Niederlande tragen Futsal EURO 2022 aus

In Amsterdam und Groningen findet vom 19. Januar bis 6. Februar 2022 die Endrunde statt, an der erstmals 16 Teams teilnehmen.

©Getty Images

Die Niederlande veranstalten die UEFA Futsal EURO 2022. Das entschied das UEFA-Exekutivkomitee auf seiner heutigen Sitzung in Ljubljana.

Der Niederländische Fußballverband (KNVB) trägt damit nach der erstmals veranstalteten FIFA Futsal-WM im Jahre 1989 wieder ein großes Turnier aus. Allerdings fanden hier schon viele UEFA-Turniere und -Spiele für Nationalmannschaften und Vereine statt. Die Endrunde 2022, die vom 19. Januar bis 6. Februar ausgetragen wird, ist die erste Futsal EURO, seitdem diese von einem Turnier von zwölf Mannschaften, das alle zwei Jahre stattfand, zu einem Turnier mit 16 Mannschaften vergrößert wurde, das nun alle vier Jahre ausgetragen wird.

Die Spiele finden in der Amsterdam Arena statt, in der es 12 000 Sitzplätze gibt, sowie in der Groningen Arena. Die anderen 15 Endrundenteilnehmer werden in einem Qualifikationsturnier gesucht, das vom 29. Januar 2020 bis zum Oktober 2021 ausgetragen wird.

Die Niederlande treten damit in die Fußstapfen der bisherigen Gastgeber, die schon eine Futsal EURO veranstaltet haben: Slowenien (2018), Serbien (2016), Belgien (2014), Kroatien (2012), Ungarn (2010), Portugal (2007), die Tschechische Republik (2005), Italien (2003), Russland (2001) und Spanien (die erste UEFA-Futsal-Europameisterschaft 1999 und auch das UEFA-Futsal-Europa-Turnier 1996).

Oben