Eden Hazard zum UEFA-Europa-League-Spieler der Saison 2018/19 gewählt

Zwei Akteure von Wettbewerbssieger Chelsea unter den Top Drei

©UEFA.com

Eden Hazard ist zum UEFA-Europa-League-Spieler der Saison 2018/19 gewählt worden. Die Bekanntgabe erfolgte im Rahmen der heutigen Auslosung der Europa-League-Gruppenphase in Monaco.

Der Offensivspieler, der in diesem Sommer vom FC Chelsea zu Real Madrid gewechselt hat, erzielte beim 4:1-Endspielsieg gegen den Londoner Lokalrivalen Arsenal im vergangenen Mai in Baku zwei Tore und hatte maßgeblichen Anteil am Triumph der Blues.

Der 28-Jährige erzielte bei der Wahl 340 Punkte; diese wurden vergeben von einer Jury bestehend aus den 48 Trainern der Teilnehmer der Gruppenphase der UEFA Europa League 2018/19 sowie aus 55 von der Vereinigung der europäischen Sportmedien (ESM) ausgewählten Journalisten. Die Trainer durften nicht für Spieler der eigenen Mannschaft stimmen.

Der ehemalige serbische Stürmer von Eintracht Frankfurt, Luka Jović (neu ebenfalls bei Real Madrid), landete mit 119 Punkten auf dem zweiten Platz. Dritter wurde Hazards ehemaliger Teamkollege bei Chelsea, Olivier Giroud (Frankreich), mit 94 Zählern.

Alle Jurymitglieder erstellten eine Liste mit drei Spielern, denen sie jeweils fünf, drei bzw. einen Punkt gaben. Das Endergebnis entspricht der Gesamtzahl der von den Trainern und Journalisten vergebenen Punkte.

In einer Videobotschaft sagte Eden Hazard:

„Nachdem mir diese Auszeichnung soeben überreicht wurde, möchte ich mich bei all jenen bedanken, die für mich gestimmt haben. Ich wünsche allen Spielern, die dieses Jahr die UEFA Europa League bestreiten, viel Erfolg.“

Oben