Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Gewinner des UEFA-Fairplay-Wettbewerbs 2018/19

Finnland, Georgien und die Färöer-Inseln heißen die Gewinner der drei Kategorien des UEFA-Fairplay-Wettbewerbs – alle drei UEFA-Mitgliedsverbände werden ihr Preisgeld an Amateur- oder Profivereine ihrer Wahl für Fairplay- oder Respekt-Projekte spenden.

Junge Fans der finnischen Nationalelf.
Junge Fans der finnischen Nationalelf. ©UEFA

Finnland und die Färöer-Inseln gewannen in ihren Kategorien – Fairplay insgesamt bzw. Zuschauerverhalten – die zweite Saison in Folge, während Georgien die deutlichste Verbesserung der Gesamt-Fairplay-Bewertung von einer Saison zur nächsten aufwies.

Vorfreude auf das Spiel bei jungen georgischen Fans.
Vorfreude auf das Spiel bei jungen georgischen Fans.©UEFA

Die in den drei Kategorien ausgezeichneten Verbände erhalten ein Preisgeld von jeweils EUR 50 000, das sie an einen Amateur- oder Profiverein ihrer Wahl für Fairplay- oder Respekt-Projekte spenden.

Die Wertung 2018/19 basiert auf den Fairplay-Ergebnissen aus allen UEFA-Wettbewerbsspielen (Klub- und Nationalmannschaftswettbewerbe) zwischen dem 1. Juli 2018 und dem 30. Juni 2019.

Die Rangliste wird auf der Grundlage des UEFA-Fairplay-Berichts erstellt, der nach jedem Spiel vom UEFA-Spieldelegierten in Absprache mit den Schiedsrichtern und Schiedsrichterbeobachtern verfasst wird.

Fans der Färöer-Inseln feuern ihre Mannschaft an.
Fans der Färöer-Inseln feuern ihre Mannschaft an.©UEFA

Für die Schlussrangliste wurden nur Verbände mit mindestens 42 bestrittenen Spielen berücksichtigt. Dieser Wert ergibt sich aus der Gesamtzahl an UEFA-Spielen geteilt durch die Anzahl teilnehmender UEFA-Mitgliedsverbände.

Nähere Informationen zum UEFA-Fairplay-Wettbewerb finden sich in Artikeln 12 und 13 des UEFA-Fairplay-Reglements.

Frühere Gewinner des UEFA-Fairplay-Wettbewerbs (nach aktuellem System)

2015/16
Fairplay insgesamt: Norwegen
Deutlichste Verbesserung der Gesamt-Fairplay-Bewertung: Belarus
Zuschauerverhalten: Estland

2016/17
Fairplay insgesamt: Island
Deutlichste Verbesserung der Gesamt-Fairplay-Bewertung: Georgien
Zuschauerverhalten: Finnland

2017/18
Fairplay insgesamt: Finnland
Deutlichste Verbesserung der Gesamt-Fairplay-Bewertung: Nordirland
Zuschauerverhalten: Färöer-Inseln

Oben