UEFA Direct Nr. 191: Zurück im Spiel

Nach der längsten Unterbrechung des Spielbetriebs seit dem Zweiten Weltkrieg widmet sich das offizielle UEFA-Magazin der Arbeit hinter den Kulissen, die eine Wiederaufnahme der europäischen Wettbewerbe im August möglich gemacht hat.

UEFA Direct bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über den Fußball in den 55 Mitgliedsverbänden. Das Magazin wird vierteljährlich veröffentlicht und ist als interaktive PDF-Version auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.

Während der schwierigen, von Unsicherheit geprägten Monate, in denen die COVID-19-Pandemie den Fußball zum Stillstand gebracht hat, erarbeitete die UEFA gemeinsam mit den europäischen Nationalverbänden, Klubs und Ligen ein einzigartiges Konzept für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Die aktuelle Ausgabe von UEFA Direct (Nr. 191) dokumentiert umfassend, wie der europäische Fußball noch nie dagewesene Hürden überwinden musste, um die nationalen und europäischen Wettbewerbe wieder aufzunehmen.

In dieser Ausgabe:

Aleksander Čeferin: Im Interview äußert sich der UEFA-Präsident zu einer Bandbreite an Themen und betont, wie die Arbeit zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs von einem Geist der Einheit und Solidarität geprägt war.

Hinter den Kulissen: Mit welchen Herausforderung sahen sich Entscheidungsträger bei der Planung der Wiederaufnahme des Spielbetriebs konfrontiert? Worauf stützten sie sich bei ihren Entscheidungen und wie stellt die UEFA die Gesundheit aller Beteiligten bei ihren Spielen sicher?

Aktualisierter Spielkalender: Neue Daten für die Klubwettbewerbssaison 2019/20 und 2020/21 sowie ein aktualisierter Spielkalender für die Nationalmannschaftswettbewerbe.

UEFA-Strategie: Mit dem Fünf-Jahres-Geschäftsplan der UEFA soll der europäische Fußball die Auswirkungen der Pandemie meistern und sich an die „neue Normalität“ im Sport anpassen.

„The Technician“: Trainer, Spieler, Schiedsrichter – und dazu ein Astronaut

Der europäische Fußball erlebt die Rückkehr seiner Spitzenwettbewerbe – „The Technician“, die Rubrik von UEFA Direct zum Trainerwesen, berichtet aus diesem Anlass, wie sich Experten an diese beispiellose Situation angepasst haben:

• Trainer: Wie haben Trainer ihren Spielern während der Ausgangs- und Kontaktsperren geholfen, körperlich fit zu bleiben, und wie haben sie ihre Kader auf die Rückkehr ins Spiel vorbereitet?

Schiedsrichter: Wie europäische Spitzenschiedsrichter dank eines eigens von der UEFA entwickelten Trainingsprogramms an ihrer physischen und mentalen Verfassung arbeiten konnten.

• Fitnesstrainer: Welche Gefahren birgt der Wiedereinstieg ins Spiel nach langer Pause und geringer Vorbereitungszeit und wie lässt sich das Verletzungsrisiko verringern?

• Experten: Welche positive Erfahrungen können aus der COVID-19-Krise gewonnen und welche Lehren daraus gezogen werden?

• Astronauten: Der französische Astronaut Thomas Pesquet schildert, was Spieler aus seiner sechsmonatigen Zeit im All lernen können.

Nationalverbände: Bewältigung der COVID-19-Krise

Die 55 UEFA-Mitgliedsverbände bieten eine europaweite Perspektive, wie unterschiedlich die verschiedenen Verbände die COVID-19-Krise bewältigt haben, und welche Herausforderungen in diesem neuen Umfeld auf sie zukommen werden.

Ebenfalls in UEFA Direct Nr. 191:

„Fußballverbände der Zukunft“: Eine Initiative von UEFA-Grow zur Entwicklung einer klaren Vision und robuster Strategien für Nationalverbände

Bericht zur Klublizenzierung: Umsetzung des Klublizenzierungsverfahrens in Europa

UEFA-Trainerkonvention: Setzen von Maßstäben für die Zukunft

Bericht der UEFA über Fußball und soziale Verantwortung: Engagement des Fußballs für nachhaltige Entwicklung

UEFA-Stiftung für Kinder: Seit fünf Jahren strahlende Kinderaugen