Tromsø ersetzt ausgeschlossenes Beşiktaş

Nach dem endgültigen Ausschluss von Beşiktaş JK durch den Internationalen Sportgerichtshof ersetzte der UEFA-Dringlichkeitsausschuss die Türken in der UEFA Europa League durch Tromsø IL.

Nach der Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS), den Einspruch von Beşiktaş JK gegen die Entscheidung des UEFA-Berufungssenats vom 15. Juli 2013 abzulehnen, entsprechend derer der türkische Vertreter wegen Spielmanipulation ein Jahr lang auszuschließen ist, traf sich der UEFA-Dringlichkeitsausschuss heute Morgen zu einer Sitzung. 

Der Dringlichkeitsausschuss, der aus fünf Mitgliedern des UEFA-Exekutivkomitees besteht, entschied sich, an Stelle der Türken Tromsø IL in den Wettbewerb aufzunehmen – die Norweger hatten in der Play-off-Runde gegen Beşiktaş JK verloren und stehen damit nun in der Gruppenphase der UEFA Europa League 2013/14.

Entsprechend wird Tromsø an der Auslosung der UEFA-Europa-League-Gruppenphase am 30. August um 13.00 Uhr in Monaco teilnehmen. Diese wird live auf UEFA.com übertragen. 

Oben