Letzte Aktualisierung 20/06/2019 17:36MEZ
UEFA EURO: Belarus - Nordirland Pressemappen

UEFA EURO 2016Pressemappen

BelarusBorisov-Arena - BorisovDienstag, 11. Juni 2019 - 20.45MEZGruppe C - Spieltag 4Nordirland
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Alipay
  • Booking.com
  • Hisense
  • Volkswagen
/insideuefa/mediaservices/presskits/european-qualifiers/season=2020/round=2001086/day=4/session=2/match=2026155/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

UEFA-Europameisterschaft 2020
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
24/03/2019QR (GP)Nordirland - Belarus2-1
BelfastJ. Evans 30, Magennis 87; Stasevich 33
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
EURO
Belarus----1001----100112
Nordirland1100--------110021
FIFA*
Belarus------------------
Nordirland------------------
Freundschaftsspiele
Belarus------------100103
Nordirland------------110030
Gesamt
Belarus----1001----200215
Nordirland1100--------220051

* FIFA-Weltpokal/FIFA Konföderationen-Pokal

Letzte Aktualisierung 17/05/2019 11:39MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Belarus - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Aleksandr Gutor18/04/198930Dinamo Brest - 1000
-Andrei Klimovich27/08/198830Shakhtyor - 1000
-Pavel Pavlyuchenko01/01/199821Dinamo Brest - 0000
Verteidiger
-Aleksandr Martynovich26/08/198731Krasnodar - 3000
-Igor Shitov24/10/198632Dinamo Minsk - 3000
-Oleg Veretilo10/07/198830Dinamo Brest - 0000
-Nikita Naumov15/11/198929Zhetysu - 1000
-Denis Polyakov 17/04/199128Ural - 3000
-Kirill Pechenin18/03/199722Vitebsk - 0000
-Zakhar Volkov12/08/199721BATE - 0000
Mittelfeldspieler
-Sergei Kislyak06/08/198731Dinamo Brest - 0000
-Igor Stasevich21/10/198533BATE - 2100
-Stanislav Dragun04/06/198831BATE - 3000
-Pavel Nekhaychik15/07/198830Dinamo Brest - 1000
-Maksim Skavysh13/11/198929BATE - 1000
-Ivan Maevski05/05/198831Astana - 3000
-Yuri Kovalev27/01/199326Shakhtyor - 2000
-Maksim Volodko10/11/199226Arsenal Tula - 2000
-Nikita Korzun06/03/199524Al-Fateh SC - 1000
-Valeri Gromyko23/01/199722Shakhtyor - 1000
Stürmer
-Mikhail Gordeichuk23/10/198929Tobol - 1000
-Denis Laptev01/08/199127Dinamo Brest - 3000
-Evgeni Shikavka15/10/199226Larissa - 0000
Trainer
-Igor Kriushenko10/02/196455 - 3000
Nordirland - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Michael McGovern12/07/198434Norwich - 0000
-Conor Hazard05/03/199821Partick - 0000
-Bailey Peacock-Farrell29/10/199622Leeds - 3000
Verteidiger
-Gareth McAuley05/12/197939Rangers - 0000
-Jonny Evans03/01/198831Leicester - 3100
-Craig Cathcart06/02/198930Watford - 3000
-Conor McLaughlin26/07/199127Millwall - 1000
-Michael Smith04/09/198830Hearts - 1000
-Paddy McNair27/04/199524Middlesbrough - 3000
-Tom Flanagan21/10/199127Sunderland - 0000
Mittelfeldspieler
-Steven Davis01/01/198534Rangers - 3100
-Josh Magennis15/08/199028Bolton - 3200
-Corry Evans30/07/199028Blackburn - 0000
-Stuart Dallas19/04/199128Leeds - 3000
-Shane Ferguson12/07/199127Millwall - 2000
-George Saville01/06/199326Middlesbrough - 3000
-Jordan Thompson03/01/199722Blackpool - 0000
-Mark Sykes04/08/199721Oxford - 0000
-Jamal Lewis25/01/199821Norwich - 3000
-Jordan Jones24/10/199424Kilmarnock - 3000
Stürmer
-Kyle Lafferty16/09/198731Rangers - 2000
-Liam Boyce08/04/199128Burton - 2000
-Conor Washington18/05/199227Sheff. United - 1100
Trainer
-Michael O'Neill05/07/196949 - 3000

