Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kroatien

Veröffentlicht: Samstag, 2. Juli 2011, 14.56MEZ
Kroatien richtet die UEFA Futsal EURO 2012 aus, die Spiele finden in Zagreb und Split statt.
Kroatien
Croatia 1998 ©Getty Images
 

Fotos

  • Bebe (Portugal) & Bebe (Spain)
  • Portugal v Spain - UEFA Futsal EURO 2018 Final
  • João Matos (Portugal)
  • Tunha (Portugal)
Veröffentlicht: Samstag, 2. Juli 2011, 14.56MEZ

Kroatien

Kroatien richtet die UEFA Futsal EURO 2012 aus, die Spiele finden in Zagreb und Split statt.

Die UEFA Futsal EURO 2012 ist die erste große internationale Endrunde, die der Kroatische Fußballverband (Hrvatski Nogometni Savez oder HNS) ausrichtet. Die Spiele finden in Zagreb und Split statt.

Die ersten kroatischen Fußball-Vereine wurden 1903 in Zagreb gegründet - der Erste Fußball- und Sportklub und der Kroatische Akademische Sportklub. Der Kroatische Fußballverband (HNS) wurde neun Jahre später, am 13. Juni 1912, in der selben Stadt ins Leben gerufen. Mannschaften aus den Regionen Istrien und Dalmatien wurden jedoch von der Mitgliedschaft ausgeschlossen, da diese unter österreichischer Herrschaft standen.

Als die erste Meisterschaft am 26. September 1912 begann, nahmen daher ausschließlich Teams aus Zagreb teil - fünf an der Zahl. Doch der neue Wettbewerb wurde jäh unterbrochen, als Österreich-Ungarn 1914 in den Ersten Weltkrieg eintrat. Bis zum Ende der Feindseligkeiten wurden sämtliche sportlichen Aktivitäten eingestellt.

Nachdem 1918 das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen ins Leben gerufen worden war (es wurde 1929 in Königreich Jugoslawien umbenannt), wurde die HNS in eine Dachorganisation eingegliedert: Den Jugoslawischen Fußballverband (JNS), der 1919 mit Sitz in Zagreb gegründet wurde. Der Beschluss einer JNS-Versammlung im Oktober 1929, den Hauptsitz der Organisation von Zagreb nach Belgrad zu verlegen, sorgte jedoch für kontroverse Diskussionen.

Weitgehende Autonomie erlangte der HNS mit der Gründung des "Höchsten Fußballverbands des Königreichs Jugoslawien" im August 1939 - ein Bündnissystem, welches den HNS dazu berechtigte, Länderspiele zu organisieren. Das erste wurde am 2. April 1940 in Zagreb ausgetragen: Kroatien schlug die Schweiz mit 4:0. Nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs zerbrach der Staatenbund Jugoslawien und der HNS war nun für den "Unabhängigen Staat Kroatien" verantwortlich. IM 1941 wurde er als vollwertiges Mitglied in die FIFA aufgenommen.

1945 entstand schließlich die Republik Jugoslawien, ein Schritt, der allerdings keine weitreichenden Konsequenzen für den HNS nach sich zog: Sein Zuständigkeitsbereich war weiterhin die Volksrepublik Kroatien als Teil des neuen Staates. Kroatische Mannschaften und Spieler konnten in den europäischen Vereinswettbewerben zahlreiche Erfolge für sich verbuchen. Der NK Dinamo Zagreb erreichte 1962/63 das Finale des Messestädte-Pokals (Vorgänger des UEFA-Pokals), und gewann die Trophäe schließlich 1966/67. Der HNK Hajduk Split erreichte zwischen 1972 und 1980 das Viertel- und Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger. Der HNK Rijeka schaffte es 1978/79 im Pokal der Pokalsieger und 1983/84 im UEFA-Pokal jeweils in die Runde der letzten Acht.

Nach dem Zusammenbruch von Jugoslawien erlangte Kroatien am 8. Oktober 1991 die vollständige Unabhängigkeit und wurde eigenständiges Mitglied der Vereinten Nationen. Im Juli 1992 erneuerte der HNS seine Mitgliedschaft in der FIFA und trat im Juni 1993 in die UEFA ein. Durch das Erreichen des Viertelfinales bei der EURO '96 machte die kroatische Nationalmannschaft gleich bei ihrem ersten großen Turnier international auf sich aufmerksam. Noch einen Schritt weiter ging es bei der FIFA-Weltmeisterschaft zwei Jahre später, als Kroatien nach einer Halbfinalniederlage gegen den späteren Sieger Frankreich Dritter wurde. Zudem qualifizierte sich das Team für die Weltmeisterschaft 2002 und für die UEFA-EURO 2004, die FIFA-WM 2006 und die UEFA EURO 2008.

Im ehemaligen Jugoslawien wurde seit den späten 1980er Jahren auch Futsal gespielt, seit 1991/92 gibt es eine nationale kroatische Liga. Das erste offizielle Futsal-Länderspiel wurde 1994 bei einem Turnier in Mailand gegen Italien mit 1:4 verloren. Es folgten Siege gegen Japan (18:4), Polen (11:4) und Spanien (3:1). 1999 und 2001 qualifizierten sich die Kroaten für die UEFA-Futsal-Europameisterschaft, an der je acht Teams teilnehmen. Jetzt ist man Gastgeber der EURO 2012 mit zwölf Teams.

Letzte Aktualisierung: 15.11.11 10.45MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände

http://de.uefa.com/futsaleuro/news/newsid=1675757.html#kroatien