UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

U19 Futsal EURO 2023: die Hauptrunde

Die Sieger der sieben Mini-Turniere stoßen bei der Endrunde im September zu Gastgeber Kroatien.

 Adrián Tapias verhalf Spanien letztes Jahr zum Titel und ist diesmal erneut dabei
Adrián Tapias verhalf Spanien letztes Jahr zum Titel und ist diesmal erneut dabei UEFA via Sportsfile

Die sieben Gruppen der UEFA U19 Futsal EURO stehen fest. Insgesamt 36 Teams starteten in diesen Wettbewerb, der im September in der Žatika Arena in Poreč endet (3.–10. September).

Spanien, Gewinner der letzten beiden Ausgaben, steigt erst im März in die Hauptrunde ein, mit dabei auch die Gewinner der Vorrunde, England, Kosovo und Montenegro. Nur die Sieger der sieben Hauptrunden schaffen den Sprung zur Endrunde

Hauptrunde (21.–26. März)

Gruppe 1: Polen, Slowenien, Moldau (Gastgeber), Kasachstan

Gruppe 2: Ukraine, Rumänien, Serbien (Gastgeber), Montenegro

Gruppe 3: Portugal (Gastgeber), Slowakei, Belarus, Kosovo

Gruppe 4: Belgien, Finnland, Lettland (Gastgeber), Georgien

Gruppe 5: Frankreich, Bosnien und Herzegowina (Gastgeber), Griechenland, Aserbaidschan

Gruppe 6: Spanien (TV), Niederlande (Gastgeber), Ungarn, Andorra

Gruppe 7: Italien (Gastgeber), Türkei, Tschechien, England