Tschechischer Stürmer Josef Šural verstorben

Der tschechische Stürmer Josef Šural, der beim türkischen Verein Alanyaspor spielte, ist im Alter von 28 Jahren bei einem Verkehrsunfall in der Türkei ums Leben gekommen.

Josef Šural ist im Alter von 28 Jahren tödlich verunglückt.
Josef Šural ist im Alter von 28 Jahren tödlich verunglückt. ©Getty Images

Der tschechische Fußball und der türkische Verein Alanyaspor trauern um ihren Stürmer Josef Šural, der bei einem Verkehrsunfall in der Türkei ums Leben gekommen ist. Šural verunglückte bei der Rückfahrt von einem Meisterschaftsspiel in Kayseri, als er mit mehreren seiner Teamkollegen von Alanyaspor in einem Minibus unterwegs war.

In seiner Heimat hatte der 28-Jährige für Brno, Liberec und Sparta Prag gespielt – bei den Hauptstädtern war er Kapitän, bevor er im vergangenen Januar für zweieinhalb Jahre bei Alanyaspor unterschrieb. Für seinen neuen Verein in Alanya bestritt er neun Partien und erzielte dabei einen Treffer. In 20 Einsätzen für Tschechien war er ebenfalls einmal erfolgreich und gehörte dem tschechischen Kader für die UEFA EURO 2016 in Frankreich an.

„Ich möchte seiner Familie und seinen Freunden mein tiefstes Beileid ausdrücken“, erklärte Martin Malík, Präsident des Tschechischen Fußballverbands. „Josef war ein bescheidener Mensch, den wir alle vermissen werden.“

Der Türkische Fußballverband gab bekannt, dass bis zum 6. Mai vor jedem Meisterschaftsspiel der türkischen Liga eine Gedenkminute zu Ehren von Josef Šural abgehalten werden wird. „Wir sind zutiefst erschüttert“, sagte Alanyaspor-Trainer Sergen Yalçın. „Er war der fleißigste Spieler in der ganzen Mannschaft. Er war sehr diszipliniert und ein Vorbild.“

Oben