Rumänien trauert um Ilie Balaci

Der rumänische Fußball trauert um den zweimaligen Spieler des Jahres, Ilie Balaci, der im Alter von 62 Jahren verstorben ist.

Der frühere rumänische Nationalspieler Ilie Balaci ist verstorben.
Der frühere rumänische Nationalspieler Ilie Balaci ist verstorben. ©Agerpres

Ilie Balaci, eine der schillerndsten Figuren des rumänischen Fußballs, ist mit 62 Jahren verstorben.

Balaci, auch „blondes Wunder“ genannt, verbrachte den Großteil seiner aktiven Karriere bei Universitatea Craiova, wo er sich von 1973 bis 1984 als kreativer Mittelfeldspieler einen Namen machte. Mit diesem Verein konnte er neben drei rumänischen Meistertiteln und vier Pokalsiegen auch den Einzug ins Halbfinale des UEFA-Pokals 1982/83 feiern.

1974 wurde Balaci im Alter von nur 17 Jahren erstmals in die Nationalelf berufen, für die er insgesamt 65 Mal auflief und acht Tore erzielte. 1981 und 1982 wurde er zu Rumäniens Fußballer des Jahres gewählt, bevor er seine Karriere mit 31 Jahren aufgrund von Verletzungen beenden musste und eine Laufbahn als Trainer einschlug.

Neben seinem Stammverein Universitatea Craiova, bei dem er zweimal Trainer war, war er unter anderem in Marokko, Tunesien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien als Coach tätig.

Oben