Auftritt von Jonas Blue beim Endspiel der UEFA Europa League

Der mehrfach mit Platin ausgezeichnete britische Künstler Jonas Blue tritt bei der diesjährigen Eröffnungszeremonie des UEFA-Europa-League-Endspiels in Baku auf.

Jonas Blue tritt bei der Eröffnungszeremonie des UEFA-Europa-League-Endspiels in Baku auf.
Jonas Blue tritt bei der Eröffnungszeremonie des UEFA-Europa-League-Endspiels in Baku auf. ©UEFA.com

Jonas Blue ist für Hits wie „Rise“ und „Polaroid“ bekannt und wird bei der Eröffnungszeremonie des UEFA-Europa-League-Endspiels zwischen dem FC Arsenal und dem FC Chelsea am Mittwoch, 29. Mai in Baku einen seiner größten Live-Auftritte in diesem Jahr absolvieren.

„Was für eine tolle Zeit für den englischen Fußball – ich bin begeistert, dass zwei Klubs meiner Heimatstadt London im Endspiel der UEFA Europa League stehen“, betonte Jonas Blue. „Ich freue mich sehr, Teil dieser Großveranstaltung zu sein und die Chance zu haben, vor allen Fans im Stadion und Millionen von Zuschauern an den Bildschirmen zu performen.“

Der 29-Jährige ist in den letzten Jahren von Erfolg zu Erfolg geeilt. Seine Songs wurden weltweit knapp 7,5 Milliarden Mal gestreamt und er hat bis heute etwa 40 Millionen Singles verkauft. Der Sänger wurde weltweit mehr als 120 Mal mit Platin ausgezeichnet und konnte sich gleichzeitig als einer der besten britischen DJs etablieren.

„Für mich hat sich ein Traum erfüllt", ergänzte Jonas Blue. „Es ist phänomenal, eine solche Reichweite haben zu können, und überhaupt ist es für englische Fans verrückt, dass sich zwei Londoner Mannschaften im Finale begegnen.“

Der Aufritt von Jonas Blue im Olympiastadion von Baku wird von 150 einheimischen Tänzern begleitet, die den künstlerischen Auftakt zum Höhepunkt dieser so spannenden UEFA-Europa-League-Saison bilden.

Oben