UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Tagesvorschau auf die UEFA Futsal EURO: Serbien gegen Portugal, Niederlande gegen Ukraine

Die erste Endrunde mit 16 Teams startet mit dem Duell zwischen Titelverteidiger Portugal und Serbien, außerdem spielen die Niederlande gegen die Ukraine.

Pany Varelai will mit Portugal den Titel holen
Pany Varelai will mit Portugal den Titel holen UEFA via Getty Images

Die erste UEFA Futsal EURO mit 16 Mannschaften startet am Mittwoch mit der Partie von Titelverteidiger Portugal gegen Serbien, anschließend treffen die Niederlande, ebenfalls in Gruppe A, im Ziggo Dome auf die Ukraine.

Serbien - Portugal (17.30 Uhr MEZ, Amsterdam)

Viele Jahre lang galt es als abgemacht, dass Portugal bei der UEFA Futsal EURO für spektakuläre Tore und Spiele sorgt, sich am Ende aber mit einem Platz 'unter ferner liefen' zufrieden geben muss. Doch 2018 führte der überragende Ricardinho sein Team in Ljubljana endlich zum Titelgewinn, letztes Jahr folgte dann auch noch der WM-Titel.

Ricardinhos Rücktritt: seine  Futsal EURO-Highlights
Ricardinhos Rücktritt: seine Futsal EURO-Highlights

Ricardinho hat seine Karriere inzwischen beendet, aber mit João Matos, Bruno Coelho und Pany Varela sowie Jungstar Zicky haben die Portugiesen nach wie vor einige Weltklassespieler in ihren Reihen. Serbien musste sich erst in den Play-offs für diese Endrunde qualifizieren und geht als klarer Außenseiter in diese Partie, auch wenn man Portugal bei der letzten WM im Achtelfinale (3:4 n.V.) mächtig zusetzen konnte.

Interessante Info: Das letzte Mal, dass ein Titelverteidiger das Eröffnungsspiel bei einer Futsal EURO bestritten hat, war 2005, als Italien mit 8:3 gegen Portugal gewann.

Niederlande - Ukraine (20.30 Uhr MEZ, Amsterdam)

Training der Niederlande im Ziggo Dome
Training der Niederlande im Ziggo DomeANP Sport via Getty Images

Zuletzt fungierten die Niederlande 1989 als Gastgeber eines großen Futsal-Turniers, damals erreichte man sogar das Enspiel. Danach ging es sportlich bergab, doch Testspiele in den letzten Monaten deuteten an, dass mit dem Team von Max Tjaden wieder zu rechnen ist.

Die Ukraine erreichte bei der EURO sowohl 2001 wie auch 2003 das Endspiel, hatte in den letzten Jahren aber wenig Grund zur Freude: zwischen 2010 und 2018 überstand man zwar jedes Mal die eigene Gruppe, scheiterte dann aber regelmäßig im Viertelfinale.

Interessante Info: Den letzten Sieg bei einer EURO-Endrunde feierten die Niederlande 2005 mit 4:3 gegen den damaligen Gastgeber Tschechien, zwei Tage zuvor hatte man gegen die Ukraine mit 1:4 den kürzeren gezogen; Tjaden stand in beiden Partien auf dem Parkett.