Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wettbewerbsformat

Europa hat sieben Startplätze bei der auf 24 Teams erweiterten Endrunde vom 2. bis 18. November 2012 in Thailand.
Wettbewerbsformat
Szene aus dem Finale 2008 zwischen Spanien und Brasilien ©Getty Images

Der Weg ins Finale

Die europäische Qualifikation zur FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft 2020 beinhaltet zwei Gruppenphasen und eine Play-off-Runde.

Vorrunde: 29. Januar bis 3. Februar 2019
Die besten 16 Nationen erhalten ein Freilos, die anderen 32 Teilnehmer steigen verteilt auf acht Vierergruppen in den Wettbewerb ein. Die beiden Gruppenersten kommen weiter.

Hauptrunde: 22. bis 27. Oktober 2019
Die acht Gruppensieger und acht Gruppenzweiten aus der Vorrunde kämpfen zusammen mit den 16 am besten eingestuften Teams in acht Vierergruppen. Die beiden Gruppenersten kommen weiter.

Eliterunde: 28. Januar bis 2. Februar 2020
Die 16 Teams werden auf vier Vierergruppen aufgeteilt. Die vier Gruppensieger qualifizieren sich für die Endrunde und die vier Gruppenzweiten erreichen die Play-offs.

Play-offs: 9. & 12. April 2020
Die vier Teams werden in zwei Partien gelost, die über Hin- und Rückspiel ausgetragen werden. Die beiden Sieger dürfen zur Endrunde.

Endrunde: 12. September bis 4. Oktober 2020
Insgesamt 24 Mannschaften, darunter Gastgeber Litauen sowie sechs Qualifikanten aus Europa, spielen zunächst in der Gruppenphase (sechs Vierergruppen). Die beiden Gruppenersten sowie die vier besten Gruppendritten erreichen die K.-o.-Runde.

Weitere Details, unter anderem über die Kriterien, die über die Reihenfolge von punktgleichen Mannschaften entscheiden, finden Sie im offiziellen Reglement des Wettbewerbs.

Wichtige Informationen

Wettbewerbsformat

Europa hat sieben Startplätze bei der auf 24 Teams erweiterten Endrunde vom 2. bis 18. November 2012 in Thailand.

Europa hat sieben Startplätze bei der auf 24 Teams erweiterten Endrunde vom 2. bis 18. November 2012 in Thailand.

Die Qualifikation ist in drei Phasen unterteilt:
1. Eine Vorrunde mit 20 Teams vom 19. bis 23. Oktober 2011 (ausgelost am 7. Juli)
2. Die Hauptrunde vom 14. bis 18. Dezember 2011 (ausgelost am 7. Juli)
3. Sieben Play-off-Duelle mit Hin- und Rückspiel vom 25. bis 28. März und vom 8. bis 11. April (ausgelost im Februar 2012).

Die 20 am schlechtesten eingestuften Mannschaften bestreiten die Vorrunde, die aus fünf Vierergruppen besteht. Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite nehmen zusammen mit den restlichen Mannschaften an der Hauptrunde teil, in der es sieben Mini-Turniere mit jeweils vier Teams geben wird. Die beiden besten Mannschaften in jeder Gruppe nehmen an den Play-offs mit Hin- und Rückspiel teil, die über die europäischen Vertreter bei der Endrunde entscheiden.

Weitere Details gibt es im Reglement des europäischen Qualifikationswettbewerbs.

https://de.uefa.com/futsalworldcup/season=2012/competitionformat/index.html#wettbewerbsformat