Finalbotschafterin Patrizia Panico im Fokus

"Das Finale in Italien zu haben, ist eine großartige Chance, den Frauenfußball zu fördern", sagt die schon 41 Jahre alte italienische Nationalspielerin Patrizia Panico.

Finalbotschafterin Patrizia Panico
Finalbotschafterin Patrizia Panico ©Getty Images

Patrizia Panicos Leidenschaft für den Frauenfußball ist nach wie vor uneingeschränkt. Die 41-jährige Stürmerin von Fiorentina kann über 100 Länderspieltore und fast 200 Einsätze für Italien vorweisen und gewann zehn Meistertitel in der Serie A. Ihrer Meinung nach ist es jetzt an der Zeit, den Rest des Landes für ihren Sport zu begeistern – das Finale der UEFA Women's Champions League am Donnerstag in Reggio Emilia ist eine großartige Chance dafür.

"Ich denke, das Finale in Italien zu haben, ist eine großartige Chance, den Frauenfußball zu fördern, weil wir die Möglichkeit bekommen, die Aufmerksamkeit ganz Italiens auf den Sport zu ziehen, anstatt nur derer, die schon Fans sind. Ich sehe es als Gelegenheit für mich und die anderen Botschafter, dem Wachstum zu helfen, indem wir das Bewusstsein der Leute schärfen."

"Der Sport bekommt wegen der Champions League und der Nationalmannschaft so viel Aufmerksamkeit. Ich denke, dass der FIGC [Italienischer Fußballverband] sich viel Mühe gibt, die Kommunikation und Medienaufmerksamkeit zu verbessern. Klar ist, dass man Wachstum sieht, wenn Erfolge auf dem Platz gefeiert werden."

Oben