UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Tagesvorschau auf die UEFA Futsal EURO: Kroatien gegen Russland, Polen gegen Slowakei

Beim Duell zwischen Kroatien und Russland treffen in der Gruppe C die zwei Sieger des ersten Spieltages aufeinander, anschließend spielt Polen gegen die Slowakei.

Kroatien wusste am Freitag zu beeindrucken
Kroatien wusste am Freitag zu beeindrucken UEFA via Getty Images

Sowohl Kroatien als auch Russland wussten in ihren Auftaktspielen bei der UEFA Futsal EURO 2022 zu gefallen und fuhren jeweils drei Punkte ein; am zweiten Spieltag geht es jetzt am Dienstag im direkten Aufeinandertreffen schon um die Tickets für das Viertelfinale. Danach wollen Polen und die Slowakei, die beiden Verlierer vom Freitag, im Ziggo Dome von Amsterdam ihre letzte Chance nutzen.

Kroatien - Russland (17.30 Uhr MEZ, Amsterdam)

Highlights: Polen - Kroatien 1:3
Highlights: Polen - Kroatien 1:3

Vor dem Turnier hatten viele Experten das russische Team auf dem Favoritenzettel, 23 Jahre nach dem letzten und bisher einzigen Triumph scheint das Team reif für den ganz großen Coup, das unterstrich Russland auch am ersten Spieltag mit einem souveränen 7:1 gegen die Slowakei. Aber auch die Kroaten wussten bei ihrem 3:1 gegen die Polen zu überzeugen und gaben damit denen Recht, die dem Team gute Außenseiterchancen eingeräumt haben.

Zuletzt waren beide in der Qualifikation zur Futsal-WM 2021 zweimal aufeinander getroffen, in der Hauptrunde trennte man sich 2:2, in der Eliterunde siegten die Russen mit 4:3.

Interessante Statistik: Russlands Coach Sergei Skorovich wird zum 25. Mal bei einer Futsal EURO auf der Trainerbank sitzen, das haben vor ihm nur Spaniens José Venancio López (30) und Gennadiy Lysenchuk (27) aus der Ukraine geschafft.

Polen - Slowakei (20.30 Uhr MEZ, Amsterdam)

Highlights: Russland - Slowakei 7:1
Highlights: Russland - Slowakei 7:1

Die Slowaken gingen gegen die Russen zwar schnell mit 1:0 in Führung, doch der Traum von einer Sensation zerplatzte dann unter dem Sturmwirbel der Russen. Ähnlich enttäuschend verlief die Auftaktpartie für die Polen, die nach einem 1:3-Pausenrückstand gegen Kroatien die zweite Hälfte beherrschten, aber keine Tore mehr erzielen konnten.

Interessante Statistik: Zweimal sind die beiden Teams in diesem Wettbewerb bisher aufeinander getroffen, 1998 gewannen die Polen in der Qualifikation mit 13:5, drei Jahre zuvor hatte man sich noch 0:0 getrennt.