UEFA Futsal EURO in Zahlen

Die Nullnummern der Ukraine, die Tore von Eder Lima oder die Rekordbilanz der Spanier: UEFA.com fasst die Endrunde in Belgien anhand einiger Zahlen zusammen.

©Sportsfile

0 Die Ukraine kassierte als erstes Team überhaupt in der Gruppenphase keinen Treffer, das einzige erzielte Tor ist allerdings auch ein (Co-) Minusrekord.

1 Zahl der bis 2014 gespielten Endspiele ohne Spanien – 2003 schlug Italien die Ukraine mit 1:0.

2 Italien gewann seinen zweiten Titel.

3 Mehr Tore erzielte kein Spieler in einem einzigen Spiel, Sloweniens Gašper Vrhovec traf dreimal gegen Aserbaidschan und Russlands Eder Lima dreimal gegen Rumänien.

4 Triumphe bei UEFA Futsal EUROs für Spaniens Kapitän Torras.

5 Tor-Assists für Portugals Ricardinho, mehr als jeder andere Spieler.

6 Keine Mannschaft holte in der Gruppenphase sechs Punkte, nur die Niederlande verloren beide Partien.

8 Anzahl der Tore von Eder Lima bei dieser Endrunde, nur sein Landsmann Konstantin Eremenko schaffte 1999 mehr mit elf Treffern.

10 Zahl der Spieler von Araz Naxçivan im aserbaidschanischen Kader, beide Teams wurden zudem von Alesio trainiert.

20 Russlands Sieg gegen Spanien war der erste seit 20 Jahren.

21 Tore wurden in den letzten fünf Minuten der Spiele erzielt.

40 Sekunden benötige Russland im Halbfinale gegen Spanien, um 2:1 in Führung zu gehen, den Ausgleich zu kassieren und erneut mit 3:2 vorne zu liegen.

61 verschiedene Spieler trafen bei dieser Endrunde (ohne Eigentore).

121 Tore wurden bei dieser Endrunde erzielt, 6,05 Treffer im Schnitt.

141 Spiele lang war Spanien über 40 Minuten ungeschlagen, zuletzt verloren sie in regulärer Spielzeit im Dezember 2005 mit 1:2 in einem Testspiel gegen Brasilien.

89.240 Zuschauer besuchten die 20 Spiele bei der Endrunde in Belgien.

ALLE Statistiken der UEFA FUTSAL EURO 2014

Oben