Alle Zeiten MEZ

20. Oktober 2011

20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe A)
Moldawien10-0Malta
Schiedsrichter: Cédric Pelissier (FRA) - Zweiter Schiedsrichter: Nikola Jelić (CRO)
Stadion: Sportis Sasakhle, Tiflis (GEO)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe A)
Georgien2-2Armenien
Schiedsrichter: Gerd Bylois (BEL) - Zweiter Schiedsrichter: Zoran Bogdanov (SRB)
Stadion: Sportis Sasakhle, Tiflis (GEO)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe B)
Griechenland3-1Norwegen
Schiedsrichter: Ilya Akimtsev (RUS) - Zweiter Schiedsrichter: Dragan Skakić (BIH)
Stadion: Hristo Botev, Sofia (BUL)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe B)
Bulgarien8-4Andorra
Schiedsrichter: Kreshnik Hakrama (ALB) - Zweiter Schiedsrichter: Maksim Dzeikala (BLR)
Stadion: Hristo Botev, Sofia (BUL)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe C)
Zypern3-1San Marino
Schiedsrichter: Christophe Paitreault (FRA) - Zweiter Schiedsrichter: Gevorg Yeghoyan (ARM)
Stadion: Zemgales Olympic Centre, Jelgava (LVA)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe C)
Lettland7-1England
Schiedsrichter: Roberto Marin (ESP) - Zweiter Schiedsrichter: Josip Barton (MKD)
Stadion: Zemgales Olympic Centre, Jelgava (LVA)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe D)
Finnland0-0Albanien
Schiedsrichter: Gavin Sartain (ENG) - Zweiter Schiedsrichter: Ramil Namazov (AZE)
Stadion: Kiili, Tallinn (EST)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe D)
Estland3-4Türkei
Schiedsrichter: Gabriel Gherman (ROU) - Zweiter Schiedsrichter: Slawomir Steczko (POL)
Stadion: Kiili, Tallinn (EST)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe E)
Frankreich7-0Schweiz
Schiedsrichter: Dimitrios Zisimopoulos (GRE) - Zweiter Schiedsrichter: Demetris Constantinou (CYP)
Stadion: SH Gemidjii, Veles (MKD)
20. Oktober 2011 - Vorrunde (Gruppe E)
EJRM2-1Montenegro
Schiedsrichter: Aleksandrs Golubevs (LVA) - Zweiter Schiedsrichter: Vyacheslav Daragan (UKR)
Stadion: SH Gemidjii, Veles (MKD)

Letzte Aktualisierung: 23/08/2019 05:48 MEZ

Kalender

Qualifikation

Finale

Der Weg ins Finale

Die europäische Qualifikation zur FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft 2020 beinhaltet zwei Gruppenphasen und eine Play-off-Runde.

Vorrunde: 29. Januar bis 3. Februar 2019
Die besten 16 Nationen erhalten ein Freilos, die anderen 32 Teilnehmer steigen verteilt auf acht Vierergruppen in den Wettbewerb ein. Die beiden Gruppenersten kommen weiter.

Hauptrunde: 22. bis 27. Oktober 2019
Die acht Gruppensieger und acht Gruppenzweiten aus der Vorrunde kämpfen zusammen mit den 16 am besten eingestuften Teams in acht Vierergruppen. Die beiden Gruppenersten kommen weiter.

Eliterunde: 28. Januar bis 2. Februar 2020
Die 16 Teams werden auf vier Vierergruppen aufgeteilt. Die vier Gruppensieger qualifizieren sich für die Endrunde und die vier Gruppenzweiten erreichen die Play-offs.

Play-offs: 9. & 12. April 2020
Die vier Teams werden in zwei Partien gelost, die über Hin- und Rückspiel ausgetragen werden. Die beiden Sieger dürfen zur Endrunde.

Endrunde: 12. September bis 4. Oktober 2020
Insgesamt 24 Mannschaften, darunter Gastgeber Litauen sowie sechs Qualifikanten aus Europa, spielen zunächst in der Gruppenphase (sechs Vierergruppen). Die beiden Gruppenersten sowie die vier besten Gruppendritten erreichen die K.-o.-Runde.

Weitere Details, unter anderem über die Kriterien, die über die Reihenfolge von punktgleichen Mannschaften entscheiden, finden Sie im offiziellen Reglement des Wettbewerbs.