bei verschiedenen Klubs in Österreich, mit Tirol Innsbruck wurde er zweimal in Folge Meister - zuletzt 2001/02 unter Joachim Löw. 1992/93 hatte er bereits mit Lech Poznań die polnische Meisterschaft gewonnen. Insgesamt brachte er es auf mehr als 500 Ligaspiele in Polen, Österreich und Israel.

• 1992 war er Schlüsselspieler und Kapitän der polnischen Auswahl, die bei den Olympischen Spielen in Barcelona die Silbermedaille gewann. Das Finale gegen Gastgeber Spanien wurde knapp mit 2:3 verloren.

• Brzęczek bestritt 42 Länderspiele für Polen, einige davon als Kapitän, die Teilnahme an einem großen Turnier blieb ihm allerdings verwehrt. Er erzielte vier Länderspieltore, darunter eines in einem Freundschaftsspiel gegen Brasilien und eines in der Qualifikation zur UEFA EURO 2000 in Wembley gegen England (1:3).

• 2010 begann er seine Trainerlaufbahn bei Raków Częstochowa, wo er vier Jahre blieb. Danach machte er bei Lechia Gdańsk erste Schritte in der obersten polnischen Spielklasse. Für zwei Jahre kehrte er in die zweite Liga zurück und trainierte GKS Katowice, bevor er seine erste komplette Saison in der Ekstraklasa bei Wisła Płock mit einem beachtlichen fünften Platz abschloss - damit verdiente er sich im Juli 2018 den Posten als polnischer Nationaltrainer, als Nachfolger von Adam Nawałka.

https://de.uefa.com/news/newsid=2608543.html#jerzy+brzeczek

2019-09-5T09:10:42:412

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterSergei Karasev (RUS)
  • Schiedsrichter-AssistentenIgor Demeshko (RUS) , Maksim Gavrilin (RUS)
  • Vierter OffiziellerVitali Meshkov (RUS)
  • UEFA-DelegierterArmen Minasyan (ARM)
  • SchiedsrichterbeobachterHerbert Fandel (GER)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele der UEFA-EUROUEFA-Spiele
Sergei Karasev12/06/1979770

Sergei Karasev

Schiedsrichter seit: 1995
Erstligaschiedsrichter seit: 2008
FIFA-Abzeichen seit: 2010

Turniere: FIFA-Weltmeisterschaft 2018, FIFA-U20-WM 2017, Olympische Spiele 2016, UEFA EURO 2016, UEFA-U21-Europameisterschaft 2015, UEFA-Regionen-Pokal 2002

Endspiele
Keine

Spiele bei UEFA-Europameisterschaften mit Beteiligung der beiden Mannschaften dieser Partie

Keine solchen Spiele geleitet

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
30/08/2012UELPOHannover 96WKS Śląsk Wrocław5-1Hannover
25/10/2012UELGPNK MariborTottenham Hotspur1-1Maribor
21/08/2014UELPOFC AktobeLegia Warszawa0-1Aktobe
14/09/2016UCLGPLegia WarszawaBorussia Dortmund0-6Warschau
20/11/2018UNLGP Endr.PortugalPolen1-1Guimarães

Letzte Aktualisierung 05/09/2019 10:10MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Slowenien

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe G - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Polen44008012
    Israel4211877
    Österreich4202766
    Slowenien4121735
    Nordmazedonien4112574
    Lettland40041130
    Spieltag 1 (21/03/2019)
    Israel 1-1 Slowenien
    0-1 Šporar 48, 1-1 Zahavi 55
    Oblak, Aljaž Struna, Krhin, Iličić, Kurtić, Šporar (85 Bohar), Zajc (62 Črnigoj), Jokić, M. Mevlja, Stojanović, Verbić (90 Bijol)
  • Spieltag 2 (24/03/2019)
    Slowenien 1-1 Nordmazedonien
    1-0 Zajc 34, 1-1 Bardi 47
    Oblak, Aljaž Struna, Krhin, Iličić, Kurtić, Šporar (71 Berić), Zajc (90 Zahović), Jokić, M. Mevlja, Stojanović, Verbić (84 Črnigoj)
  • Spieltag 3 (07/06/2019)
    Österreich 1-0 Slowenien
    1-0 Burgstaller 74
    Oblak, Aljaž Struna, Bijol (63 Popović), Iličić, Kurtić, Šporar, Zajc (69 Bohar), Jokić, Črnigoj (78 Berić), M. Mevlja, Stojanović
  • Spieltag 4 (10/06/2019)
    Lettland 0-5 Slowenien
    0-1 Črnigoj 24, 0-2 Črnigoj 27, 0-3 Iličić 29 (E) , 0-4 Iličić 44, 0-5 Zajc 47
    Oblak, Aljaž Struna, Iličić, Kurtić, Zajc (64 Bijol), Jokić, Črnigoj (83 Majer), M. Mevlja, Popović (77 Zahović), Berić, Stojanović
  • Spieltag 5 (06/09/2019)
    Slowenien-Polen
  • Spieltag 6 (09/09/2019)
    Slowenien-Israel
  • Spieltag 7 (10/10/2019)
    Nordmazedonien-Slowenien
  • Spieltag 8 (13/10/2019)
    Slowenien-Österreich
  • Spieltag 9 (16/11/2019)
    Slowenien-Lettland
  • Spieltag 10 (19/11/2019)
    Polen-Slowenien

