UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Zbigniew Boniek

Zbigniew Boniek
Zbigniew Boniek ©UEFA

Nationalität: Polnisch
Geboren: 3. März 1956
Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees seit: 2017

Zbigniew Boniek, eine polnische Fußballlegende, begann seine Karriere bei Zawisza Bydgoszcz, ehe er mit Widzew Łódź zweimal Meister wurde. In 172 Ligaspielen erzielte er 50 Tore. Der Stürmer wechselte vor der FIFA-WM 1982 zu Juventus, wo er die Meisterschaft gewann, außerdem 1983/84 den Pokal der Pokalsieger und 1984/85 den Pokal der europäischen Meistervereine. 1988 beendete er seine Spielerkarriere beim AS Rom.

Im Alter von 20 Jahren feierte Boniek sein Nationalmannschaftsdebüt. Er spielte bei den Weltmeisterschaften 1978, 1982 und 1986. Besonders erfolgreich war er 1982 in Spanien, als ihm gegen Belgien ein Dreierpack gelang und sein Team am Ende Platz drei belegte. In 80 Spielen für sein Land erzielte er 24 Treffer.

Unter anderen Mannschaften in Italien trainierte er US Lecce und AS Bari; von 1999 bis 2002 war Boniek Vizepräsident des Polnischen Fußballverbands (PZPN). Kurzzeitig war er während dieser Zeit auch als Coach für die polnische Nationalmannschaft verantwortlich. Im Oktober 2012 wurde er zum PZPN-Präsidenten gewählt. Auf dem UEFA-Kongress in Helsinki im April 2017 wurde er ins UEFA-Exekutivkomitee gewählt.