Wahl der besten Freestyler für die UEFA EURO 2020

Fans können bestimmen, welche Freestyler die zwölf Austragungsstädte der UEFA EURO 2020 vertreten.

Wer wird deine Stadt vertreten?
Wer wird deine Stadt vertreten? ©UEFA.com

Fußballfans erhalten die Gelegenheit, Nationaltrainer zu spielen und mitzubestimmen, welche Freestyler ihr Land bei der UEFA EURO 2020 vertreten.

Im Rahmen des Talentwettbewerbs „Your Move“ werden die originellsten und kreativsten Freestyle-Artisten Europas gesucht – je zwei glückliche Gewinner aus allen zwölf Austragungsstädten werden sich im Rahmen des 60-Jahr-Jubiläums der Fußball-Europameisterschaft EURO-2020-Freestyler nennen dürfen.

Liv Cooke und Tobias Becs, offizielle Freestyler der UEFA EURO 2020 und mehrfache Weltrekordhalter, haben eine engere Auswahl aus Hunderten eingesendeter Videoclips getroffen – nun können die Fans bestimmen, welche Kunststücke ihnen am besten gefallen.

Die Gewinner werden ihre Stadt bei der kommenden EM-Endrunde vertreten und unter anderem bei Spielen, in Fanzonen und bei der Trophy Tour auftreten.

Wer zu dieser einmaligen Ehre kommt, bestimmen die Fans, indem sie aus der engeren Auswahl an Videoclips ihre Lieblings-Freestyler auswählen. Wer seine Stimme abgibt, nimmt automatisch an einer Verlosung teil, bei der es Eintrittskarten für das Endspiel oder eine Partie in einer bestimmten Stadt, signierte Trikots und Fußbälle zu gewinnen gibt.

Tobias Becs sagte zum Talentwettbewerb: „Die engere Auswahl für Your Move zu treffen, war eine der spannendsten, aber auch schwierigsten Aufgaben, die ich je hatte. Die Fülle an Talent, Kreativität und Leidenschaft in allen Ecken Europas war wirklich inspirierend.“

Liv Cooke forderte die Fans ihrerseits zum Mitmachen auf: „Die Freestyler werden die jeweiligen Austragungsstädte beim Turnier im nächsten Jahr vertreten und ich kann allen nur empfehlen, sich das anzuschauen und mitzubestimmen, wer dabei sein soll. Beim Freestylen geht es ebenso um Selbstausdruck wie um Fußball, und die Leute werden eine Menge dazulernen, wenn sie sich diese tollen Videoclips ansehen und ihre Favoriten auswählen.“

Von Dublin bis Baku müssen die im Rennen verbliebenen Kandidaten jetzt noch sechs Wochen warten, bis sie wissen, ob sie mit von der Partie sind – eine davon ist die 18-jährige Niederländerin Laura Dekker, die vor vier Jahren mit dem Freestylen begann, nachdem sie auf Instagram einen Freestyle-Trick gesehen hatte.

„Mein bisher größter Erfolg als Freestylerin war der Europameistertitel – nun will ich Weltmeisterin werden! Freestyle-Fußball ist mein Leben. Am liebsten trete ich auf und zeige den Leuten meine neusten Tricks. Von dem her wäre es unglaublich, Teil der EURO 2020 zu sein.“

Der 27-jährige Javier Sanz Aguilar zaubert schon seit zwölf Jahren mit dem Ball. „Einer der Hauptgründe, weshalb ich Freestyle-Fußball liebe, ist das Gemeinschaftsgefühl. Alle sind immer so nett, dass man den Eindruck hat, sich schon seit Jahren zu kennen. Ich bin ein riesiger Fußballfan und fände es toll, die EURO 2020 aus einem anderen Blickwinkel zu erleben und Spanien bei dieser Endrunde zu vertreten.“

Der 23-jährige Joe Ashworth hofft darauf, bei der EURO 2020 für Glasgow aufzutreten, und hält die Stadt für einen idealen Austragungsort. „Glasgow ist eine Stadt voller echter Fußballleidenschaft, wie ich sie nirgendwo sonst gesehen habe. Die Leute hier werden im Hampden Park für eine der besten Stimmungen des Turniers sorgen, und ich wäre gerne an vorderster Front mit dabei!“

Mehr Informationen über die Wahl finden sich auf https://de.uefa.com/uefaeuro-2020/your-move/. Stimmen können bis 30. September 2019, 14.00 Uhr MEZ abgegeben werden.


Hinweis für die Medienvertreter:

Freestyle-Fußball

Freestyle ist eine Form des Fußballs, die sich um auf Kunststücke beruhende Facetten des Fußballs dreht. Es beinhaltet Elemente von Tanz und rhythmischer Sportgymnastik mit einer starken musikalischen Komponente. Freestyle ist kein Spiel, sondern eine kreative Ausdrucksform und künstlerische Darbietung.

Die offiziellen Freestyler der UEFA EURO 2020

Die 20-jährige Liv Cooke aus Leyland, England ist vierfache Weltrekordhalterin im Freestyle. Durch ihren kometenhaften Aufstieg in der Freestyle-Weltrangliste wurde sie zur jüngsten Weltmeisterin der Geschichte; sie ist auch UEFA-Frauenfußball-Botschafterin.

2017 übernahm sie die Freestyle-Weltranglistenspitze, als sie auf dem Weg zum Weltmeistertitel in Prag in jedem Duell die maximale Punktzahl erlangte. Ein Jahr später stellte sie bei einem Live-Auftritt in Barcelona vier neue Weltrekorde auf.

Der 27-jährige Tobias Becs aus Oslo, Norwegen ist mehrfacher Freestyle-Europameister und hat ein eigenes Lifestyle-Label gegründet. Tobias hat 2006 mit Freestyle begonnen; heute reist er durch die ganze Welt, um möglichst viele Menschen für die Kunst des Freestyle-Fußballs zu begeistern.

Er hat seine Tricks schon an den verrücktesten Orten vorgeführt – so etwa auf einem Berggipfel oder an einem Kran hängend – und ist bestrebt, Freestyle noch bekannter und populärer zu machen.

Oben