Kroatien punktet dank Capar gegen Tschechen

Kroatien - Tschechische Republik 3:3
Wie schon vor zwei Tagen gegen Spanien zeigte sich Matija Capar auch im zweiten Gruppenspiel gegen die Tschechische Republik treffsicher.

Matija Capar feiert seinen Ausgleichstreffer
©Getty Images

Wie schon vor zwei Tagen gegen Spanien zeigte sich Matija Capar auch im zweiten Gruppenspiel in Gruppe D gegen die Tschechische Republik treffsicher.

Kroatien zeigte nach dem starken 3:3 gegen Spanien zum Auftakt auch gegen die Tschechische Republik eine starke Leistung und lag zur Pause mit 2:1 in Führung. In der zweiten Hälfte trafen Roman Mareš und Michal Belej für die Tschechen, doch Capar hatte das letzte Wort in der Partie und sorgte für das zweite Remis der Kroaten.

Den ersten Treffer der Partie erzielte Jiří Novotný für die Tschechen. Im Anschluss scheiterten Dario Marinović und Tihomir Novak, doch wenig später sorgte Franko Jelovčić nach Vorarbeit von Dario Marinović für den kroatischen Ausgleich. Kurz vor der Pause erzielte Novak nach starkem Zusammenspiel mit Marinović den Führungstreffer für Kroatien.

Nur 30 Sekunden nach dem Seitenwechsel erzielte Mareš bereits das 2:2. In der Folge gab es gute Chancen auf beiden Seiten, doch den fünften Treffer der Partie erzielte schließlich Belej nach Zusammenarbeit mit Michal Seidler. In einer abwechslungsreichen Endphase nahmen die Kroaten ihren Torwart heraus und wie bereits am Mittwoch war Maitja Capar kurz vor dem Ende zur Stelle und erzielte das wichtige 3:3.

Die Kroaten können damit nur noch in der Gruppenphase ausscheiden, wenn das letzte Gruppenspiel zwischen den Tschechen und Spaniern mit einem Remis endet, bei dem beide Teams mindestens vier Tore erzielen.

Oben