Letzte Aktualisierung 11/06/2019 10:10MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Igor Kriushenko

Geboren: 10. Februar 1964
Nationalität: Belarus
Karriere als Spieler: Dinamo Minsk, Neman Grodno, Lida, Alga Bishkek, Aktyubinets, Metallurg Aldan, Dinamo Yakutsk, Selenga, Torpedo Mogilev
Karriere als Trainer: Torpedo Mogilev, BATE Borisov (Reservemannschaft), BATE Borisov, Dinamo Minsk, Sibir Novosibirsk, Shurtan Guzar, Torpedo Zhodino, Belarus

• Kriushenko kommt aus der Jugend von Minsk, sein erster Trainer war Mikhail Mustygin - 1962 und 1967 mit Dinamo Minsk der Torschützenkönig der sowjetischen Liga. Er war sowjetischer Juniorennationalspieler, hat es aber nie in die Profimannschaft von Dinamo Minsk geschafft und verbrachte seine Spielerkarriere in unterklassigen Ligen.

• Nach vier Jahren als Trainer der Reservemannschaft von BATE, übernahm er 2005 das Profiteam und führte dieses 2006 und 2007 zur Meisterschaft, ehe er zu Dinamo Minsk wechselte.

• Nachdem er 2008 mit Dinamo Vizemeister wurde, ging Kriushenko nach Russland und führte Sibir Novosibirsk in seinem ersten Jahr zum Aufstieg. Zudem brachte er seine Mannschaft in das Finale des russischen Pokals sowie 2010 in die Play-offs zur UEFA Europa League.

• Mit Torpedo Zhodino gewann er 2016 den Belarus-Pokal und wurde am 1. März 2017 auf Interimsbasis zum Nationaltrainer von Belarus ernannt.

• Zunächst war er gleichzeitig für Torpedo als auch für das Nationalteam zuständig, ehe er seinen Posten beim Verein abgab und sich nur noch auf die Nationalmannschaft konzentrierte. Diese führte er bei der erstmals ausgetragenen UEFA Nations League zum Aufstieg aus der Liga D.

https://de.uefa.com/news/newsid=2445820.html#igor+kriushenko

2019-06-10T02:43:13:297

Michael O'Neill

Geboren: 5. Juli 1969
Nationalität: Nordire
Karriere als Spieler: Coleraine, Newcastle, Dundee United, Hibernian, Coventry, Aberdeen (auf Leihbasis), Reading (auf Leihbasis), Wigan, Saint Johnstone, Portland Timbers, Clydebank, Glentoran, Ayr United
Karriere als Trainer: Brechin City, Shamrock Rovers, Nordirland

• In seiner 20-jährigen Spielerkarriere kam O'Neill als Mittelfeldspieler und Stürmer zum Einsatz, die meiste Zeit war er in Schottland aktiv - vor allem bei Dundee United und Hibernian. Im Herbst seiner Karriere konnte er mit Glentoran in der Saison 2002/03 das Double in Nordirland gewinnen.

• Er bestritt 31 Länderspiele und erzielte dabei vier Tore. Zwei davon markierte er beim denkwürdigen 5:3-Erfolg gegen Österreich im Rahmen der Qualifikation zur EURO '96.

• Seine Trainerkarriere begann O'Neill 2005 als Assistent beim schottischen Verein Cowdenbeath, seinen ersten Chefposten trat er im März 2006 bei Brechin an. Im Dezember 2008 wurde er Trainer bei Shamrock Rovers in der Republik Irland und führte die Hoops in seiner ersten Saison zur Vizemeisterschaft. Im Jahr 2010 konnte der Verein unter O'Neill die erste Meisterschaft seit 1994 feiern.

