UEFA-Kongress genehmigt Resolution gegen Rassismus

Gibraltar wird 54. UEFA-Mitgliedsverband

Gibraltar wird 54. UEFA-Mitgliedsverband

Die UEFA-Mitgliedsverbände genehmigten am Freitag, 24. Mai 2013 auf dem XXXVII. Ordentlichen UEFA-Kongress in London einstimmig eine Resolution gegen Rassismus. In der 11 Punkte umfassenden Resolution werden die UEFA-Mitgliedsverbände dazu aufgerufen, härtere Strafen einzuführen, um Rassismus aus dem Fußball zu verbannen. Die vollständige Resolution findet sich unter: http://uefa.to/10RdTO1.

Darüber hinaus wurde der Fußballverband von Gibraltar (GFA) als Vollmitglied der UEFA aufgenommen. Damit ist Gibraltar ab sofort der 54. Mitgliedsverband der UEFA.

Da sich nur acht Kandidaten um die acht freien Plätze im UEFA-Exekutivkomitee beworben hatten, erfolgte die Wahl per Akklamation. Giancarlo Abete (ITA), Allan Hansen (DEN), František Laurinec (SVK), Marios N. Lefkaritis (CYP), Avraham Luzon (ISR) und Michael van Praag wurden jeweils für eine Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt, David Gill (ENG) und Wolfgang Niersbach (GER) sind nun erstmals Mitglieder des Exekutivkomitees.

Auch für die vier europäischen Sitze im FIFA-Exekutivkomitee stellten sich nur vier Kandidaten zur Wahl. So wurden Dr. Michel D’Hooghe (BEL), Şenes Erzik (TUR), Marios N. Lefkaritis (CYP) und Vitali Mutko (RUS) per Akklamation jeweils für eine Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt.

Direkt nach dem Kongressende hielt das UEFA-Exekutivkomitee seine konstituierende Sitzung ab, auf der die fünf UEFA-Vizepräsidenten für 2013-15 ernannt wurden: Şenes Erzik (TUR), Ángel María Villar Llona (ESP), Marios N. Lefkaritis (CYP), Giancarlo Abete (ITA) und Grigori Surkis (UKR).

Das UEFA-Exekutivkomitee ernannte Fernando Gomes (POR) zum Sonderberater im Hinblick auf die Beziehungen zu allen Konföderationen sowie zum Mitglied der Steuerungsgruppe der UEFA EURO 2016. Fernando Gomes wird damit in seiner beratenden Funktion zu den Sitzungen des UEFA-Exekutivkomitees eingeladen; er bleibt auch weiterhin erster Vizevorsitzender der Kommission für Landesverbände.

Der UEFA-Kongress genehmigte außerdem:

• den Bericht des UEFA-Präsidenten und des Exekutivkomitees 2011/12,

• den Bericht der UEFA-Administration 2011/12,

• die konsolidierte Jahresrechnung für 2011/12,

• die UEFA-Vereinsjahresrechnung für 2011/12,

• das Budget für das Finanzjahr 2013/14.

Der XXXVIII. Ordentliche UEFA-Kongress wird am 27. März 2014 in Astana, Kasachstan, stattfinden.

Oben