Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wieder einmal Spanien gegen Italien

Veröffentlicht: Mittwoch, 8. Februar 2012, 17.22MEZ
Bei der UEFA Futsal EURO 2010 ist etwas Seltsames passiert: Spanien und Italien sind nicht aufeinandergetroffen. Das wurde bei dieser EURO schnell korrigiert, am Donnerstag erneuern beide Nationen im Halbfinale in Zagreb ihre Dauerfehde.
von Paul Saffer, Francesco Corda & Gonzalo Aguado
aus Zagreb
Wieder einmal Spanien gegen Italien
Wer soll die Spanier stoppen? Am Donnerstag versucht es Italien ©Action Images
  
Veröffentlicht: Mittwoch, 8. Februar 2012, 17.22MEZ

Wieder einmal Spanien gegen Italien

Bei der UEFA Futsal EURO 2010 ist etwas Seltsames passiert: Spanien und Italien sind nicht aufeinandergetroffen. Das wurde bei dieser EURO schnell korrigiert, am Donnerstag erneuern beide Nationen im Halbfinale in Zagreb ihre Dauerfehde.

Bei der UEFA Futsal EURO 2010 ist etwas Seltsames passiert: Spanien und Italien sind nicht aufeinandergetroffen. Das wurde bei dieser EURO schnell korrigiert, am Donnerstag erneuern beide Nationen im Halbfinale in Zagreb ihre dauerhafte Rivalität.

Vielleicht haben uns nicht viele Leute etwas zugetraut, das tut mir Leid, aber die Mannschaft glaubt an sich und ich bin sicher, dass wir gegen Spanien ein großes Spiel zeigen werden
Marcio Forte, Italiens Kapitän
Sie sind eine Wettkampf-Mannschaft und müssen gar nicht mal so großartig spielen, um zu gewinnen
José Venancio López über Italien

Italien scheiterte vor zwei Jahren überraschend im Viertelfinale und ließ damit das Halbfinale gegen die Spanier platzen, erstmals seit 2001. Spanien hatte die Azzurri im Finale der EURO 2007 und der FIFA-Futsal-WM 2004 besiegt, 2008 setzten sie sich in einem längst legendären Halbfinale durch; im Gegenzug war Italien das letzte Team, das "La Furia Roja" über 40 Minuten besiegen konnte, nämlich in der Gruppenphase der EURO 2005. Zwei Jahre zuvor hatten sie den Spaniern im Halbfinale in die EURO-Suppe gespuckt und sich anschließend im eigenen Land den Titel geholt.

Spanien, als Sieger der Gruppe B, hatte keine Mühe, sich für das Halbfinale zu qualifizieren und schoss nie weniger als vier Tore. Italien stolperte gegen Russland, zeigte dann aber beim 3:1 im Viertelfinale gegen Portugal sein Klasse. Kapitän Marcio Forte erzählte gegenüber UEFA.com: "Ich bin hundertprozentig sicher, dass unser Weg noch nicht zu Ende ist – ich peile das Finale an und möchte mich dafür qualifizieren."

"Vielleicht haben uns nicht viele Leute etwas zugetraut, das tut mir Leid, aber die Mannschaft glaubt an sich und ich bin sicher, dass wir gegen Spanien ein großes Spiel zeigen werden."

Spanien ist über 40 Minuten seit 2007, als José Venancio López als Trainer anheuerte, ungeschlagen. Er hat aber dennoch großen Respekt vor den Azzurri. "Gegen Portugal war Italien die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen", sagte er.

"Die große Stärke der Italiener ist ihre Mentalität. Sie sind eine Wettkampf-Mannschaft und müssen gar nicht mal so großartig spielen, um zu gewinnen – das ist das Gefährliche an ihnen."

Kike, der gegen die Ukraine teilweise pausierte, ist wieder fit, nur Álvaro wird den Spaniern weiter fehlen. "Wir müssen einfach auf unsere Stärken vertrauen und tun, was wir können", fügte Venancio López an.

Letzte Aktualisierung: 09.02.12 9.27MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Trainerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

https://de.uefa.com/futsaleuro/season=2012/matches/round=2000148/match=2008818/prematch/preview/index.html#wieder+einmal+spanien+gegen+italien