Renato Curi - Perugia 04.06.2014 - 20:45MEZ (20:45 Ortszeitvor Ort)

Freundschaftsspiele 2014-16

Italien - Luxemburg
1-1
 

Italien - Luxemburg 1-1 - 04.06.2014 - Spiel-Seite - Freundschaftsspiele 2014-16 2014

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Luxemburg überrascht gegen Italien

Veröffentlicht: Donnerstag, 5. Juni 2014, 9.38MEZ
Italien - Luxemburg 1:1
Maxime Chanot sorgte mit einem späten Kopfballtor für eine kleine Sensation und so bleibt Italien seit sieben Partien ohne Sieg.
Luxemburg überrascht gegen Italien
Italiens Marco Verratti im Zweikampf mit Luxemburgs Dwayn Holter ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 5. Juni 2014, 9.38MEZ

Luxemburg überrascht gegen Italien

Italien - Luxemburg 1:1
Maxime Chanot sorgte mit einem späten Kopfballtor für eine kleine Sensation und so bleibt Italien seit sieben Partien ohne Sieg.

Italien hat vor dem Beginn der FIFA-Weltmeisterschaft noch eine Menge Arbeit vor sich. Im letzten Testspiel vor der WM-Endrunde gab es nur ein 1:1 gegen Luxemburg. 

Die Squadra Azzurra, die am letzten Samstag nicht über ein 0:0 gegen die Republik Irland hinaus gekommen war, ging in Perugia zwar früh in Führung, doch Luxemburg machte fünf Minuten vor Schluss durch Maxime Chanot eine kleine Sensation perfekt. 

Dabei hatte es nach neun Minuten nicht den Anschein, als würde sich die Mannschaft von Cesare Prandelli die Butter vom Brot nehmen lassen. Nach Flanke von Mario Balotelli machte Claudio Marchisio alles richtig und köpfte zum 1:0 ein.

Italien bestimmte die Partie und hatte durch Balotelli weitere gute Möglichkeiten, scheiterte jedoch immer wieder an Luxemburgs Torwart Anthony Moras. Der 24-Jährige zeigte auch kurz vor der Pause sein ganzes Können, als er einen Freistoß von Andrea Pirlo entschärfte.

Im zweiten Durchgang kam Antonio Cassano für Marco Verratti in die Partie und spielte gleich einen Traumpass auf Balotelli, der jedoch an der Latte scheiterte. Nur kurze Zeit später traf auch Antonio Candreva nur Aluminium, also war für die Azzurri auch eine Menge Pech im Spiel.

Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich Luxemburg steigern und startete den ein oder anderen gefährlichen Angriff. So war es nicht unverdient, als Chanot nach einer Ecke zum Kopfball kam und Gianluigi Buffon überwinden konnte. Italien drängte in den letzten Minuten auf den Siegtreffer, fand am starken Moras aber keinen Weg vorbei.

Für Italien beginnt die WM am nächsten Samstag mit der Partie gegen England, anschließend trifft man in der Gruppe D noch auf Costa Rica und Uruguay.

Letzte Aktualisierung: 05.06.14 10.11MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/friendlies/season=2014/matches/round=2000374/match=2014249/postmatch/report/index.html#luxemburg+remis+gegen+italien