UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Klare Siege für Portugal und die Ukraine

Titelverteidiger Portugal verbuchte gegen die Niederlande den zweiten Sieg in Gruppe A, während die Ukraine gegen Serbien gewann.

Portugal feiert den Sieg gegen die Niederlande
Portugal feiert den Sieg gegen die Niederlande Getty Images

Titelverteidiger Portugal feierte am zweiten Spieltag der Gruppe A der UEFA Futsal EURO einen 4:1-Sieg gegen die Niederlande, zuvor hatte die Ukraine mit 6:1 gegen Serbien gewonnen.

Am Freitag wird die Gruppe A abgeschlossen mit den Partien Niederlande gegen Serbien und Portugal gegen die Ukraine. Am Montag geht es weiter mit den nächsten Spielen in der Gruppe B.

Serbien - Ukraine 1:6

Highlights: Serbien - Ukraine 1:6
Highlights: Serbien - Ukraine 1:6

Mykhailo Zvarych sorgte für die frühe Führung der Ukraine, die bis zur Pause auf 4:0 ausgebaut wurde. Zunächst unterlief Serbiens Kristijan Vasić ein unglückliches Eigentor, danach war Danyil Abakshyn erfolgreich. Ihor Cherniavskyi besorgte den Halbzeitstand.

Die Serben hatten ebenfalls ihre Möglichkeiten, doch zunächst waren erneut die Ukrainer zweimal erfolgreich, durch Zvarych und Ihor Korsu. Dragan Tomić gelang schließlich der Ehrentreffer für Serbien.

Wichtige Statistik: Für die Ukrainer war es ihr Rekordsieg bei einer Futsal EURO, sie stellten ihre Rekordmarke von 2001 ein, als sie mit 5:0 gegen Kroatien und 8:3 gegen Polen gewannen.

Portugal - Niederlande 4:1 

Highlights: Portugal - Niederlande 4:1
Highlights: Portugal - Niederlande 4:1

Portugal steht nach diesem deutlichen Erfolg mit drei Punkten vor den Niederlanden und der Ukraine ab der Tabellenspitze der Gruppe A. Zicky Té leitete die frühe Führung der Portugiesen ein, die der niederländische Kapitän Oualid Saadouni ins eigene Netz besorgte.

Mit einem Doppelpack baute Pany Varela die Führung aus, ehe die Niederlande durch Lahcen Bouyouzan verkürzen konnten. Afonso Jesus stellte in der Schlussminute den Endstand her.

Wichtige Statistik: Dies war das erste Mal, dass der Titelverteidiger in der Gruppenphase einer Futsal EURO auf den Gastgeber traf.