Erste UEFA-Europa-League-Trophy-Tour mit Kia Motors

Die von Kia präsentierte Tour macht in acht europäischen Städten Halt. Ein Ziel ist es, Fußballschuhe für Flüchtlinge zu sammeln.

Trophy Tour mit Kia.
Trophy Tour mit Kia. ©UEFA.com

Die UEFA hat zusammen mit ihrem Europa-League-Partner Kia Motors eine Trophy Tour ins Leben gerufen. Während die Spannung in der K.-o.-Phase der Europa League steigt, erhalten Fußballfans in ganz Europa die einmalige Gelegenheit, den bekannten Pokal zu sehen.

Im Laufe der Trophy Tour werden Fans und Spieler in jedem Alter ermuntert, abgelegte und nicht mehr benötigte Fußballschuhe zu spenden. In Zusammenarbeit mit der UEFA-Stiftung für Kinder werden Fußballschuhe in das jordanische Flüchtlingslager Zaʿtarī geliefert, wo sie syrischen Flüchtlingen zugutekommen.

Aleksander Čeferin ist auch Vorsitzender der UEFA-Stiftung für Kinder.
Aleksander Čeferin ist auch Vorsitzender der UEFA-Stiftung für Kinder.©UEFA.com

Jeder Fan, der ein Paar Fußballschuhe spendet, erhält zudem die Chance, Tickets für das Endspiel der Europa League zu gewinnen. Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Preise. Fußballschuhe können zu jedem Zeitpunkt der Tour sowie bei ausgewählten Kia-Partnerhändlern in allen Teilnehmerländern gespendet werden. 

„Ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie viel der Fußball den Kindern und Erwachsenen im Flüchtlingslager Zaʿtarī bedeutet“, schildert UEFA-Präsident Aleksander Čeferin die Situation vor Ort, der in den letzten Jahren zweimal in dem Camp in Nordjordanien gewesen ist.

„Die UEFA-Stiftung hat beim Bau von Fußballplätzen für Flüchtlinge geholfen. Es fehlt aber immer noch an Fußballschuhen. Daher rufe ich alle auf, die noch ein abgelegtes Paar zuhause haben, Schuhe zu spenden und so zum Erfolg der Kampagne beizutragen.“

Den Auftakt der UEFA-Europa-League-Trophy-Tour mit Kia bildet der Internationale Automobil-Salon in Genf am 5. März. Ihren krönenden Abschluss erreicht die Tour mit dem Finale der Europa League am 16. Mai in Baku (Aserbaidschan).

Es werden Fußballschuhe für Flüchtlinge im jordanischen Flüchtlingslager Zaʿtarī gesammelt.
Es werden Fußballschuhe für Flüchtlinge im jordanischen Flüchtlingslager Zaʿtarī gesammelt.©UEFA.com

Die Trophy Tour wird in Genf, Sevilla, Berlin, London, Mailand, Moskau, Paris und Baku Halt machen. An diesen Orten erhalten Fans die Möglichkeit, den Pokal aus unmittelbarer Nähe zu sehen. An Ständen, bei Veranstaltungen in Amateurvereinen oder in Schulen eröffnet sich ihnen außerdem die Chance, Fußballlegenden zu treffen. 

Die Liste ehemaliger Weltklassespieler, die ihre Teilnahme an mindestens einem Tourhalt bestätigt haben, ist lang. Lothar Matthäus, Deco, Andrés Palop und Eiður Guðjohnsen haben bereits zugesagt.

„Auf dieser Trophy Tour können Fans in ganz Europa den begehrten Pokal zu Gesicht bekommen und gleichzeitig einige der größten Namen der Wettbewerbsgeschichte treffen“, berichtete Guy-Laurent Epstein, Marketingdirektor der UEFA Events SA.

„Wir freuen uns, dass sich unser Sponsor so engagiert für dieses Anliegen einsetzt. Besonders erwähnenswert ist die Absicht von Kia, Fans in ganz Europa zu erreichen und jenen zu helfen, die vom Spiel mit dem runden Leder begeistert sind, aber nicht die nötige Ausstattung dafür haben.“

Das Endspiel der UEFA Europa League findet am 29. Mai in Baku statt.
Das Endspiel der UEFA Europa League findet am 29. Mai in Baku statt.©Getty Images

Kia hat die Ehre, der UEFA-Partner bei dieser ersten Ausgabe der Trophy Tour zu sein, die auf ihrem Weg durch Europa in acht Großstädten Halt macht. Auf den Stationen der Tour wird es Veranstaltungen in Schulen sowie Stände in den Innenstädten geben, an denen der Pokal bestaunt werden kann und wo auch die UEFA-Botschafter anwesend sein werden. 

„Kia freut sich, Partner der UEFA bei der Ausrichtung der Europa-League-Trophy-Tour 2019 sein zu dürfen“, erklärt Yong-Won Cho, Vizepräsident und Marketingverantwortlicher der Kia Motors Corporation.

„Die Tour bietet nicht nur Fußballfans aller Altersklassen die Gelegenheit, den Pokal in Augenschein zu nehmen. Dank ihrer Spenden können wir auch einen positiven Beitrag zum Leben junger Flüchtlinge leisten, die sich genauso leidenschaftlich für den Fußball begeistern. Im Namen von Kia möchte ich mich bereits im Voraus bei allen bedanken, die die Kampagne unterstützen und mit der Spende von Fußballschuhen zum Erfolg der Aktion beitragen.“

Daten der UEFA-League-Trophy-Tour mit Kia:
• 9. März: Genf
• 22./23. März: Sevilla
• 29./30. März: Berlin
• 5./6. April: London
• 12. April: Mailand
• 20. April: Moskau
• 10. Mai: Paris
• 16. Mai: Baku

Oben