Armand Duka

Armand Duka
Armand Duka ©UEFA.com

Nationalität: Albanisch
Geburtsdatum: 7. Oktober 1962
Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees seit: 2019

Armand Duka stammt aus Shijak in der albanischen Region Durrës. 1986 schloss er ein Wirtschaftsstudium an der Universität Tirana ab. Nach einigen Jahren als Betriebswirt gründete er 1993 sein eigenes Unternehmen namens AIBA, das zum führenden Geflügelproduzenten auf dem albanischen Markt aufstieg.

Er gilt als einer der erfolgreichsten Geschäftsmänner der letzten 30 Jahre in Albanien und war in verschiedenen Geschäftsbereichen, von landwirtschaftlicher Produktion über Telekommunikation und digitales Fernsehen bis hin zu Einzelhandel und Elektronik, tätig. Seine von seinem Vater, einem ehemaligen Spieler, geerbte Fußballbegeisterung führte dazu, dass er Mitte der 1990er-Jahre zum Hauptsponsor seiner beiden Heimatvereine Erzeni Shijak und Teuta Durrës avancierte. Im Mai 2002 wurde er als Präsident des Albanischen Fußballverbands (FSHF) vorgeschlagen und gewählt.

Während seiner Amtszeit konnte der albanische Fußball diverse Erfolge verzeichnen, darunter größere Veränderungen hinsichtlich der Stadioninfrastruktur und des Baus neuer Trainingszentren sowie eines neuen Verbandssitzes, aber auch die hervorragende Qualifikation der A-Nationalmannschaft für die UEFA EURO 2016. Armand Duka ist seit vielen Jahren Mitglied verschiedener UEFA- und FIFA-Kommissionen und verfügt über große Erfahrung im Fußballmanagement. Beim ordentlichen UEFA-Kongress im Februar 2019 in Rom wurde er ins UEFA-Exekutivkomitee gewählt. 

Oben