Belgien trauert um Robert Waseige

Robert Waseige, von 1999 bis 2002 belgischer Nationaltrainer, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Robert Waseige war bei zwei großen Turnieren Trainer der belgischen Nationalmannschaft.
Robert Waseige war bei zwei großen Turnieren Trainer der belgischen Nationalmannschaft. ©Getty Images

Der ehemalige Trainer der belgischen Nationalmannschaft, Robert Waseige, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Waseige betreute die Roten Teufel von 1999 bis 2002 und stand bei zwei großen Turnieren – der UEFA EURO 2000, die gemeinsam von Belgien und den Niederlanden ausgerichtet wurde, und der FIFA-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Korea – an der Seitenlinie.

In seiner 14-jährigen Spielerkarriere von 1959 bis 1973 stand er beim RFC Lüttich, bei Racing White Brussels und beim KFC Winterslag in der Abwehr. Bei Letzterem stand er am Ende seiner Karriere auch als Spielertrainer im Einsatz, bevor er voll und ganz auf das Coaching setzte und den Verein in gerade einmal drei Spielzeiten von der dritten in die erste Spielklasse führte.

Weitere Trainerstationen waren Standard Lüttich, Sporting Lokeren, RFC Lüttich – mit dem er 1990 den belgischen Pokalwettbewerb gewann – Sporting Charleroi und der FC Brüssel in Belgien sowie Sporting Lissabon im Ausland. 2004 war er zudem algerischer Nationaltrainer.

 

Oben