UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA-Präsident bei Eröffnungsfeier in Dublin

UEFA-Präsident Michel Platini war vor Ort, als die Dublin Arena, der Austragungsort des UEFA-Europa-League-Endspiels 2010/11, seiner Bestimmung übergeben wurde.

Michel Platini und FAI-Generaldirektor John Delaney in der Dublin Arena
Michel Platini und FAI-Generaldirektor John Delaney in der Dublin Arena ©Sportsfile

UEFA-Präsident Michel Platini war am Mittwoch vor Ort, als die Dublin Arena ihrer Bestimmung als Fußballstadion übergeben und dort das Freundschaftsspiel zwischen der Republik Irland und Argentinien ausgetragen wurde.

Nach Stippvisiten in Georgien und Moldawien in dieser Woche besuchte Michel Platini nun dieses neue Stadion für 50 000 Zuschauer, das für 410 Millionen Euro an der Stelle der alten Lansdowne Road erbaut wurde. Am Ende dieser Saison, am 18. Mai 2011, wird in der Dublin Arena das Finale der UEFA Europa League stattfinden.

John Delaney, der Generaldirektor des Irischen Fußballverbands (FAI), war begeistert, Michel Platini bei der Eröffnungsfeier begrüßen zu dürfen. "Als er hereinkam, wollte er nicht die Logen sehen, sondern den Platz und das ganze Stadion", sagte Delaney gegenüber UEFA.com. "Michel war schon beim Bau zu Gast und er stellte während des Spiels gegen Argentinien fest, dass sich eine Menge verändert hat. Er sagte, dass es ein großartiges Stadion sei und er auch das Spiel genieße."

"Irlands Co-Trainer Marco Tardelli stand auf dem Platz, als Michel hereinkam, und sie begrüßten sich herzlich, denn sie waren früher Teamkollegen bei Juventus. Es war ein schöner Moment für sie, sich in so einem großartigen Stadion wieder zu treffen. Und Michel freute sich auch, John Giles wieder zu sehen. 1977 spielten sie gegeneinander, als Irland in der alten Lansdowne Road mit 1:0 gegen Frankreich gewann."

Tardelli war bei Irlands 0:1-Niederlage für die Mannschaft verantwortlich, weil sich Giovanni Trapattoni - ein ehemaliger Trainer von Michel Platini - nach einem laut FAI "erfolgreichen und unkomplizierten kleineren operativen Eingriff" noch im Krankenhaus befand. "Michel hat sehr viel über Giovanni gefragt", so Delaney. "Er hatte nicht die Möglichkeit, Giovanni zu besuchen, denn er kam erst spät am Mittwoch an und musste am Donnerstag schon wieder früh abreisen. Er hat aber über Marco Tardelli beste Genesungswünsche übermitteln lassen und er war erfreut zu hören, dass Giovanni bald wieder im Einsatz sein wird."

In der Dublin Arena wird Irland alle Heimspiele in der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 austragen. Drei davon - gegen Andorra (September), Russland (Oktober) und die EJR Mazedonien (März) – finden noch statt, bevor die Stadt zum ersten Mal Gastgeber eines Europapokal-Endspiels sein wird, in neun Monaten steigt hier das große Finale der  UEFA Europa League.