Portugal erledigt Job gegen Ukraine

Portugals Trainer Jorge Braz sprach nach dem 2:1-Sieg gegen die Ukraine von "einer beeindruckenden Mentalität" seiner Mannschaft, beim Gegner war dagegen die Enttäuschung groß.

Portugal erledigt Job gegen Ukraine
©UEFA.com

Jorge Braz, Trainer Portugal
Ich fühle eine große Zufriedenheit und Stolz darüber, dass diese Mannschaft unter den besten Vier in Europa ist. Dafür haben wir eine Menge investiert. In der ersten Halbzeit haben wir ein wenig gewankt und nicht so gespielt, wie man das auf diesem Niveau machen muss. Aber wir haben das kompensiert mit einer beeindruckenden Mentalität.

Ricardinho, Angreifer Portugal
Wir sind mit dem Ziel in das Turnier gegangen, die Gruppenphase zu überstehen, und das haben wir geschafft. Danach wollten wir auch das Viertelfinale überstehen, auch das ist uns gelungen. Wir haben ein großartiges Spiel gemacht.

Pedro Cary, Verteidiger Portugal
Es war so schwer, wie wir es erwartet hatten. Es war kein schönes Spiel für die Zuschauer, beide Teams hatten großen Respekt vor dem Gegner. Wir haben vielleicht noch nicht alles gezeigt, was wir im Training üben, aber ich bin mir sicher, das werden wir im richtigen Moment machen.

Yevgen Ryvkin, Trainer Ukraine
Ich fühle eine totale Leere. Leider müssen wir nach Hause fahren. Portugal hat starke Spieler und es war schwer gegen sie, aber wir haben alles versucht. Ich möchte den Spielern der Ukraine danken, sie haben es gut gemacht und ihr Bestes gegeben. Sie können erhobenen Hauptes nach Hause fahren.

Denys Ovsyannikov, Angreifer Ukraine
Nach dieser Niederlage haben wir nur negative Gefühle. Ihre individuelle Klasse hat das Spiel entschieden. Trotzdem würde ich sagen, dass es unser bestes Spiel bei diesem Turnier war.

Oben