• Er schrieb mit den Rovers Geschichte, als man als erste irische Mannschaft die Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs erreichte. Gegen Partizan setzte man sich in der Play-off-Runde zur UEFA Europa League 2011/12 durch, außerdem konnte man 2011 den Meistertitel verteidigen.

• Im Dezember 2011 wurde O'Neill Nationaltrainer seines Landes und verhalf Nordirland zu einigen respektablen Ergebnissen in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014, unter anderem gab es ein 1:1-Remis in Portugal und einen Heimsieg gegen Russland. Doch es kam sogar noch besser, unter O'Neill löste Nordirland das Ticket zur UEFA EURO 2016 und qualifizierte sich damit erstmals für eine UEFA-Europameisterschaft, wo man bei der Endrunde in Frankreich erst im Achtelfinale scheiterte. Obwohl sein Team in den Play-offs zur WM 2018 an der Schweiz scheiterte, erhielt er einen neuen Vertrag.

https://de.uefa.com/news/newsid=2054513.html#michael+oneill

2019-06-10T02:43:13:297

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterHarald Lechner (AUT)
  • Schiedsrichter-AssistentenMaximilian Kolbitsch (AUT) , Andreas Staudinger (AUT)
  • Vierter OffiziellerJulian Weinberger (AUT)
  • UEFA-DelegierterBujar Kasmi (ALB)
  • SchiedsrichterbeobachterKjell Alseth (NOR)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele der UEFA-EUROUEFA-Spiele
Harald Lechner30/07/1982354

Spiele bei UEFA-Europameisterschaften mit Beteiligung der beiden Mannschaften dieser Partie

Keine solchen Spiele geleitet

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
22/10/2010U17QRNordirlandMontenegro0-0Póvoa do Varzim
27/10/2010U17QRNordirlandPortugal1-3Barcelos
25/03/2017WMQRSchwedenBelarus4-0Solna

Letzte Aktualisierung 09/06/2019 13:03MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Belarus

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe C - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Nordirland3300629
    Deutschland2200526
    Niederlande2101633
    Estland2002140
    Belarus3003180
    (21/03/2019)
    Niederlande 4-0 Belarus
    1-0 Depay 1, 2-0 Wijnaldum 21, 3-0 Depay 55 (E) , 4-0 van Dijk 86
    Gorbunov, Dragun (86 Laptev), Martynovich, Shitov, Polyakov , Kovalev (79 Savitski), Signevich (63 Saroka), Putilo, Sivakov, Maevski, Stasevich
  • (24/03/2019)
    Nordirland 2-1 Belarus
    1-0 J. Evans 30, 1-1 Stasevich 33, 2-1 Magennis 87
    Klimovich, Dragun, Martynovich, Shitov (73 Polyakov ), Savitski (85 Nekhaychik), Laptev, Hleb (66 Putilo), Sivakov, Maevski, M. Volodko, Stasevich
  • (08/06/2019)
    Belarus 0-2 Deutschland
    0-1 Sané 13, 0-2 Reus 62
    Gutor, Dragun, Martynovich, Shitov, Polyakov , Kovalev (69 Gordeichuk), Laptev (62 Skavysh), Gromyko (57 Korzun), Naumov, Maevski, M. Volodko
  • (11/06/2019)
    Belarus-Nordirland
  • (06/09/2019)
    Estland-Belarus
  • (10/10/2019)
    Belarus-Estland
  • (13/10/2019)
    Belarus-Niederlande
  • (16/11/2019)
    Deutschland-Belarus

