Nike am Ball mit exklusivem UEFA-Frauenfußball-Vertrag

Weltweiter Sportartikelhersteller wird exklusiver Spielball-Ausrüster für den UEFA-Frauenfußball und unterstützt die Kampagne #WePlayStrong.

©Nike

Als Spielball-Ausrüster für UEFA-Frauenwettbewerbe wie die UEFA Women’s Champions League und die UEFA Women’s EURO 2021 sowie offizieller Partner der Kampagne Together #WePlayStrong unterstützt mit Nike eine weitere globale Marke den UEFA-Frauenfußball.

Die Niederlande gewannen die UEFA Women's EURO 2017.
Die Niederlande gewannen die UEFA Women's EURO 2017.©Sportsfile

Unmittelbar nach Visa, dem Unternehmen für Zahlungstechnologie, das als erster Hauptsponsor des UEFA-Frauenfußballs einen Siebenjahresvertrag mit der UEFA abgeschlossen hat, bekräftigt Nike sein Engagement für das Wachstum des Frauenfußballs, indem es den Fünfjahresplan der UEFA zur Konsolidierung des Fußballs als führender Mannschaftssport bei den Frauen in Europa unterstützt.

Nike wird zudem exklusiv den offiziellen Spielball für sämtliche UEFA-Frauenfußballwettbewerbe bereitstellen, darunter die UEFA Women’s Champions League, die UEFA Women’s EURO, die UEFA-U19-Frauen-EM, die UEFA-U17-Frauen-EM sowie die UEFA Women’s Futsal EURO.

Die Partnerschaft dauert bis zur UEFA Women’s EURO 2021 in England und Nike wird im Rahmen des Vertrags einen eigenen Spielball für Frauenwettbewerbe entwerfen, wodurch eine noch deutlichere Abgrenzung und mehr kreativer Spielraum für den Frauenfußball entsteht.

„Wir freuen uns sehr, ein so prestigeträchtiges globales Unternehmen wie Nike an Bord zu haben, das sich der Gleichberechtigung im Sport verschrieben hat und bekannt dafür ist, Athletinnen auf der ganzen Welt zu fördern“, sagte Nadine Keßler, UEFA-Leiterin Frauenfußball.

Ada Hegerberg hat die Trophäe der UEFA Women's Champions League drei Mal gewonnen.
Ada Hegerberg hat die Trophäe der UEFA Women's Champions League drei Mal gewonnen.©Sportsfile

„Die Tatsache, einen offiziellen Spielball-Ausrüster und Sponsor für den UEFA-Frauenfußball mit all seinen Wettbewerben und Kampagnen – einschließlich Together #WePlayStrong – zu haben, beinhaltet nicht nur die starke Botschaft, dass der Frauenfußball als eigenständige Sportart wahrgenommen und unterstützt wird, sondern sendet auch ein wichtiges Signal über das Spielfeld hinaus aus.“ 

Nike wird auch die UEFA-Kampagne Together #WePlayStrong unterstützen.
Nike wird auch die UEFA-Kampagne Together #WePlayStrong unterstützen.

„Wir haben uns dazu entschlossen, die Rechte und Partnerschaften vom Männerfußball abzuspalten, denn wir bei der UEFA glauben an den Frauenfußball; mit dieser Überzeugung und kontinuierlichem Engagement werden wir gemeinsam mit Nike versuchen, in neue Sphären vorzustoßen. Wir engagieren uns gemeinsam, angetrieben von der Motivation, den Frauenfußball zu fördern und mehr Menschen für unseren Sport zu begeistern, sei es aktiv oder passiv.“
 
Diese Bekanntgabe ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Kommerzialisierung des Frauenfußalls in Europa, nachdem die UEFA die mutige Entscheidung getroffen hat, die Rechte am Frauenfußball vom Männerfußball abzuspalten und somit vom traditionellen Sportsponsoring-Modell abzurücken. 

Mit diesem Schritt soll das Wachstum der Frauenfußball-Wettbewerbe beschleunigt werden und durch die Schaffung neuer Angebote sollen mehr Mädchen und Frauen zum Fußball gebracht werden, was wiederum ganz dem strategischen Fünfjahresplan der UEFA entspricht, anhand dessen der Fußball zur Sportart Nummer Eins bei Mädchen und Frauen in ganz Europa gemacht werden soll.

„Nike und die UEFA haben ein gemeinsames Ziel, nämlich das enorme Potenzial des Frauenfußballs auszuschöpfen“, sagte Bert Hoyt, Europachef von Nike. „Die UEFA-Wettbewerbe sind die Elite des Klub- und Nationalmannschaftsfußballs und dank unserer einzigartigen Innovation und Unterstützung des Frauenfußballs vom Breitensport bis hin zur Elite werden wir für die kommende Generation junger Spielerinnen ein Wachstum bewirken.“

Oben