Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

John Delaney tritt mit sofortiger Wirkung aus dem Exekutivkomitee der UEFA zurück

Die UEFA nimmt den Rücktritt John Delaneys von seiner Position als Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees zur Kenntnis.

©UEFA.com

Die UEFA nimmt zur Kenntnis, dass John Delaney mit sofortiger Wirkung von seiner Position als Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees, die er noch bis 2021 innegehabt hätte, zurückgetreten ist.

In seiner Amtszeit war John Delaney führend an der Umsetzung zahlreicher UEFA-Projekte beteiligt. Er war eine der treibenden Kräfte hinter der Erweiterung der EM-Endrunde auf 24 Mannschaften, die sich bei der Ausgabe 2016 als erfolgreicher Schritt erwies, zeigten doch gleich mehrere Mannschaften, die sich womöglich nur aufgrund der Erweiterung qualifiziert hatten, dass sie einen Zugewinn für den Wettbewerb darstellten. Dies galt insbesondere für Wales, welches das Halbfinale erreichte, ebenso wie für Island, welches England im Achtelfinale aus dem Rennen warf. John Delaney spielte ferner eine gewichtige Rolle bei der Zentralisierung der TV-Rechte an den Nationalmannschaftswettbewerben – eine Entscheidung, die allen UEFA-Mitgliedsverbänden zugute gekommen ist und auch für die neu eingeführte UEFA Nations League gilt.

Die UEFA wünscht Herrn Delaney für die Zukunft alles Gute.

Oben