Europa trauert um Sándor Barcs

Der ehemalige UEFA-Präsident Sándor Barcs - eine viel respektierte Persönlichkeit im europäischen und ungarischen Fußball - ist im Alter von 97 Jahren gestorben.

Der ehemalige UEFA-Präsident Sándor Barcs - eine viel respektierte Persönlichkeit im europäischen und ungarischen Fußball - ist im Alter von 97 Jahren gestorben. Vom 7. Juli 1972 bis zum 15. März 1973 agierte er nach dem Tod von Gustav Wiederkehr (Schweiz) als Übergangspräsident, ehe Artemio Franchi (Italien) gewählt wurde.

Erinnerungen an Wembley
Sándor Barcs wurde am 10. November 1912 geboren. Nachdem er für kleine Vereine in Budapest gespielt und als Journalist und Politiker gearbeitet hatte, fand er seine wahre Berufung als Fußballfunktionär. Er war zu der Zeit Präsident des Ungarischen Fußballverbandes (MLSZ), als die "Magischen Magyaren" 1953 den historischen 6:3-Sieg in Wembley gegen England schafften.

Funktionen bei UEFA und FIFA
Sándor Barcs diente der UEFA und der FIFA in verschiedenen Positionen. So war er 18 Jahre lang Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees und Vizepräsident, zudem Vizepräsident der FIFA (1972-1974) und europäisches Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees. Er diente der UEFA-Notfallkommission (1964-1978, Vorsitzender zwischen 1972-74), und dem Organisationskomitee des Pokals der Pokalsieger (1962- 1972), dem er auch vorstand.

Tribut des UEFA-Präsidenten
"Ich war traurig, als ich heute vom Tod von Sándor Barcs erfahren habe", sagte UEFA-Präsident Michel Platini. "Der ehemalige Präsident des ungarischen Verbands, der Vizepräsident des Exekutivkomitees von 1960 bis 1978, der einer Vielzahl von Kommissionen diente, war bestens bekannt als der Erschaffer des Pokals der Pokalsieger. Er war ein hoch respektierter Fußballfunktionär und wird von der Fußballfamilie schmerzlich vermisst werden. Wir sprechen seiner Familie unsere tiefe Anteilnahme aus."

Fußballformel
Sándor Barcs trat von seinen Ämtern bei der UEFA zurück und wurde 1990 Vizepräsident des MLS. Einst sagte er: "Die Qualität des nationalen Fußballs kann beschrieben werden mit der Formel: Multipliziere die Zahl der jungen Spieler mit der Zeit, die sie beim Training verbringen und man hat das Niveau der Nation." 1980 wurde er aufgrund seiner Verdienste für den ungarischen und europäischen Fußball zum Ehrenpräsidenten der UEFA ernannt.

Oben