Pernille Harder und Luka Modrić zu den Besten der Saison 2017/18 gewählt

In Monaco wurden die UEFA-Auszeichnungen für die besten Spielerinnen und Spieler der Saison 2017/18 verliehen.

Beste Spieler in Europa 2017/18 der UEFA
Beste Spieler in Europa 2017/18 der UEFA ©Getty Images

028 - Navas, Ramos, Modrić und Ronaldo die Besten auf ihrer Position in der UEFA Champions League

Bei einer Zeremonie im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League 2018/19 im Grimaldi-Forum in Monaco wurde Pernille Harder als Beste Spielerin in Europa 2017/18 der UEFA ausgezeichnet.

Die Stürmerin der dänischen Nationalelf, die in der abgelaufenen Saison mit dem VfL Wolfsburg das Endspiel der UEFA Women’s Champions League in Kiew erreichte, erhielt bei der Wahl insgesamt 106 Punkte. Die norwegische Angreiferin Ada Hegerberg, die mit Olympique Lyon den diesjährigen Women‘s-Champions-League-Titel gewann, belegte dank 61 Zählern Rang zwei, während ihre Mannschaftskameradin Amandine Henry, die auch für das französische Nationalteam spielt, mit 41 Punkten Dritte wurde.

Die Jury bestand aus den Trainerinnen und Trainern der zwölf in der aktuellen UEFA-Koeffizientenrangliste für Frauennationalteams bestplatzierten Mannschaften sowie den acht Coaches der Viertelfinalisten der UEFA Women’s Champions League 2017/18; hinzu kamen 20 Fachjournalisten aus dem Bereich Frauenfußball, die von der European Sports Media Group (ESM) ausgewählt wurden. Das Endergebnis beruht auf der Gesamtzahl der von den Trainern und Journalisten vergebenen Punkte.

In einer Videobotschaft sagte die 25-jährige Harder:

"Ich fühle mich extrem stolz und geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten. Von Kindesbeinen an habe ich davon geträumt, es als Fußballerin ganz nach oben zu schaffen. Ich möchte besonders meiner Familie für ihre Unterstützung danken, aber auch meinen Mannschaftskameradinnen sowie den Trainern und Betreuern aus dem Nationalteam. Und natürlich geht ein ganz großes Dankeschön an meinen Verein VfL Wolfsburg für eine fantastische Saison, in der wir erneut auf allerhöchster Ebene mitgespielt haben."

Bei den Männern wurde Luka Modrić von Real Madrid zum Besten Spieler in Europa 2017/18 der UEFA gekrönt. Der kroatische Mittelfeldspieler, der in der vergangenen Spielzeit maßgeblich am dritten Titelgewinn der Königlichen in der UEFA Champions League beteiligt war, erhielt die Auszeichnung zum ersten Mal.

Die Jury setzte sich zusammen aus den 80 Trainern der Teilnehmer der Gruppenphase der UEFA Champions League und der UEFA Europa League 2017/18 sowie aus 55 Journalisten der European Sports Media Group (ESM), die je einen UEFA-Mitgliedsverband vertraten. Das Endergebnis beruht auf der Gesamtzahl der von den Trainern und Journalisten vergebenen Punkte.

Der kroatische Nationalspieler erreichte 313, sein ehemaliger Mannschaftskollege und portugiesischer Nationalspieler Cristiano Ronaldo 223 Punkte; der ägyptische Nationalstürmer Mohamed Salah vom FC Liverpool folgte mit 134 Zählern auf Platz Drei.

Bei der Preisübergabe auf der Bühne sagte der 32-jährige Modrić:

"Das ist ein unglaublicher Moment für mich und ich bin aufgeregt und stolz, diesen Award gewonnen zu haben. Ich möchte allen danken, die für mich gewählt haben, meinem Klub, Real Madrid, meinen Trainern und meinen Teamkollegen, die mich während aller Höhen und Tiefen unterstützt haben. Dieser Preis gehört auch ihnen."

Mit dieser Auszeichnung „Beste Spielerin“ bzw. „Bester Spieler in Europa der UEFA“ würdigt die UEFA Spielerinnen und Spieler, die in der betreffenden Saison auf dem Gebiet eines UEFA-Mitgliedsverbands für einen Fußballverein gespielt haben – unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. Hierfür wird die Gesamtleistung in der abgelaufenen Saison auf nationaler und internationaler Ebene, sowohl in Klub- als auch in Nationalmannschaftswettbewerben, berücksichtigt.

Des Weiteren wurden im Rahmen der Auslosungszeremonie in Monaco vier Spieler für ihre Leistungen auf ihrer jeweiligen Position in der UEFA Champions League 2017/18 honoriert.

Die Jury für diese Auszeichnungen setzte sich zusammen aus den Trainern der 32 Teilnehmer der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 sowie 55 Journalisten der ESM-Gruppe. Das Endergebnis beruht auf der Gesamtzahl der von den Trainern und Journalisten vergebenen Punkte.

Zum Besten Torhüter der UEFA Champions League 2017/18 wurde Keylor Navas (Costa Rica, Real Madrid) gewählt. Mit insgesamt 222 Punkten verwies er Alisson Becker (Brasilien, 2017/18 AS Rom, jetzt FC Liverpool, 197 Punkte) und Gianluigi Buffon (Italien, 2017/18 Juventus, jetzt Paris Saint-Germain, 92 Punkte) auf die Plätze.

Zum Besten Verteidiger der UEFA Champions League 2017/18 wurde mit 184 Zählern nach seiner Ehrung im Vorjahr erneut Sergio Ramos (Spanien, Real Madrid) gewählt. Zweiter wurde Raphaël Varane (Frankreich, Real Madrid, 167 Punkte), Dritter Marcelo (Brasilien, Real Madrid, 145 Punkte).

Als Bester Mittelfeldspieler der UEFA Champions League 2017/18 wurde Luka Modrić wiedergewählt. Er kam auf 347 Punkte; als Zweiter und Dritter folgten Kevin De Bruyne (Belgien, Manchester City) mit 114 und Toni Kroos (Deutschland, Real Madrid) mit 69 Zählern.

Zum Besten Stürmer der UEFA Champions League 2017/18 wurde mit 287 Zählern einmal mehr Cristiano Ronaldo (Spanien, 2017/18 Real Madrid, jetzt Juventus Turin) gewählt. Den zweiten Platz belegte Mohamed Salah (Ägypten, FC Liverpool) mit 218 Punkten, den dritten Rang Lionel Messi (Argentinien, FC Barcelona) mit 43 Zählern.

Geehrt wurde bei der Zeremonie im Grimaldi Forum auch Englands Fußballlegende David Beckham, dem UEFA-Präsident Aleksander Čeferin für seine herausragende Karriere und seine Verdienste um den europäischen Fußball in Nationalmannschaft und Verein die Auszeichnung des UEFA-Präsidenten 2018 überreichte. Erstmals vergeben wurde die #EqualGame-Auszeichnung der UEFA für Spielerinnen und Spieler, die eine Vorbildrolle bei der Förderung von Vielfalt, Inklusion und Zugang für alle im europäischen Fußball einnehmen. Erster Preisträger ist der georgische Nationalspieler Guram Kashia.

Oben