UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Denkwürdiger Sieg für Georgien, Spanien souverän

Debütant Georgien feierte gegen Aserbaidschan einen fulminanten Einstand in die EURO, auch Spanien startete erfolgreich in die Gruppe D.

Georgiens Siegtorschütze Thales nach dem Schlusspfiff
Georgiens Siegtorschütze Thales nach dem Schlusspfiff UEFA

Georgien, das sein Endrunden-Debüt bei einer UEFA Futsal EURO feierte, holte am ersten Spieltag der Gruppe D ebenso drei Punkte wie Rekord-Champion Spanien.

Georgien - Aserbaidschan 3:2

Highlights: Georgien - Aserbaidschan 3:2
Highlights: Georgien - Aserbaidschan 3:2

Debütant Georgien lag gegen die Azeris schnell 0:2 zurück, feierte aber am Ende einen emotionalen Erfolg. Zunächst verkürzte Elisandro, der Keeper Emin Kurdova keine Chance ließ, dann glich Arhil Sebiskveradze in der 27. Minute aus. Fünf Minuten später gelang Thales per Penalty der viel umjubelte Siegtreffer für die Georgier.

Wichtige Statistik: Georgien ist der erste Debütant, der sein Auftaktspiel gewinnen konnte, seit dies Aserbaidschan 2010 in Ungarn gelungen ist.

Spanien - Bosnien und Herzegowina 5:1

Highlights: Spanien - Bosnien und Herzegowina
Highlights: Spanien - Bosnien und Herzegowina

Schon in der 3. Minute brachte Raúl Gómez den haushohen Favoriten in Führung, der Debütant vom Balkan hatte in Groningen von Anfang an nichts zu bestellen. Nachdem Raúl Campos das 2:0 besorgt hatte, keimte nach dem 1:2 durch Josip Bošković beim Underdog kurz Hoffnung auf, doch Sergio Lozano stellte bald wieder den alten Abstand her. In der zweiten Hälfte sorgte Spaniens Kapitän Ortiz mit zwei Treffern endgültig für klare Verhältnisse.

Wichtige Statistik: Spaniens Kapitän Ortiz ist der erste Spieler, der es (inklusive Qualifikation) auf 50 Einsätze bei einer EURO gebracht hat, außerdem egalisierte er den bisherigen Rekord von Luis Armado, der bei sieben Endrunden mitgespielt hat.