Polen

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe G - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Polen44008012
    Israel4211877
    Österreich4202766
    Slowenien4121735
    Nordmazedonien4112574
    Lettland40041130
    Spieltag 1 (21/03/2019)
    Österreich 0-1 Polen
    0-1 K. Piątek 69
    Szczęsny, Bednarek, Milik (46 Frankowski), Lewandowski, Krychowiak, Grosicki (91 Pazdan), Klich, Glik, Bereszyński, Kędziora, Zieliński (59 K. Piątek)
  • Spieltag 2 (24/03/2019)
    Polen 2-0 Lettland
    1-0 Lewandowski 76, 2-0 Glik 84
    Szczęsny, Pazdan, Lewandowski, Krychowiak, Grosicki (83 Frankowski), Reca, Klich (62 Błaszczykowski), Glik, Kędziora, Zieliński, K. Piątek (87 Milik)
  • Spieltag 3 (07/06/2019)
    Nordmazedonien 0-1 Polen
    0-1 K. Piątek 47
    Fabiański, Bednarek, Lewandowski, Krychowiak, Grosicki (69 Rybus), Klich (90 Góralski), Glik, Kędziora, Bereszyński, Zieliński, Frankowski (46 K. Piątek)
  • Spieltag 4 (10/06/2019)
    Polen 4-0 Israel
    1-0 K. Piątek 35, 2-0 Lewandowski 56 (E) , 3-0 Grosicki 59, 4-0 Kądzior 84
    Fabiański, Bednarek, Lewandowski, Krychowiak, Grosicki (77 Kądzior), Klich (75 Góralski), Glik, Kędziora, Bereszyński, Zieliński, K. Piątek (73 Milik)
  • Spieltag 5 (06/09/2019)
    Slowenien-Polen
  • Spieltag 6 (09/09/2019)
    Polen-Österreich
  • Spieltag 7 (10/10/2019)
    Lettland-Polen
  • Spieltag 8 (13/10/2019)
    Polen-Nordmazedonien
  • Spieltag 9 (16/11/2019)
    Israel-Polen
  • Spieltag 10 (19/11/2019)
    Polen-Slowenien

Letzte Aktualisierung 05/09/2019 10:09MEZ

Legende

:: Bisherige Begegnungen

Tore/Gegentore: Ins Torverhältnis werden disziplinarische Entscheidungen (wie zum Beispiel ein 3:0, das am Grünen Tisch entschieden wurde) eingerechnet. Tore, die im Elfmeterschießen erzielt wurden, zählen allerdings nicht dazu.

:: Kaderliste

Qual.: Einsätze/Tore gesamt ausschließlich in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016
Endr.: Einsätze/Tore gesamt bei der Endrunde der UEFA EURO 2016
Gesamt: Länderspiele/Tore gesamt
Geb.: Geburtstag
Alter: zum Zeitpunkt, als die Pressemappe das letzte Mal aktualisiert wurde
D: Disziplinarmaßnahmen (*: bei der nächsten Gelben Karte gesperrt, G: gesperrt)

:: Fakten zum Team

EURO-Endrunde: Die UEFA-Europameisterschaft war 1960, 1964, 1968, 1972 und 1976 ein Turnier mit nur vier Mannschaften (damals galt die Vorrunde und das Viertelfinale zur Qualifikationsphase).

Ab 1980 wurde es auf acht Nationen erweitert. So blieb es 1984, 1988 und 1992, ehe 1996 das heutige Format mit 16 Teams eingeführt wurde. Die UEFA EURO 2016 ist die erste Endrunde mit 24 Teilnehmern.

Bilanz inaktiver Länder
Eine Reihe von UEFA-Mitgliedsverbänden wurden im Laufe der Jahre aufgelöst oder in verschiedene Verbände geteilt. Für statistische Zwecke wurden die Bilanzen dieser inaktiven Länder anderen Verbänden zugeschrieben. Deshalb finden sich alle Partien der Sowjetunion bei Russland wieder, alle Spiele der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) - aber nicht der DDR - sind unter Deutschland geführt. Spiele von Jugoslawien sowie Serbien und Montenegro sind unter Serbien gelistet, Spiele der Tschechoslowakei finden sich sowohl unter der Tschechischen Republik als auch unter der Slowakei wieder.

Abgebrochene/annullierte Spiele
Wurde eine Partie angepfiffen und anschließend abgebrochen und später annulliert, wird aus statistischen Zwecken das Ergebnis zum Zeitpunkt des Abbruchs geführt. Partien, die nicht angepfiffen oder annulliert wurden, finden keine Berücksichtigung.

Wettbewerbe

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.