Spanien spaziert zum ersten Sieg

Tschechische Republik - Spanien 1:8
Dank eines Kantersieges gegen die Tschechische Republik sicherte sich Titelverteidiger Spanien den Einzug in das Viertelfinale der UEFA Futsal EURO.

Spanien spaziert zum ersten Sieg
©UEFA.com

Titelverteidiger Spanien kann weiter auf den fünften Titelgewinn in Serie hoffen, nachdem man im zweiten Gruppenspiel in Gruppe D der UEFA Futsal EURO 2014 die Tschechische Republik deutlich und völlig verdient mit 8:1 besiegen konnte.

Nachdem beide Mannschaften in ihren ersten Spielen ein 3:3 gegen Kroatien erreichten, schafften die Spanier den nötigen Sieg in dieser Partie ohne Probleme. Damit trifft Spanien als Gruppensieger nun im Viertelfinale auf Slowenien und Kroatien bekommt es in der Runde der letzten acht mit Italien zu tun.

Spanien ging in der siebten Minute durch den Treffer von Fernandão nach starker Vorarbeit von Torras in Führung. Auf den zweiten Treffer der Partie mussten die Zuschauer in Antwerpen lange warten, doch zehn Sekunden vor dem Seitenwechsel war Sergio Lozano per Strafstoß zur Stelle.

In der zweiten Hälfte ließen die Spanier keinen Zweifel mehr an ihrer Überlegenheit aufkommen und erzielten in der 23. Minute den dritten Treffer durch Fernandão. Den vierten Treffer für die Spanier erzielte Ortiz nur zwei Minuten später. Anschließend kamen die Tschechen durch Belej auf 1:4 heran, doch José Ruiz stellte den alten Vorsprung wieder her. In der Folge trafen für die Spanier noch Raúl Campos, Lozano und abschließend Pola zum bislang höchsten Sieg dieser Endrunde.

Oben