UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.
UEFA Assist
Fußball-Entwicklung

UEFA Assist

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit den fünf Schwesterkonföderationen der UEFA und deren Mitgliedsverbänden trägt das UEFA-Assist-Programm zur weltweiten Förderung des Fußballs bei.

Fußball ausserhalb Europas fördern

2017 hat die UEFA das Assist-Programm zur Förderung des Fußballs auf den Weg gebracht mit dem Ziel, Erfahrungen und Know-how der UEFA und ihrer Mitgliedsverbände außerhalb von Europa zu teilen.

Das UEFA-Assist-Programm nutzt die enge Zusammenarbeit mit den fünf Schwesterkonföderationen der UEFA und der FIFA und baut auf den bestehenden Beziehungen zur AFC (Asien), CAF (Afrika), CONCACAF (Nord- und Mittelamerika), CONMEBOL (Südamerika) und OFC (Neuseeland und südpazifische Inselstaaten) auf. Dies stärkt die Verbindung zwischen den Mitgliedsverbänden auf allen sechs Kontinenten.

Bisher wurden im Rahmen des UEFA-Assist-Programms über 200 Fußballentwicklungsprojekte in knapp 60 Ländern weltweit unterstützt. Die Initiativen konzentrieren sich auf vier wesentliche Ziele:

Akademie für Generalsekretäre (GS Academy) in Namibia
Akademie für Generalsekretäre (GS Academy) in Namibia

Kompetenzaufbau

Wissensaustausch und Finanzierung von Ausbildungsprogrammen

Beispiele: Seminare zum Management von Fußballverbänden; Workshops zum Thema Kommunikation und Marketing; Rückzugsveranstaltungen für Führungskräfte; Empfehlungen für den Karriereübergang für Spielerinnen und Spieler; Programme zur Förderung des Frauenfußballs sowie zur Ligaentwicklung.

Entwicklung des Juniorenfußballs

  • Bereitstellung von Möglichkeiten für Nachwuchstalente, mehr über verschiedene Spielweisen und Kulturen zu erfahren, um auf und neben dem Rasen zu wachsen.
  • Beispiele:
    – Unterstützung bei der Teilnahme von Nationalmannschaften aus der ganzen Welt an europäischen U16-Turnieren für Jungen und Mädchen
    – Unterstützung von Juniorenturnieren außerhalb Europas (z.B. in Paraguay, Myanmar, Vanuatu und den Vereinigten Staaten), sowohl finanziell als auch durch die Teilnahme europäischer Nationalteams
Ein Assist-Minivan in Bhutan
Ein Assist-Minivan in Bhutan

Verbesserung der Infrastruktur

  • Finanzierung von Kleinprojekten mit einem unmittelbaren Einfluss auf die tägliche Arbeit der Mitgliedsverbände unserer Schwesterkonföderationen
  • Beispiele:
    – Unterstützung beim Kauf von Minivans zur Verbesserung des Zugangs zu Breitenfußballprogrammen
    – Finanzierung wichtiger Stadioninfrastruktur wie Flutlichtanlagen, Tribünen und Geräten zur Rasenpflege
Breitenfußball-Entwicklungsprojekt des Niederländischen Fußballverbands in Sint Maarten
Breitenfußball-Entwicklungsprojekt des Niederländischen Fußballverbands in Sint Maarten

Unterstützung von UEFA-Mitgliedsverbänden

  • Bestärkung der UEFA-Mitgliedsverbände für die Zusammenarbeit mit Mitgliedsverbänden anderer Konföderationen im Rahmen von Initiativen zur Fußballentwicklung
  • Beispiele:
    Slowakischer Fußballverband: Unterstützung der Spielerentwicklung in Botswana
    Isländischer Fußballverband: Austausch bewährter Vorgehensweisen mit dem Fußballverband von Dominica und Finanzierung von Ausrüstung
    Belarussischer Fußballverband: Finanzierung der Teilnahme von Juniorennationalteams der AFC am internationalen Entwicklungsturnier in Minsk
    Nordirischer Fußballverband: Organisation von Trainerausbildungskursen in Tansania

Links zum Thema:
UEFA-Assist-Grundsätze
: Ein umfassender Überblick über das UEFA-Assist-Programm