UEFA Nations League: Schweiz gegen Ukraine findet nicht statt

Nach weiteren positiven COVID-19-Tests befindet sich das ukrainische Nationalteam in Quarantäne.

©UEFA.com

Nach positiven COVID-19-Tests innerhalb des ukrainischen Nationalteams haben die zuständigen Schweizer Behörden entschieden, das ganze ukrainische Nationalteam in Quarantäne zu schicken. Der ukrainische Fußballverband hat bestätigt, dass er kein anderes Team, das heißt verfügbare Spieler, hat, um das Spiel auszutragen, entweder heute oder morgen. Das Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine, das heute am Dienstag, den 17. November 2020 in der UEFA Nations League hätte stattfinden sollen, kann somit nicht ausgetragen werden.

Die Angelegenheit wird jetzt an die UEFA-Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer weitergeleitet, um eine Entscheidung zu fällen, in Übereinstimmung mit den neuen Prinzipien bei UEFA-Nationalmannschaftswettbewerben.

Die UEFA will die Bedeutung für alle Teams, Spieler, Offizielle und alle Beteiligten untermauern, das UEFA-Protokoll zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs und die geltenden Rahmenbedingungen zu respektieren.