Cardinal schießt Portugal gegen Ukraine weiter

Ukraine - Portugal 1:2
Cardinal schoss die Portugiesen mit einem Doppelpack als erste Mannschaft in das Halbfinale am Donnerstag.

Cardinal schießt Portugal gegen Ukraine weiter
©UEFA.com

Portugal hat sich als erste Mannschaft für das Halbfinale der UEFA Futsal EURO 2014 qualifiziert, nachdem man dank eines Doppelpacks von Cardinal gegen die Ukraine in einem hart umkämpften Spiel zu einem knappen 2:1-Sieg kam. Unter den besten Vier wartet am Donnerstag nun entweder Italien oder Kroatien.

Die Ukraine, die auf den gesperrten Oleksandr Sorokin verzichten musste, kam durch Yevgen Rogachov zur ersten guten Chance, doch João Benedito konnte parieren. Auf der anderen Seite war Dmytro Lytvynenko bei dieser Endrunde der dritte Startkeeper und musste schon früh hinter sich greifen.

Arnaldo Pereira setzte nach einem tollen Sololauf Cardinal in Szene und der ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen. Portugal, wie immer von Ricardinho dirigiert, hatte mehr Spielanteile doch die Ukraine setzte immer wieder auf schnelle Gegenstöße. Und so fiel acht Minuten vor der Pause auch der Ausgleich, nachdem Yevgen Valenko einen verlorenen Ball nachging und einschoss.

Jorge Braz brachte nach dem Seitenwechsel mit André Sousa wie gewohnt einen neuen Keeper, während Lytvynenko auf der Gegenseite gegen Cardinal parierte – nur kurz darauf später war er jedoch machtlos, und Cardinal schoss nach Ein-Kick von Ricardinho zur Führung ein. In der Schlussphase hätten beide Teams noch weitere Treffer erzielen können, am Ende reicht es aber zum knappen Erfolg für die Portugiesen.

Oben