Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Countdown zur UEFA EURO 2020: Alle Augen auf Amsterdam

Mit der Ausrichtung des diesjährigen UEFA-Kongresses in Amsterdam beginnt für die Niederlande die Einstimmung auf die EURO 2020. Als eine von zwölf Austragungsstädten steht die niederländische Hauptstadt insbesondere bei vier bedeutenden Zielgruppen im Zentrum des Interesses.

Johan Cruijff ArenA (Amsterdam)
Johan Cruijff ArenA (Amsterdam) ©Getty Images

1. Fans

Die Niederlande tragen all ihre drei Gruppenspiele in der Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam aus, in der außerdem noch ein Achtelfinale stattfindet:

• 14. Juni: Niederlande - Ukraine
• 18. Juni: Niederlande - Österreich
• 22. Juni: Playoff-Sieger D/A - Niederlande
• 27. Juni: Zweiter Gruppe A - Zweiter Gruppe B

Die niederländischen Fans dürfen nicht nur aufgrund des Heimvorteils optimistisch sein. Nachdem sie die EURO 2016 und zwei Jahre später auch die WM-Endrunde verpasst hatte, fand die „Elftal“ zu alter Stärke zurück und erreichte 2019 die Endphase der UEFA Nations League.

Ruud Gullit (links) feiert den niederländischen Führungstreffer beim EM-Endspiel gegen die UdSSR 1988 in München.
Ruud Gullit (links) feiert den niederländischen Führungstreffer beim EM-Endspiel gegen die UdSSR 1988 in München.©Getty Images

Die Niederlande können eine stolze EM-Bilanz vorweisen – neben dem Europameistertitel 1988 standen sie vier weitere Male im Halbfinale (1976, 1992, 2000 und 2004). Der 1988 in Deutschland unter Trainerikone Rinus Michels und mit Superstars wie Ruud Gullit, Marco van Basten und Frank Rijkaard errungene Triumph ist den Fans noch immer in bester Erinnerung. Van Bastens Volleyschuss zum 2:0-Endstand im Finale gegen die UdSSR ist einer der legendärsten Momente in der 60-jährigen Geschichte des Wettbewerbs.

Event-Guide für die EURO 2020 in Amsterdam

2. Junge Spielerinnen und Spieler

Im Jahr 2000 haben die Niederlande die EM-Endrunde gemeinsam mit Belgien ausgerichtet. Das Oranje-Team scheiterte zwar im Halbfinale im Elfmeterschießen an Italien, doch wurde durch das Turnier eine neue Generation von Kindern auf den Fußball aufmerksam.

Der Niederländische Fußballverband (KNVB) möchte die vier Spiele in Amsterdam dazu nutzen, dem Fußball in den Niederlanden eine neue Zukunftsperspektive zu verleihen. „Es ist großartig, dass Kinder die Stars anderer Mannschaften in Amsterdam live erleben können“, freut sich der frühere KNVB-Präsident Michael van Praag, Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees.

Die Niederländerinnen triumphierten bei der Heim-EM 2017.
Die Niederländerinnen triumphierten bei der Heim-EM 2017.©UEFA

Die niederländische Frauennationalelf hat durch ihre jüngsten Leistungen bereits eine ganze Generation von Mädchen für den Fußball begeistert. Die „Oranje Vrouwen“ wurden bei der Heim-EM 2017 Europameister und bei der WM 2019 Vizeweltmeister.

3. Funktionäre

Wie alle 55 Mitgliedsverbände erhält der KNVB von der UEFA finanzielle Mittel, um den Fußball zu schützen, zu fördern und weiterzuentwickeln. Diese Beiträge stammen zum größten Teil aus den Einnahmen aus der alle vier Jahre ausgetragenen Europameisterschaft. Durch diese Einnahmen wurden umfassende Infrastrukturprojekte des KNVB mitfinanziert, die zur aktuellen Stärke der niederländischen Männer- und Frauenteams beigetragen haben.

Der KNVB-Campus in Zeist.
Der KNVB-Campus in Zeist.©KNVB

Der KNVB-Fußballcampus in Zeist verfügt über topmoderne Einrichtungen sowie ein Leistungs- und medizinisches Zentrum und wird als Mannschaftsquartier der Nationalelf während der EURO 2020 dienen. Hier befindet sich auch der Sitz des KNVB, der den Campus nutzen kann, um Schulungen und Konferenzen durchzuführen und so den niederländischen Fußball auf allen Ebenen weiterzuentwickeln.

Mehr Informationen zum HatTrick-Programm (in englischer Sprache)

4. Broadcaster

Im März nimmt das Internationale Sendezentrum (IBC) für die UEFA EURO 2020 auf dem 24 000 m2 großen Ausstellungsgelände Expo Haarlemmermeer in Vijfhuizen westlich von Amsterdam den Betrieb auf – das IBC ist die zentrale Verteilstelle für alle Live-Signale aus den zwölf EM-Stadien.

Das Ausstellungsgelände Expo Haarlemmermeer.
Das Ausstellungsgelände Expo Haarlemmermeer.©Getty Images

Über einen viermonatigen Zeitraum vor, während und nach dem Turnier wird das Zentrum über 1 000 Gäste und Mitarbeitende von EURO-2020-Sendepartnern sowie der UEFA-eigenen Host-Broadcaster- und ICT-Teams beherbergen.

Das IBC wird mit modernster Broadcasting-Ausrüstung ausgestattet sein, darunter technische Infrastruktur sowie Produktions- und Satellitenübertragungseinrichtungen, um den Sendepartnern der UEFA erstklassige Ton- und Bildaufnahmen der EURO 2020 bereitzustellen.

Links zum Thema

UEFA-Kongress: Das Wichtigste in Kürze

Wie funktioniert die Auslosung der UEFA Nations League?

 

 

Oben