Qualifikation zur Futsal EURO startet am 29. Januar

Die neun Gruppen der Qualifikationsrunde werden zwischen dem 29. Januar und 1. Februar augespielt.

Österreich gibt sein Debüt - und trifft unter anderem auf Deutschland
Bongarts/Getty Images

Der Weg zur UEFA Futsal EURO 2022, die unter einem neuen Format mit 16 Mannschaften in den Niederlanden ausgetragen wird, beginnt am 29. Januar mit dem Start der Qualifikationsrunde.

  • Die Gruppensieger erreichen neben den 16 Teams mit Freilosen die Gruppenphase der Qualifikation (ausgetragen 2021 mit Heim- und Auswärtsspielen)
  • Die neun Gruppenzweiten und fünf besten Gruppendritten (Ergebnisse gegen Gruppenvierte werden nicht berücksichtigt) nehmen im April an Play-offs teil, um die restlichen sieben Startplätze in der Gruppenphase der Qualifikation zu vergeben

Qualifikationsrunde: 29. Januar–1. Februar

Gruppe A: Bosnien und Herzegowina (Gastgeber), Schweiz, Zypern, Gibraltar

Gruppe B: Belgien (Gastgeber), Montenegro, Armenien, Schottland

Gruppe C: Polen, Schweden, Griechenland, Malta (Gastgeber)

Gruppe D: Albanien, Bulgarien (Gastgeber), Andorra, San Marino

Gruppe E: Ungarn, Türkei, Litauen (Gastgeber), Nordirland

Gruppe F: Georgien (Gastgeber), Kosovo, Deutschland, Österreich

Gruppe G: Lettland (Gastgeber), Dänemark, Estland

Gruppe H: Moldawien (Gastgeber), England, Israel

Gruppe I: Nordmazedonien (Gastgeber), Norwegen, Wales

Weg in die Niederlande

Futsal EURO 2018: Endspiel-Highlights
Futsal EURO 2018: Endspiel-Highlights

Auslosung Play-offs der Qualifikationsrunde: 13. Februar 2020, Nyon 
Play-offs der Qualifikationsrunde: April 2020
Auslosung Gruppenphase der Qualifikation: 14. Mai 2020, Nyon 
Gruppenphase der Qualifikation, Spieltage 1 & 2: Februar 2021
Gruppenphase der Qualifikation, Spieltage 3 & 4: April 2021
Gruppenphase der Qualifikation, Spieltage 5 & 6: September 2021
Auslosung Play-offs: September 2021, Nyon
Play-offs: Oktober 2021
Auslosung Endrunde: Ende 2021, noch offen
Endrunde: 19. Januar–6. Februar 2022, Niederlande

Oben