Nordirland

  • Endrunde - Qualifikationsrunde
    Gruppe C - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Nordirland3300629
    Deutschland2200526
    Niederlande2101633
    Estland2002140
    Belarus3003180
    (21/03/2019)
    Nordirland 2-0 Estland
    1-0 McGinn 56, 2-0 S. Davis 75 (E)
    Peacock-Farrell, Lewis, J. Evans, Saville, McGinn (85 C. McLaughlin), S. Davis, Lafferty (76 Magennis), Dallas, Jones (81 Ferguson), McNair, Cathcart
  • (24/03/2019)
    Nordirland 2-1 Belarus
    1-0 J. Evans 30, 1-1 Stasevich 33, 2-1 Magennis 87
    Peacock-Farrell, Lewis, J. Evans, Saville, McGinn (68 Magennis), S. Davis, Lafferty (79 Boyce), Dallas, Jones (85 Ferguson), McNair, Cathcart
  • (08/06/2019)
    Estland 1-2 Nordirland
    1-0 Vassiljev 25, 1-1 Washington 77, 1-2 Magennis 80
    Peacock-Farrell, Lewis, J. Evans, Saville (69 Magennis), Whyte, S. Davis, Boyce (46 Washington), Dallas, McNair, Smith (64 Jones), Cathcart
  • (11/06/2019)
    Belarus-Nordirland
  • (09/09/2019)
    Nordirland-Deutschland
  • (10/10/2019)
    Niederlande-Nordirland
  • (16/11/2019)
    Nordirland-Niederlande
  • (19/11/2019)
    Deutschland-Nordirland

Letzte Aktualisierung 09/06/2019 13:03MEZ

Legende

:: Bisherige Begegnungen

Tore/Gegentore: Ins Torverhältnis werden disziplinarische Entscheidungen (wie zum Beispiel ein 3:0, das am Grünen Tisch entschieden wurde) eingerechnet. Tore, die im Elfmeterschießen erzielt wurden, zählen allerdings nicht dazu.

:: Kaderliste

Qual.: Einsätze/Tore gesamt ausschließlich in der Qualifikation zur UEFA EURO 2016
Endr.: Einsätze/Tore gesamt bei der Endrunde der UEFA EURO 2016
Gesamt: Länderspiele/Tore gesamt
Geb.: Geburtstag
Alter: zum Zeitpunkt, als die Pressemappe das letzte Mal aktualisiert wurde
D: Disziplinarmaßnahmen (*: bei der nächsten Gelben Karte gesperrt, G: gesperrt)

:: Fakten zum Team

EURO-Endrunde: Die UEFA-Europameisterschaft war 1960, 1964, 1968, 1972 und 1976 ein Turnier mit nur vier Mannschaften (damals galt die Vorrunde und das Viertelfinale zur Qualifikationsphase).

Ab 1980 wurde es auf acht Nationen erweitert. So blieb es 1984, 1988 und 1992, ehe 1996 das heutige Format mit 16 Teams eingeführt wurde. Die UEFA EURO 2016 ist die erste Endrunde mit 24 Teilnehmern.

Bilanz inaktiver Länder
Eine Reihe von UEFA-Mitgliedsverbänden wurden im Laufe der Jahre aufgelöst oder in verschiedene Verbände geteilt. Für statistische Zwecke wurden die Bilanzen dieser inaktiven Länder anderen Verbänden zugeschrieben. Deshalb finden sich alle Partien der Sowjetunion bei Russland wieder, alle Spiele der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) - aber nicht der DDR - sind unter Deutschland geführt. Spiele von Jugoslawien sowie Serbien und Montenegro sind unter Serbien gelistet, Spiele der Tschechoslowakei finden sich sowohl unter der Tschechischen Republik als auch unter der Slowakei wieder.

Abgebrochene/annullierte Spiele
Wurde eine Partie angepfiffen und anschließend abgebrochen und später annulliert, wird aus statistischen Zwecken das Ergebnis zum Zeitpunkt des Abbruchs geführt. Partien, die nicht angepfiffen oder annulliert wurden, finden keine Berücksichtigung.

Wettbewerbe

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.