Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Ehemaliger Liverpool-Angreifer Michael Robinson verstorben

Der ehemalige irische Nationalstürmer Michael Robinson, der 1984 mit Liverpool den Europapokal der Landesmeister gewann, ist im Alter von 61 Jahren verstorben.

Michael Robinson (links) mit dem Henkelpott nach dem Liverpooler Europapokal-Triumph 1984.
Michael Robinson (links) mit dem Henkelpott nach dem Liverpooler Europapokal-Triumph 1984. ©Getty Images

Michael Robinson, der für den FC Liverpool und die irische Nationalelf auf Torjagd ging, ist im Alter von 61 Jahren verstorben.

Der in Leicester geborene Robinson gehörte dem Liverpooler Team an, das 1983/84 im Pokal der europäischen Meistervereine triumphierte; im Endspiel gegen den AS Rom im Stadio Olimpico wurde er in der Verlängerung eingewechselt. Nachdem es nach 120 Minuten 1:1 unentschieden stand, behielten die Reds im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich. Mit der englischen Meisterschaft und dem Ligapokal durfte Robinson in seiner einzigen vollständigen Saison an der Anfield Road zwei weitere Titel feiern.

Michael Robinson war ein robuster und trickreicher Angreifer, der seine Karriere bei Preston North End begann; zu seinen weiteren Stationen gehörten Brighton, Manchester City und die Queens Park Rangers. Nachdem er seine Laufbahn bei Osasuna ausklingen ließ, blieb er in Spanien und startete in seiner neuen Wahlheimat eine Medienkarriere.

Michael Robinson spielte von 1980 bis 1986 insgesamt 24 Mal für die Republik Irland und erzielte dabei vier Tore.

Oben