Futsal EURO Finale: Portugal gegen Spanien

Im Finale der UEFA Futsal EURO trifft Titelverteidiger Spanien am Samstag in Ljubljana auf den Nachbarn Portugal. Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

Spaniens Trainer José Venancio López und Portugals Jorge Braz mit der Trophäe
Spaniens Trainer José Venancio López und Portugals Jorge Braz mit der Trophäe ©Sportsfile

Wichtige Statistiken

Portugal: das zweite große Finale. 2010 verlor man im Endspiel gegen Angstgegner Spanien mit 2:4; in 26 Spielen gegen den Nachbarn gab es nur einen Sieg - 2005 bei einem Testspiel in Salamanca, Ricardinho stand schon damals im portugiesischen Team.
Spain: im neunten Finale bei elf Anläufen. Es wäre der achte Titel und der zweite in Folge; Spanien gewann bei fünf Endspiel-Teilnahmen zwei FIFA Futsal Weltmeisterschaften.

Direkter Vergleich

Alle Spiele
Spanien 20 Siege, 100 Tore
Portugal 1 Sieg, 41 Tore
Unentschieden 5

Viertelfinale 2016: Portugal - Spanien 2:6
Viertelfinale 2016: Portugal - Spanien 2:6

Pflichtspiele (alle bei Endrunden der UEFA Futsal EURO)
2016 Viertelfinale (Belgrad): Portugal - Spanien 2:6
2014 Spiel um Platz 3 (Antwerpen): Portugal - Spanien 4:8
2010 Finale (Debrecen): Portugal - Spanien 2:4
2010 Gruppenphase (Debrecen): Portugal - Spanien 1:6
2007 Halbfinale (Porto): Spanien - Portugal 2:2 (4:3 n. E.)
2005 Gruppenphase (Ostrava): Portugal - Spanien 1:3
2003 Gruppenphase (Caserta): Spanien - Portugal 3:3

Schlüsselspieler

Portugal
Ricardinho: 2018 mit 6 Toren bester Torschütze der Endrunde; mit 21 Treffern bester Torschütze aller Endrunden; traf spektakulär gegen Spanien 2016 und 2007 bei Endrunden; spielte bei fünf EURO-Endrunden und drei Futsal-WMs.

Spanien
Ortiz: peilt nach 2010, 2012 und 2016 seinen vierten Titel an(Rekordhalter sind Kike und Luis Amado mit je 5).

Teamnews
Sergio Lozano fehlt Spanien wegen einer Oberschenkelverletzung; Portugal spielt in Bestbesetzung.

Highlights: Spaniens epischer Sieg im Halbfinale
Highlights: Spaniens epischer Sieg im Halbfinale

Der Weg ins Finale

Portugal
Qualifikation: Lettland 2:1, Finnland 5:1, Rumänien 4:0 (Sieger der Gruppe D)
Gruppenphase: Rumänien 4:1, Ukraine 5:3 (Sieger der Gruppe C)
Viertelfinale: Aserbaidschan 8:1
Halbfinale: Russland 3:2

Spanien
Qualifikation: Moldau 7:0, Serbien 6:0, Polen 1:1 (Sieger Gruppe E)
Gruppenphase: Frankreich 4:4, Aserbaidschan 1:0, (Sieger Gruppe D)
Viertelfinale: Ukraine 1:0
Halbfinale: Kasachstan 5:5, (3:1 n. E.)

Wo kann man das Finale sehen

Alle übertragenden Sender

Ricardinhos Rabona gegen Rumänien
Ricardinhos Rabona gegen Rumänien

Wo kann ich das Finale noch verfolgen?

UEFA.com bietet Ihnen im MatchCentre alles rund ums Finale plus die Highlights ab 24 Uhr MEZ

Oben